Deutschland aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 77 von 112 |< · · [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] · · >|


charlie
Erstellt am 03.11.2018, 15:59 Uhr
Andererseits, sage sowas einem muslimischen "Gast". Du würdest Dein Wunder erleben, von wegen Anspruch auf Toleranz.
Ich teile diese Sorgen. Und andererseits sind einige genau deshalb geflüchtet. So wie einige geflüchtet sind, weil sie Christien sind, oder der „falschen“ Variante des Islam angehören.

Peter Otto Wolff
Erstellt am 03.11.2018, 16:29 Uhr
Nein, weiß ich nicht, woran sollte mich das erinnern?

Peter Otto Wolff
Erstellt am 03.11.2018, 16:44 Uhr und am 03.11.2018, 19:23 Uhr vom Moderator geändert.
ALSO, wenn man jedem glaubt, was er behauptet, nach dem Motto "im Zweifel für den Angeklagten", wären 2/3 politisch Verfolgte, 1/3 Homosexuelle, 1/3 Christen, macht 4/3.

[Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.]

charlie
Erstellt am 03.11.2018, 16:49 Uhr
Einige meiner besten Freunde sind Juden

Peter Otto Wolff
Erstellt am 03.11.2018, 17:18 Uhr und am 03.11.2018, 17:36 Uhr geändert.
So geht es mir auch, bin froh und dankbar darüber, wir treffen uns i.d.R. jährlich, zuletzt in Athen, Kollegen aus USA, ISRAEL, Rumänien, Frankreich, Niederlande, Deutschland, Griechenland als turnusmäßiges Gastland einer Kollegin. Ergo: ich bin weder ein Fremdenhasser. noch homophob, noch islamophob. Habe letzten Sommer Cordoba besucht, die Mesquita dort, die Stadt, war tief beeindruckt ob der Kultur, Kunst, Wissenschaft, Toleranz der Araber anno 800! Leider hat sich seit damals der ISLAM, in allen seinen Verzweigungen, massiv rückentwickelt. Das ist eine objektive Tatsachenbeschreibung, keine Polemik. Seine derzeige Ausprägung, weder in der türkischen, saudi-arabischen, noch iranischen, noch afghanischen, pakistanischen, tunesischen, noch syrischen, noch algerischen, noch marokkanischen oder ägyptischen Art, kann ich akzeptieren. SALAFISTEN, DYTIP-Moscheen Erdogans, haben keine Berechtigung in DE zu agieren. Nicht hier. Daheim mögen sie selig leben.

gerri
Erstellt am 03.11.2018, 17:59 Uhr
charlie:"Einige meiner besten Freunde sind Juden"

@ Ja charlie,und was möchtest Du jetzt hören? Es gibt Sie ja in ganz Europa,in der ganzen Welt, seid die Römer Sie in die Welt geschickt haben. Das ist doch nicht übersehbar,ein Jeder kann Sie doch als Freund haben.-Dachtest Du ich fall auf Deine scheinheiligen Sticheleien rein?

kleeblatt17
Erstellt am 03.11.2018, 18:26 Uhr und am 03.11.2018, 18:28 Uhr geändert.
... Minderjährige auf Reisen schicken, um die Alten ins gelobte Land nachhohlen, wo niemand was prüft, jeder Wohnung, Hartz4, Eingliederungskurse, Schulen, Hochschulen, Krankenversorgung, alles umsonst kriegt, wie jemand der 40 Jahre malocht hat ins "Solidarsystem"?!

Herr Wolff,

warum verbreiten Sie solche Ammenmärchen? Weil das in Ihr fremden- bzw. flüchtlingsfeindliches Schema passt? Weil Sie der AfD-Propaganda vertrauen?
Leider höre ich solche falschen Behauptungen öfter, man liest sie auch in "sozialen" Medien. Rechtspopulisten verbreiten sie und es gibt viel zu viele, die diese Lügen gerne glauben. Das nährt den Hass.
Hier finden Sie Fakten gegen Ihre Vorurteile und Diffamierungen:
Netzwerk Selbsthilfe.

Für Asylsuchende gilt in Deutschland das Asylbewerberleistungsgesetz. Die dort gesetzlich festgelegten Sozialleistungen lagen 2012 bei 224,- Euro
und damit um 47 Prozent unter den als Existenzminimum geltenden Hartz-IV-Regelsätzen. Die Leistungen waren seit der Verabschiedung des Gesetzes 1993 nicht mehr erhöht worden, trotz Preissteigerungen von 34 Prozent.
Asylsuchende unterliegen im ersten Jahr einem
völligem Arbeitsverbot, danach gilt ein nachrangiger Arbeitsmarktzugang. Das heißt, es wird geprüft,
ob nicht ein Mensch mit deutscher oder EU-Staatsbürgerschaft für den Job infrage kommt. Faktisch
können Asylsuchende nicht arbeiten. Für geduldete
Flüchtlinge kann unter Umständen dauerhaft ein
völliges Arbeitsverbot verhängt werden. Die Menschen werden also zwangsweise zu Fürsorgeempfangenden gemacht.
Das Gesetz schränkt die medizinische Grundversorgung stark ein. In vielen Fällen wird die angemessene Behandlung von Erkrankungen vorenthalten.
Diese Praxis war bereits die Ursache einiger Todesfälle.
Das Asylbewerberleistungsgesetz sieht auch die
Unterbringung der Asylsuchenden in Heimen vor.
Dort leben teilweise hunderte Menschen auf engstem Raum – pro Person sind in Berlin beispielsweise gerade mal 6m² Platz vorgesehen. Die Gebäude liegen oft abgelegen in Industriegebieten und sind häufig marode und unzureichend ausgestattet.
Die Höhe der Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz sind verfassungswidrig. Das hat das Bundesverfassungsgericht im Juli 2012 geurteilt und bis zu einer gesetzlichen Neuregelung die sofortige Angleichung an die Hartz-IV-Sätze angeordnet. Neben Wohlfahrtsverbänden, Flüchtlingsinitiativen und Kirchenorganisationen kritisierte auch Amnesty International die Bundesrepublik scharf
für das immer noch geltende Asylbewerberleistungsgesetz. Eine „soziale Hängematte“ stellt es definitiv nicht dar.

Quelle: Flüchtlingsrat Berlin, Amnesty International

kokel
Erstellt am 03.11.2018, 19:32 Uhr
@kleeblatt17: Kurze Frage: Vor nicht allzu langer Zeit wurde auf Regierungsebene beschlossen, dass pro Monat 1.000 minderjähhrige Flüchtlinge ihre Familienangehörige nachkommen lassen können. Habe ich da vielleicht was falsch verstanden?

kleeblatt17
Erstellt am 03.11.2018, 19:35 Uhr
Wohl nicht, aber das widerspricht obigen Fakten in keiner Weise. Und es stützt ebenso wenig die von Herrn Wolff weiterverbreiteten Gerüchte, Vorurteile, Unwahrheiten.

kokel
Erstellt am 03.11.2018, 20:40 Uhr
Will also heißen, dass die Behauptung des Users, dass Minderjährige vorgeschickt werden, um danach für Familienzusammenführung zu sorgen, unwahr ist.

P.S. Die von dir genannte Quelle mag humane Ziele verfolgen, kennzeichnet sich jedoch nicht unbedingt durch neutrale Berichterstattungen - wenn du verstehst, was ich meine...

kleeblatt17
Erstellt am 03.11.2018, 20:56 Uhr und am 03.11.2018, 20:57 Uhr geändert.
Die Quelle missfällt Ihnen? Dann empfehle ich diesen kurzen Beitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, darin werden einige plausible Gründe für die Flucht Minderjähriger genannt (es ist sehr einfach, den Fremden vorneweg negative Verhaltensmuster zuzuordnen, das sagt manchmal mehr über diejenigen aus, die so etwas unterstellen):

Wie erkläre ich’s meinem Kind? : Warum manche Kinder ganz alleine nach Deutschland flüchten


charlie
Erstellt am 03.11.2018, 21:30 Uhr
Das mit den Freunden war ein Zitat. Es ist nicht von mir. Deshalb die Anführungszeichen. Es ist ein Klassiker des Antisemitismus.

kokel
Erstellt am 04.11.2018, 06:07 Uhr
@kleeblatt17: Die Fluchtursachen von Kindern sind eigentlich allgemein bekannt - so traurig sie auch sein mögen, doch mir geht es um was anders: Dass deine Quelle Missstände in Deutschland bezüglich Flüchtlingen aufzeigt, gehört zu ihren Aufgaben. Mich würde allerdings interessieren, welche Rechte und finanzielle Ansprüche Asylsuchende in anderen Ländern mit vergleichsweise ähnlichem Lebensstandard haben. Vielleicht bringst du uns einen Vergleich. Dies würde bestimmt auch andere interessieren.

karin vogelhuber
Erstellt am 04.11.2018, 07:06 Uhr
Also Leute, im Dezember werden zwei internationale Migrationsabkommen unterzeichnet, u. a. die Marakkesch-Erklärung. Das bedeutet, dass die Vereinten Nationen das SAGEN haben und nicht die Siebenbürger Sachsen. Die Fluchtursache ist die globale Zerstörung der Gesellschaften. Aber eine sehr wichtige Ursache, dass Menschen bis auf die Nordhalbkugel geraten ist die Finanzierung der Reise. Es gibt z. B. auch einen Herrn Soros, der zum Deep State gehört und gegen Trump steht. Er richtet die Migrationswaffe gegen Trump, weil er es finanzieren kann. Somit besteht die Fluchtursache in der Finanzierung der Flucht, in der Unbildung der Flüchtenden, in der Tatsache, dass es genug arme Menchen gibt, die keine materielle Basis haben und in der Tatsache, dass diese Menschen alle jung und energisch sind, also nicht unbedingt gebrechlich. Außerdem besteht die Migrationsursache auch darin, dass Lybien niedergebombt worden ist. Lybien war das Land, welches die Afrikaner zurückgehalten hatte, nach Europa zu gehen, denn Lybien war der Wirtschaftsmotor Afrikas. Dort konnte sozusagen jeder Geld verdienen. Auf den meisten Waffen, die in Lybien eingesetzt worden waren steht "Made in Germany". Germany ist das Land der Waffenproduktion. Das sagt ja auch schon das Wort "Ger" und meint "Speer". Die Germanen sind das Volk der Waffen. Die Vereinten Nationen werden Deutschland sozusagen "komplett abrasieren", denn nahe 200 Nationen haben mit Deutschland immer noch keinen Friedensvertrag. Was wollt Ihr eigentlich hier diskutieren. Die Fluchtursachen von Kindern sind erstmals, dass Vater und Mutter dabei sind und zweitens, dass es einen gewaltigen Kinderhandel gibt von der Südhalbkugel auf die Nordhalbkugel. Das sind nicht immer die Eltern, die vorgeben, diese zu sein. Deswegen wurden an der mexikanischen Grenze die Kinder zuerst weggenommen, um sie innerhalb der USA den Satanisten zuzuführen (Kinderpornogeschäft). Die Fluchtursache der Syrer war, dass die Vereinten Nationen die tägliche Geldration gestrichen hatten und die Leute die Wahl hatten zu verrecken mitsamt ihrer Kinder oder halt nach Deutschland zu gehen. Auf der Balkanroute wurden ihnen dann wiederum die Kinder gestohlen, so ca. 40.000 Kinder werden vermisst. Der Kosovo ist der Umschlagplatz für Organe. Und das finanzierte die Hillary-Stiftung. Deswegen ist ja Hillary wegen Menschenhandel, Organhandel, illegale Waffengeschäfte, Kinderpornogeschäften usw. angeklagt, noch "versiegelt angeklagt". Und weil Donald Trump gegen diese Leute vorgeht, deswegen finanzieren die nun noch mehr Flüchtlingskarawanen. Das nennt man Migrationswaffe. Aber ich kann Euch sehr beruhigen: Nach Siebenbürgen will kein Flüchtling, denn dort wohnen die Roma. Wo Roma wohnen, dorthin flüchtet schon mal kein Afrikander. Checkt Ihr das überhaupt, wie schön "heute" Siebenbürgen sein kann, mit dem Gedanken an "morgen in Deutschland". Hier wird es nämlich so dermaßen kriminell, dass Euch Siebenbürgen, Eure wahre Heimat, wie der Himmel vorkommt, denn so eine Migration gab es dort niemals. Kokel, es geht hier nicht um die Bedingungen von Asylanten in anderen Ländern. Es geht hier um die Migrationswaffe gegen den Wirtschaftshauptmotor der EU. Und das sind nicht andere Länder, das ist nur Deutschland. Worum geht es denn wirklich: Es geht um die Befreiung sämtlicher Kinder, die auch in der EU in den Kinderpornoringen feststecken. Und davon gibt es Kinder jeglicher Nationen, u. a. auch afrikanische-deutsche Mischlingskinder. Also um deren Befreiung wird es gehen. VERSTANDEN, Leute ?

kleeblatt17
Erstellt am 04.11.2018, 08:47 Uhr
Gott steh mir bei, so viele abgrundtiefe Einsichten kann man um diese frühe Stunde nicht verdauen, Frau Vogelhuber. Wo auch immer Sie Ihre Quellen der Weißheit finden, Frau Dunkelseherin, bei mir ist es um diese Zeit hell und nicht umnachtet, wie man den Eindruck haben muss bei all den wirren Verschwörungsphantastereien.

Seite 77 von 112 |< · · [74] [75] [76] [77] [78] [79] [80] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz