Deutschland aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 466 von 467 |< · · [463] [464] [465] [466] [467] · · >|


kokel
Erstellt am 09.11.2017, 21:21 Uhr und am 09.11.2017, 21:22 Uhr geändert.
Jetzt wirst du albern/ kindisch. Das sagt wohl alles.

TAFKA"P_C"
Erstellt am 09.11.2017, 23:03 Uhr
sehr aussagekräftig über einen hier, wie er antworten von einem anderen user ständig einfordert, selber aber nicht bereit war, auch nach mehrmaliger aufforderung, seine aussage zu belegen, sondern nur ausflüchte in dummen bildern fand und feige den "schwanz einzog".

kokel, dich meine ich nicht!

seismos
Erstellt am 09.11.2017, 23:14 Uhr und am 09.11.2017, 23:21 Uhr geändert.
@Bäffelkeah

"Der Herr Wirtz ist immer noch umtriebig hier im Forum, gibt auch fleißig Bewerbungstipps"


Leider ist der von ihnen angesprochene Beitrag von mir zum Zeitungsartikel „Ich gehe aufs Verlangen.“ – „Um Gottes Willen, das Kind?“ - Wahre Begebenheit in einer bekannten sächsischen Familie vor 150 Jahren" mit den "Bewerbungstips" für Herrn Schoger sang- und klanglos gelöscht worden. Da muß ich diesen wohl noch einmal schreiben, wenn ich Zeit dafür habe. Den Kommentar sollte wohl niemand lesen!

"– obzwar er als erfolgloser Republikaner-Bürgermeister-Kandidat sein Pulver verschossen hat."

Na ja, immerhin habe ich im realen Leben, und auch dem politischen Leben, weder mein Pulver verschossen noch bin ich dabei erfolglos geblieben! Diese "Kandidatur" war eher als eine "Werbekampagne" zur gleichzeitig stattfindenden Kreistagswahl zu sehen, wobei ich ja dann "immerhin" in den Kreistag gewählt wurde - wie ich andernorts geschrieben habe, muß ich da ja sehr gut gewesen sein, denn die Verwaltung hat mich über die Zeit meines Mandates hinaus in einen Ausschuß berufen, der nicht "unbesetzt" bleiben durfte bis zur Neubesetzung und hat sich hierfür für meine Dienste (als Republikaner!!!) bedankt!

Man soll einem übellaunigen Zeitgenossen auch mal was Gutes tun, deshalb möchte ich Ihnen, wie heute schon gehage und kokel, den übermorgen beginnenden Karneval sehr ans Herz legen. Da können Sie mit wildfremden Mitmenschen ungeachtet ihrer politischen Couleur alle Fünfe gerade sein lassen.


Nun, wenn sie mich persönlich kennen würden, dann wüßten sie, daß ich keinesfalls ein "übellauniger Mensch" bin und auch mit Menschen, die deutlich anderer politischer Ansicht sind wie ich, "alle Fünfe gerade sein lassen" kann.
Und ich bin zudem der Meinung, daß Politik "auch" Spaß machen sollte. Das geht allerdings nur, wenn man auf gleicher Ebene und gleichem geistigem Horizont diskutieren kann. Das zumindest ist eine der Erfahrungen aus meinen vom Wähler erhaltenen Mandaten. Und, ob Stadtrat oder als Mitglied im Kreistag von Hannover habe ich auch als Angehöriger der Partei "Die Republikaner" von den anderen Kreistagsmitgliedern oder Stadtratsmitgliedern Achtung und Respekt erfahren, ungeachtet der oft heftigen, aber sachlichen Debatten in den "Parlamenten".

Leider kann ich den Beginn des Karnevals nicht so gebührend feiern, wie sie das anscheinend zu pflegen tun. In Niedersachsen hat der Landesvorsitzende uns gerade zum 11.11. (Tatsache!) zu einer Vorstandssitzung eingeladen. Da diese Sitzung aber schon 9.30 Uhr beginnt, kommt ja evtl. um 11.11 Uhr eine humoristische Einlage, wobei ich vom Ablauf der Tagesordnung her eher nicht ausgehe.

Reisen Sie mal aus dem Alltags-Ich aus, das dürfte gerade Ihnen, einem so verbissen wirkenden Zeitgenossen, gut tun. Da schwankt der Tanzboden seismo/grafisch messbar! Helau! Alaaf! Narri Narro! Und noch einen wi(r)tzigen Abend!

:-)))
Oh je, aus meinem "Alltags-Ich" brauche ich bestimmt nicht "ausreisen", das ist so vielfältig, daß dieses auch garnicht nötig ist. Meine Kinder beklagen sich schon, daß wir (übers Jahr gesehen, kein Wochenende zu Hause sind, weil von unseren Freunde, Bekannten oder aus der Familie (WIRTZ!) immer irgendjemand einen Geburtstag oder etws anderes zu feiern hat. Da brauchen wir als Niedersachsen allerdings nicht unbedingt den "rechtsrheinischen" Karneval, um einmal im "fleischlose" Tage zu feiern - wir haben dafür u.a Schützenfeste (Hannover hat das weltgrößte Schützenfest - schon mal da gewesen?)und eigentlich sowieso des öfteren etws zu feiern, auch wenn wir bedauerlicherweise keine Bergkirchweih etc. haben.
Und, guck doch einfach mal bzl. des Tanzbodens, was die Kreisgruppe Hannover so alles feiert oder gefeiert hat, ist zwar in den letzten Jahren etwas weniger geworden, aber kann sich immer noch sehen lassen! (Kannst du problemlos hier unter /Verband/Niedersachsen/Kreisgruppen sehen). Wie heißt es so schön ? "Klein - aber Oho".
Oder google mal "Siebenbürger Spatzen", auch da gibt es einiges zu sehen, auch wenn die hannöversche Siebenbürger Tanzgruppe derzeit inaktiv sind. In einem bestimmten Alter bekommen die Mädchen / Frauen eben Kinder, um die sie sich kümmern müssen)ist, sind da einige schöne Bilder zu sehen!
Und immerhin eines dieser "Kinder" hat es mehrmal in den Jugendteil der Siebenbürger Zeitung "gebracht. Einfach mal in die Zeitung schauen!

Also, um einen "wirtzigen" Abend brauchst du dir keine Sorgen machen - dafür ist immer gesorgt. :-)))

Beste Grüße

"Seismos :-)))"

seismos
Erstellt am 10.11.2017, 00:02 Uhr und am 10.11.2017, 00:08 Uhr geändert.
@Bäffelkeah
Fehlt leider im letzten Beitrag von mir, deshalb noch mal:
In diesem Sinne - He(a)lf Gott

Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
Ich bin ein Sachse!!!
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild

seberg
Erstellt am 10.11.2017, 01:07 Uhr
Ich bin ein Sachs und sag's mit Stolz
als wär' mein Kopf aus lauter Holz...

kokel
Erstellt am 10.11.2017, 10:23 Uhr
Ich bin ein Scherge, heiße Scherg,
drum bin ich See auf einem Berg!

gehage
Erstellt am 11.11.2017, 13:59 Uhr und am 11.11.2017, 14:03 Uhr geändert.
dass wir von der politik "vorgeführt " werden scheint nun auch in der mitte der gesellschaft angekommen zu sein. bewusst geworden! es trauen sich immer mehr menschen gegen den mainstream zu wenden und es auch öffentlich anzusprechen. und das ist gut so!

Dörrie:Pnocchio ist das Symbol unserer Zeit. Er steht für die Lüge an sich- und wir befinden uns gerade an einer seltsamen Schnittstelle zwischen Wahrheit und Lüge.
In welchen Beziehungen?
Dörrie: In allen Bereichen: gesellschaftlich, kulturell, politisch. Das hat sehr stark mit dem Erzählen zu tun, und das interessiert mich. Ich habe das Gefühl, dass es gerade zwei Strömungen gibt.
Welche sind das?
Dörrie: Auf der einen Seite fiktionalisieren wir unser Leben ständig. Selbst in der Politik scheint derjenige zu gewinnen, der die bessere Geschichte, die bessere Erzählung hat. Sich gegen diese Entwicklung mit der Wahrheit zu stemmen, ist sehr, sehr schwer geworden.


Link

nichts für ungut...

getkiss
Erstellt am 14.11.2017, 16:38 Uhr
Langsam wird´s eng mit Jamaika...
Die Unkenrufer bekommen Hochkonjunktur

Eng für Politiker

Bei Seehofer weis man es schon das Ablöse droht, enge Mitarbeiter bangen angeblich auch, bei Angela Mutti-Merkel weis man nur, sie hat Alle potentiellen Bewerber weggebissen, von wegen Mangel redet man vom Dicken: Altmaier ante Portas, der "treue Statthalter"?

Wenn beide "Christen" verschwinden, wäre es so wie beim italienischen Fußball: Eine neue Mannschaft muss her!
Das wäre das Signal, AfD wäre auch weg!

_Gustavo
Erstellt am 14.11.2017, 17:21 Uhr und am 14.11.2017, 17:40 Uhr geändert.
Die Neuerfindung der Welt (1)

Friedrich K
Erstellt am 15.11.2017, 07:42 Uhr
Die Sozialdemokratie (die Linke insgesamt), sollte damit aufhören, kulturelle Identitätsfragen arrogant abzuwehren. Sie sollte endlich damit beginnen, die legitimen Beheimatungsbedürfnisse von Menschen ernst zu nehmen, den Begriff Heimat nicht allzu flott verächtlich zu machen, und sie sollte verstehen lernen, dass Heimat mehr ist als gut funktionierende soziale Infrastruktur. Heimat, das meint den kulturell geprägten Raum der Vertrautheiten und Geborgenheiten, der emotionalen Bindung und Identifikation, der Anerkennung und Wertschätzung, der Selbstverständlichkeiten und Zuordnungen, der Kenntnis von Ort und Herkunft und Geschichte, meint die Erfahrung des Geworden- und Geprägtseins.
… sagt ein sozialdemokratischer Nazi zum Thema Kulturelle Identität

Vermutlich werden die notorischen „Kulturallergiker“ wie gewöhnlich Schnappatmung kriegen und ihr altbekanntes Mantra zum Besten geben – was soll’s; man gönne den schwindligen Wadenbeißern ihren Spaß .

gerri
Erstellt am 15.11.2017, 09:01 Uhr und am 15.11.2017, 09:02 Uhr geändert.
"… sagt ein sozialdemokratischer Nazi zum Thema Kulturelle Identität."

@ Er hat es wunderbar auf den Punkt gebracht,wirklich zutreffend,wie nicht erwartet.

Bäffelkeah
Erstellt am 15.11.2017, 09:25 Uhr
Thierses Kritik finde ich berechtigt. Sie geht in die Richtung von Steinmeiers Appell, den Heimatbegriff nicht den nationalistischen Rechten zu überlassen.

@Friedrich K.: Thierse ein Nazi? Herrje, Freunde des blanken Unsinns! Friedrich S.: "Wehe, wenn sie losgelassen"

Bäffelkeah
Erstellt am 15.11.2017, 09:43 Uhr
Nach Erika Steinbach hat Facebook jetzt auch Birgit Kelle sanktioniert:
Birgit Kelle, 7 Tage Sperre wg. Kritik an Kopftuch-Barbie

Friedrich K
Erstellt am 15.11.2017, 09:51 Uhr
@Bäffelkeah

Hast nicht Du unlängst mit den Hufen gescharrt und den Begriff “digital natives” in die Arena geworfen? Sind Dir vor lauter digital und native die Smileys entgangen? Liegt es an der Büffelbrille?

Groß ist Gottes Garten, sperrangelweit offen dessen Pforte und trotzdem springen Auserwählte über den Zaun.

kokel
Erstellt am 15.11.2017, 09:52 Uhr und am 15.11.2017, 10:07 Uhr geändert.
Nach Erika Steinbach hat Facebook jetzt auch Birgit Kelle sanktioniert:

Und wen interessiert dies?

Seite 466 von 467 |< · · [463] [464] [465] [466] [467] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz