erfundene Rumänen

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 4 von 70 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|


Johann
Erstellt am 29.09.2011, 16:59 Uhr und am 29.09.2011, 17:02 Uhr geändert.
@ bankban

Danke für die Perlen!
Gott sei dank sind auch ein paar Kartoffeln für die ..... dabei

Iceman
Erstellt am 29.09.2011, 17:33 Uhr und am 29.09.2011, 17:39 Uhr geändert.
Ja bankban,können wir darüber reden.
zu 7 Stämme:In wirklichkeit wahren es 8 Stämme.
zu irgendwelche turksprachige Stämme.: Ja ein Paar Khasaren wahren beim Ungarische Landname dabei.Sie nannten sich nie als Ungarn.Heute nennt man Sie Juden.
zu Petschenegen, die Kumanen, die Jazygen eine ungarische Identität?:Sie haben bis heute ihren eigenen Identität in Ungarn.in Ungarn findest du heute Kunság(Kumanen)und Jászság(Jazygen auch.Sie bewahren ihren Identität bis heute.
Kunság
Jászság
Petschenegen sind heute überwiegend Rumänen.Wie Kumanen und Jazygen auch.
zu Oder hatten jene Szekler eine ungarische Identität, die 1600 auf Seiten von Mihai Viteazul gegen die "ungarische" Oberschicht Siebenbürgens kämpften?
Mihai Viteazul:es handelt sich um einen nationalen Mythos
Link

zu Széchenyi: Er ist in Wien geboren.Und was zählt was er für Ungarn getan hat.
zu Kartofel:Sch..s egal woher stammt.Was man daraus gemacht hat das zählt und Gulasch ist nun mal Ungarisch
zu Musik:Die kleine Ungarische Volk hat 300 000 Volkslieder manche meinen sogar 600 000(und meine keine Zigeunermusik)
Nur als Beispiel Deutschland hat 6 Tausend.
Unsd wer von wem Musik geklaut hat wenn du willst können wir darüber auch Diskutieren.
Ach noch die Sprache wie die Oreschicht gesprochen hat.Mein Gott,das war damals Mode wie heute Englisch

bankban
Erstellt am 29.09.2011, 17:42 Uhr
Iceman!

Hatten die Pfeilkreuzler eine ungarische Identität, als sie im Winter 1944/45 Tausende von Juden in die Donau schossen, bis das Wasser rot wurde?

Iceman
Erstellt am 29.09.2011, 17:51 Uhr
bankban!

Wenn ihr nicht mehr weiter wisst dann kommt diese Thema.
Mir wird langsam langweilig.
Zu deine Information.In der Zweite Weltkrieg wenn eine Jude Ungarn erreicht hat.Dann hatte er sich in Sicherheit gefühlt.Die Ungarn haben ihren Juden geschützt. Aber dann kamen in 1944 die Deutsche und Sztójay.
Link

seberg
Erstellt am 29.09.2011, 18:30 Uhr
Wenn Siebenbürgen nicht mehr erobert werden kann, dann wenigstens das Siebenbürger Forum...

Mircea32
Erstellt am 29.09.2011, 18:35 Uhr
„Wenn Siebenbürgen nicht mehr erobert werden kann, dann wenigstens das Siebenbürger Forum...“

Dieselbe Angst äußert ihr auch den Rumänen gegenüber oder?
Was seid ihr für Paranoiker?

Die Angst dass man euch etwas wegnimmt, ist größer als bei den Juden.


Iceman
Erstellt am 29.09.2011, 19:09 Uhr und am 29.09.2011, 19:11 Uhr geändert.
bankban!

Noch eine kleine bemerkung zu deine Mihai Viteazul

Neben sein Name steht:Mihai verschärfte durch ein Gesetz von 1595 das System der Leibeigenschaft in der Walachei erheblich, um einer Landflucht entgegenzuwirken.

Das heißt:Er hat die Rumänen versklavt,nicht das Sie alle nach Ungarn flüchten können.Von wegen große vereiniger

popescu
Erstellt am 29.09.2011, 19:35 Uhr
Che:
Der Hauptverursacher der heutigen Zuständen ist gleichzeitig der heutige Machthaber in Transylvanien.
Einspruch Euer Ehren.
Die Hauptverursacher sind die Deutschen.
1. Sie haben den Kommunismus theoretische erfunden.
2. Sie haben die Situation herbeigeführt die zum ersten Weltkrieg führte, Krieg den sie herbeigesehnt haben.
3. Sie haben durch das Überführen Lenins nach Russland und seine massive finanzielle Unterstützung den Kommunismus auch real an die Macht gebracht.
4. Sie haben den zweiten Weltkrieg vom Zaun gebrochen und damit allen Ländern Osteuropas die von sowjetischen Truppen „befreit“ wurden den Kommunismus beschert.

Das nicht alle gleich schlecht mit der Situation fertig geworden sind ist wahr. Polen, Tschechoslowakei, Ungarn waren katholisch und hatten eine nicht zu vernachlässigende Unterstützung. Die DDR hatte die BRD, auch wenn dies kaum jemand als nützlich einstufen will. Bulgarien hat eine erhebliche türkische Bevölkerung und wahrscheinlich eine gewisse Unterstützung seitens islamischer Länder.
Nun können Sie sagen, das zumindest nach 1989 hätte etwas getan werden können. 1989 hat ein Staatsstreich, mitorganisiert von verschiedenen, auch westlichen, Geheimdiensten stattgefunden. Es stand schon fest, dass Iliescu die Führung übernehmen soll. Eine seiner wichtigsten Taten war wohl das Herbeischaffen der Bergarbeiter nach Bukarest.
Können Sie irgendwie begründen, wodurch die Rumänen der Hauptverursacher der Zustände, die tatsächlich unter jeder Sau sind, sind?

bankban
Erstellt am 29.09.2011, 19:57 Uhr
Soviel Augenwischerei, Popescu, hätte ich nicht einmal dir/Ihnen zugetraut.

Iceman!
Du weichst aus. Anstatt zu beantworten, ob die Pfeilkreuzler bei den Massenmorden jener ungarischen Identität teilhaftig waren, auf die du so stolz bist, bringst du nur Ausflüchte. Anstatt auf die vermeintlich ungarische Identität der Szekler einzugehen (im Jahre 1600), bringst du Details zu Mihai Viteazul, die niemand wissen wollte. Usw. usf. Erbärmlich.
(Im Übrigen haben die Ungarn ihre drei "Judengesetze" 1938, 39 und 41 ohne deutschen Druck verabschiedet, 1941 ohne deutschen Druck 16.000 Juden bei KamenezPodolsk abgeschoben und die ungarischen Offiziere haben ohne deutschen Druck unter der (nicht-)jüdischen Bevölkerung der SU gewütet).

popescu
Erstellt am 29.09.2011, 20:02 Uhr
Bankban
? ? ?
Ich habe nichts dagegen wenn Sie die Frage beantworten:
Können Sie irgendwie begründen, wodurch die Rumänen der Hauptverursacher der Zustände, die tatsächlich unter jeder Sau sind, sind?
Zwischen den beiden Weltkriegen hatte Rumänien einen hervorragenden Ruf in Europa. Es war auch Rumänien.

Iceman
Erstellt am 29.09.2011, 20:28 Uhr und am 29.09.2011, 20:32 Uhr geändert.
bankban!

Du bist Erbärmlich mit deine Judengeschichten.von meinen Alter her habe ich damit nicht zu tun.Ich habe kein einzige getötet.Ausserdem alles was seit 1916 in Europa passiert ist können wir die Juden verdanken weil Sie unbedingt Palestina wollten. und die Zionisten haben diese Osteuropäische Juden geopfert. Nicht ich und nicht das Ungarische Volk.
Link



Friedrich K
Erstellt am 29.09.2011, 20:51 Uhr
@Mircea32
Was seid ihr für Paranoiker?
Und was sind Sie? Ein Dummschwätzer? Ein Dampfplauderer? Ein verirrt-verwirrter "Dobrudschaner"?

Wittl
Erstellt am 29.09.2011, 21:13 Uhr
Die Angst dass man euch etwas wegnimmt, ist größer als bei den Juden.

indes du pluralisierst, pauschalisierst, generalisierst, provozierst du, das zeugt von Intoleranz, Mircea, bist du dir dessen bewusst?

Iceman
Erstellt am 29.09.2011, 21:25 Uhr und am 29.09.2011, 21:26 Uhr geändert.
@Zwischen den beiden Weltkriegen hatte Rumänien einen hervorragenden Ruf in Europa.

popa!
Das habt ihr heute noch!Eure Ruf in Europa ist einmalig!
Deswegen NO Schengen zone for Romania


bankban
Erstellt am 29.09.2011, 22:04 Uhr
"Können Sie irgendwie begründen, wodurch die Rumänen der Hauptverursacher der Zustände, die tatsächlich unter jeder Sau sind, sind?"

Dadurch dass sie die Herren im Lande sind. Seit 1918.

Iceman!
Feige Ausflüchte.

Seite 4 von 70 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz