Deutschland aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 80 von 112 |< · · [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] · · >|


kleeblatt17
Erstellt am 10.11.2018, 12:26 Uhr und am 10.11.2018, 12:30 Uhr geändert.
Herr Wolff, ich empfehle Ihnen, nochmals nachzulesen und den Zusammenhang nachzuvollziehen . Meine Zurechtweisung des Users gerri rührte daher, dass er schrieb:

Warum wird der UN-Migrationspakt,der 32 Seiten Vertrag nicht veröffentlicht? Muss die Bevölkerung Europas einfach alles so hinnehmen, ohne gefragt zu werden?
--Die Medien sind gesteuert,von links von grün von rot,von rechts,wem soll man glauben.


Meine Reaktion war:
Schlecht informiert! Lauter Unterstellungen, wohl AfD-geschult? Bitte keine weiteren Verschwörungstheorien, das reicht schön langsam.
Hier ist das 32-seitige Dokument nachzulesen, in deutscher Sprache, auf der Website der UN.


Weil er seine Falschbehauptung und seine damit verbundene Diffamierung der Medien - genau im Geist der Rechtspopulisten - aber nicht anstandshalber zurücknimmt, wie es sich gehören würde, wenn man zu Unrecht angreift, habe ich ihm mangelnden Anstand vorgeworfen.

Sie, Herr Wolff, sollten mir deshalb nicht gleich den Verstand absprechen, stattdessen den Ihren einschalten. Dann würden Sie auch nicht den Afrikanern pauschal die Misere ankreiden, als hätte es in der Geschichte dieses Kontinents Kolononialisierung, Unterdrückung und Ausbeutung nie gegeben. Es ist wie so oft, mit stur nationaler Brille betrachtet kümmern einen doch nur die eigenen Interessen, ohne Verständnis für die eben nicht komplett selbstverschuldeten Probleme der uns "Fremden". Unsere Mitverantwortung wird geleugnet. Dämmern Sie ruhig weiter, Herr Wolff!

gerri
Erstellt am 10.11.2018, 12:33 Uhr und am 10.11.2018, 12:46 Uhr geändert.
http://www.directupload.net/file/d/5267/xgxzddtp_png.htm


"-Letzterer übrigens ein Enkel des...."

@ Was können die Enkel dafür,wenn die Vorfahren so oder so waren.....?


karin vogelhuber
Erstellt am 10.11.2018, 12:52 Uhr
Nun, Gerri, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Die Enkel sind mit ihren Vorfahren direkt verwandt. Die Enkel ernten immer auch das, was Vater und Großvater und Urgroßvater ausgesäät haben. Denn mit dem eigenen Ableben hört ja nicht unbedingt die Ernte auf, die eine Mensch gesäät hat. Deswegen erben die Enkel das, was die Vorfahren für sie bereitet haben. Die Enkel tragen sozusagen das ERBE ihrer Vorfahren als Belastung oder als Befreiung. Wirklich frei von seinen Vorfahren ist niemand. Und oft ist man auch noch in ein Volksschicksal eingebunden und büßt auch noch für untergegangene Systeme. Z. B. sind Reparationszahlungen über Jahrzehnte angelegt. Die Enkel müssen die Schulden der vorausgehenden Generationen mittragen.

gerri
Erstellt am 10.11.2018, 12:59 Uhr

@ kleeblatt17,was erwarten Sie sich persönlich wenn 2-3 Millonen armer Menschen in Europa auftauchen und Ansprüche stellen,die so schnell nicht erfüllt werden können? Meinen Sie nicht das es dann zu unangenehmen Sachen kommen kann,die Ihnen auch nichtmehr gefallen? Die Integration von Europäern war und istschon ein Problem,dann das vorgesehene....

karin vogelhuber
Erstellt am 10.11.2018, 13:03 Uhr
Das Volk Israel war auch einmal in der Babylonischen Gefangenschaft. In Babylon lebten damals die Chaldäer. Die Chaldäer sind aber die Kelten und die Kelten sind die Teutonen und die Teutonen sind die Deutschen. Nun sind die Deutschen die Nachfahren derjenigen, in deren Gefangenschaft sich das Volk Israel vor ca. 2600 Jahre schon einmal befand. Und so ist der Boomerang auf die Teutonen zurückgekommen, indem sie vor ca. 100 Jahren in die Gefangenschaft der Hochfinanz gerieten und seither eigentlich immer nur Reparationen zahlen (Erster und Zweiter Weltkrieg und noch weitere Reparationen). Nun muss man aber ganz genau unterscheiden, wer die DEUTSCHEN überhaupt sind, es wurden ja mehrere Völker zu den DEUTSCHEN zusammengefasst. Haben die Siebenbürger Sachsen überhaupt etwas mit den Kelten zu tun ist die Frage ? Oder sind die Sachsen gar keine Kelten und hätten eigentlich in der Abgeschiedenheit Siebenbürgens niemals nach Deutschland kommen sollen, um die Zinsen und Zinseszinsen für die Banken mitzutragen, also die Erbsünde Babylons mitzutragen ? Natürlich tragen die Enkel die Last ihrer Vorfahren mit. Die Deutschen sind also zusammengefasst in ein ideologisches Systems des DEUTSCH-seins, um an den Lasten der Teutonen mitzutragen. Aber da sind doch die Sachsen selber schuld, dass sie das immer noch nicht gemerkt haben, dass sie in Siebenbürgen freiere Menschen waren und dort niemals Zinsen bezahlt hatten 800 Jahre lang. Sie hätten auch niemals mit dem russischen Gefangenenlager bezahlen müssen, wenn sie sich nicht über den Nationalsozialismus der Ideologie des Deutschseins angeschlossen hätten. Oder auch schon viel früher durch die Reformation. Das war doch eine Ideologie. Was hat denn das Evangelisch-Sein AB-Bekenntnis mit dem Sein des Sachsen überhaupt zu tun ? Gab es denn vorher keine Sachsen, bevor es die Ev.Kirche oder gar die Kath. Kirche jemals gegeben hatte ?

karin vogelhuber
Erstellt am 10.11.2018, 13:07 Uhr
Lieber Gerri, ich sehe den Aufenthalt der Siebenbürger Sachsen im Bankenkartell-Gebiet Deutschland wie die Babylonische Gefangenschaft an. Babylon bot sehr viele Annehmlichkeiten, wie z. B. ein gutes Bildungs-System. Doch die Bewohner waren nicht frei, sondern einem Zinses-Zins-System unterworfen. Das Banken-System kommt ja aus der damaligen Zeit. Lassen Sie doch mal durch - meinetwegen einen Bankensystem-Crash - dieses System zusammenbrechen und Sie werden sehen, wie sehr sich die S. Sachsen an ihre Vorfahren erinnern, wie gerne sie wieder Zuhause wären bei ihren Ahnen.

Shimon
Erstellt am 10.11.2018, 13:23 Uhr
An den Strömen von Babel, da saßen wir und wir weinten, wenn wir Zions gedachten.
An die Weiden in seiner Mitte hängten wir unsere Leiern.
Denn dort verlangten, die uns gefangen hielten, Lieder von uns, unsere Peiniger forderten Jubel: Singt für uns eines der Lieder Zions!...

Diana -->
Erstellt am 10.11.2018, 13:24 Uhr
gerri schrieb:

was erwarten Sie sich persönlich wenn 2-3 Millonen armer Menschen in Europa auftauchen und Ansprüche stellen

Genau das soll mit diesem Pakt verhindert werden. Wenn alle Staaten die gleichen Flüchtlingsstandards haben, dann müssen die Leute nicht unbedingt nach Europa.

gerri
Erstellt am 10.11.2018, 13:38 Uhr und am 10.11.2018, 13:41 Uhr geändert.
@ Karin V.,ich hoffe das die Zeit bald kommt,dann bleiben nur die in Deutschland die sich auch mit wenig freuen und das Land so wie es ist mögen.

gerri
Erstellt am 10.11.2018, 13:45 Uhr und am 10.11.2018, 13:46 Uhr geändert.
"-Wenn alle Staaten die gleichen Flüchtlingsstandards haben..."


@ Und wann soll das sein,in wieviel Jahren?

--Ach so,wenn die mal Deutschland Jahrzehntelang abgezockt haben,dann ist Deutschland auf derem heutigen Standard,ja so wird es gehn der Ausgleich.

Peter Otto Wolff
Erstellt am 10.11.2018, 13:55 Uhr und am 10.11.2018, 14:14 Uhr geändert.
Sehr geehrte Frau Vogelhuber, was die Ur-Ur-Ur-Großväter der Sachsen gesät haben, ist noch heute in RO zu sehen, mal abgesehen von deren kulturellen Leistungen. Auch in Deutschland, in Österreich, in den Staaten, in Kanada, haben sie wieder gesät, fleißig und beständig. Nun gibt es aber welche Leute, wie die Spatzen in der Bibel. Sie sähen nicht, pflegen nicht, wollen aber ernten. Das mag im christlichen oder muslimischen Paradies, oder in Zeiten der Jäger und Sammler, vor 50.000 Jahren, eine mögliche Lebenseinstellung sein, im modernen Zeitalter nie! Und selbst man glaubt, andere europäische Nationen wären bereit 1,2,3 Mio. neue Migranten "gerecht" auf sich verteilen wollen, ist das eine Illusion, wie sich das zuletzt gezeigt hat. Und wie wollte man sie zwingen? So blöd wie Merkel war kein einziger Staat, nicht Frankreich, nicht Italien, die am lautesten "Umverteilung" bei 100.000 Aufgenommenen klagten.

Diana -->
Erstellt am 10.11.2018, 14:39 Uhr
gerri, du schreibst Blödsinn. Diese Standards die im Pakt angesprochen werden, die gelten in Deutschland scho seit Ewig.

Peter Otto Wolf, bist du der Meinung das Frau Merkel ein Staat ist?

Peter Otto Wolff
Erstellt am 10.11.2018, 14:40 Uhr und am 10.11.2018, 14:49 Uhr geändert.
Kleeblatt17, ich dämmere noch im tiefsten Schlaf weniger, als Sie im Wachzustand. Wie kann man denken, einige Jahrhunderte grausamer kolonialer Vergangenheit, verübt von Spanien, Portugal, Frankreich, England, Italien, ja auch in sehr geringem Maße von Deutschland, nun aufzurechnen und daheim wieder gut zu machen. Das würde beim besten Willen nicht so funktionieren, dass man als Ausgleich nun millionen armer, ungebildeter, rückständiger Naturvölker in Europa aufnimmt. Bei bestehendem Wirtschaftssystem wären diese, wenn überhaupt, auch nur Kloputzer, Erntepflücker usw., wie sonst, oder wollen Sie die als Minister, Handwerksmeister, etc. einsetzen, nur weil sie bunt sind?
Inzwischen hat sich die Lüge von wegen "Facharbeitern" und "pures Gold" wohl erübrigt. Sinnvoll wäre eine massive aber kontrollierte Förderung vor Ort, gepaart mit sexueller Aufklärung und strikter Kontrolle der Administration. Dies würde aber die Selbstbestimmung tangieren. Im Zweifel baut dann wieder ein lokaler stolzer Landeschef einen Dom größer als der Petersdom, oder schickt eine seiner Frauen zum Schoppen nach Paris, wie vielfach geschehen, und das arme dumme Volk huldigt ihm, in bitterer Armut.

Diana -->
Erstellt am 10.11.2018, 14:44 Uhr
Da ist er wieder der Eskimo, der den Afrikaner zeigt wie man einen Iglu baut.

Peter Otto Wolff
Erstellt am 10.11.2018, 14:47 Uhr
Diana, Merkel war und ist kein Staat, sie hat aber gehandelt, als sei sie ein römischer Kaiser gewesen, gottgleich. Das Blöde daran ist, dass ein demokratisches System das zugelassen hat. Und frech war sie allemal, als sie sagte: "nun sind sie mal da". Jetzt habt ihr den Salat.

Seite 80 von 112 |< · · [77] [78] [79] [80] [81] [82] [83] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz