Unsere Umwelt verändert sich. Im negativen Sinne. Was kann jeder Einzelne dagegen unternehmen ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 13 von 14 |< · · [10] [11] [12] [13] [14] · · >|


H. Binder
Erstellt am 23.09.2019, 11:42 Uhr
Immer wieder wird der Klimaschutz mit einer Wirtschaftskrise und Arbeitsplätzen in Zusammenhang gebracht, dabei geht es den Konzernen einzig und allein um Gewinnmaximierung.
Vor allem in der Mobilitätsindustrie ist dies der Fall. Leider denkt man in der Branche immer noch nicht an neue umweltfreundliche Technologien wie die revolutionierende Protonentechnologie und Laserantriebe in Fahrzeugen mit denen die Mobilitätsbranche neue Wege gehen kann, ohne Arbeitsplätze abzubauen.

rhe-al
Erstellt am 23.09.2019, 13:18 Uhr
Ein Satz den man sich in Sachen Umweltschutz merken sollte:

Nicht das, was die westlichen Länder verkünden, wird die Klimaerwärmung bremsen, sondern ob und wie rasch sich Indien und China von der Kohle verabschieden.

Quelle:
https://www.nzz.ch/meinung/energie-und-klimapolitik-ueberambitioese-ziele-unrealistisch-ld.1509675

Der Onkel
Erstellt am 23.09.2019, 15:02 Uhr und am 23.09.2019, 15:02 Uhr geändert.
Der für mich bisher entscheidenste Punkt oder Gedanke für das Thema ist die Frage :

Glauben wir (Menschen und Regierungen in den Industrienationen), dass wenn wir unsere Lebensweise auf die Länder der restlichen Welt übertragen werden (worauf es mit der Globalisierung und unserer momentanen Marktwirtschaft zwangsweise hinauslaufen würde), dass damit für unsere Natur und somit für unser Überleben (während den nächsten Jahrhunderten) etwas Gutes dabei herauskommen würde?

https://www.swr.de/nachtcafe/sendung-am-20-von-einmachglas-bis-flugverzicht-wie-retten-wir-unsere-zukunft/-/id=200198/did=24659962/nid=200198/1tpzrn4/index.html
Dazu bitte mal der Diskussion mit Herr Quaschning in der Sendung von letztem Freitag im SWR lauschen.

Diana -->
Erstellt am 25.09.2019, 15:52 Uhr
Wie wär's damit:

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild

Der Onkel
Erstellt am 26.09.2019, 15:24 Uhr
Diana, ich verweise mal hierauf :

https://www.siebenbuerger.de/forum/allgemein/3320-unsere-umwelt-veraendert-sich-wir

Diana -->
Erstellt am 11.10.2019, 14:30 Uhr
Soweit kommts noch.

"DIE VERLEUGNUNG DER APOKALYPSE"

„Klimaskeptiker“ und „Klimaleugner“ aus der Psychotherapeuten-Kammer als krank erklärt?
Ein Psychotherapeut erklärt Skepsis gegenüber der Klima-Apokalypse zur Neurose.

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 02:16 Uhr
Ich finde es IST schon soweit gekommen.

Oder schreibst du tatsächlich all diesen Leuten zu nicht mehr wertfrei bei dieser Thematik urteilen zu können und Fakten lesen zu können??
https://www.naturalclimate.solutions/the-letter


https://de.wikipedia.org/wiki/Intergovernmental_Panel_on_Climate_Change
Hauptaufgabe des Ausschusses (IPCC, Zwischenstaatlicher Ausschuss für Klimaänderungen) ist es, die naturwissenschaftlichen Grundlagen und den weltweiten Forschungsstand über die Auswirkungen des Klimawandels und seine Risiken sowie Minderungs- und Anpassungsstrategien zusammenzutragen und aus wissenschaftlicher Sicht zu bewerten[2][3]. Dazu beruft der IPCC tausende Wissenschaftler aus aller Welt. Diese erstellen die „Sachstandsberichte“ des IPCC.
https://www.de-ipcc.de/129.php
Ein IPCC-Sonderbericht über die Folgen einer globalen Erwärmung um 1,5 °C gegenüber vorindustriellem Niveau und die damit verbundenen globalen Treibhausgasemissionspfade im Zusammenhang mit einer Stärkung der weltweiten Reaktion auf die Bedrohung durch den Klimawandel, nachhaltiger Entwicklung und Anstrengungen zur Beseitigung von Armut.

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 02:56 Uhr
Oder anders gefragt :

Bezweifelst du dich so genannten wissenschaftlichen Fakten, die es offensichtlich zu genüge gibt, und die uns die kritische Situation aufzeigen sollen, in die sich unsere globale Gesellschaft manövrieren könnte?

Oder kritisierst du eher den Umgang mit diesen Fakten und die mancherorts vorgeschlagenen Gegenmaßnahmen, um der Menschheit ein Weiterleben zu ermöglichen wie sie es bisher gewohnt war und kannte?

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 03:15 Uhr und am 15.10.2019, 03:20 Uhr geändert.
Missverständnisse zum Klimawandel aufgeklärt | Harald Lesch

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
https://youtu.be/QWfzim9Ttyc

Die Welt eilt von einem Hitzerekord zum nächsten, hinter uns liegt der wärmste Juni seit Beginn der Temperaturaufzeichnung. Doch es sind nicht die Hitzerekorde einzelner Jahre, es ist die Tendenz seit Jahrzehnten, die eine stetige globale Erwärmung anzeigt: neun der zehn heißesten Jahre wurden ab dem Jahr 2000 gemessen. Trotzdem gibt es immer noch Menschen, die den Klimawandel, die globale Klimaerwärmung als eine Lüge bezeichnen. Was sind ihre Argumente? In diesem Video und im folgenden Text findet Ihr Hintergründe dazu.

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 03:20 Uhr
Das AfD-Klimaquiz für Schüler | Harald Lesch

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
https://youtu.be/pxLx_Y6xkPQ

Am 15.3.2019 hat die AfD bei einer Fridays-for-Future-Demo an die Schüler ein Klimaquiz verteilt. Harald Lesch spricht mit dem Klimaforscher Prof. Stefan Rahmstorf über die richtigen Antworten.

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 03:31 Uhr
Energiewende ins Nichts

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
https://youtu.be/jm9h0MJ2swo

Universitätsöffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, Präsident des ifo Instituts, 16. Dezember 2013
http://www.ifo.de/de/w/45rLZDYv4

Wir haben ein Klimaproblem: 85 Prozent des Endenergiebedarfs der OECD-Länder und auch der Bundesrepublik Deutschland werden aus fossilen Brennstoffen gewonnen. Davon müssen wir weg. Bislang schien die Atomkraft den Weg in eine klimaneutrale Energieversorgung zu ermöglichen. Mit der Energiewende und ihrem Ausstieg aus der Atomkraft und den fossilen Energien steht man nun mit ziemlich leeren Händen da. Die Vorstellung, die Energieversorgung Deutschlands mit Wind- und Sonnenstrom aus heimischen Quellen zu sichern, ist eine Illusion.

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 03:38 Uhr
"Scientists for Future" zu den Protesten für mehr Klimaschutz - 12. März 2019

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
https://youtu.be/OAoPkVfeTo0

Stellungnahme von Wissenschaftlerinnen & Wissenschaftlern zu den Protesten für mehr Klimaschutz (#Scientists4Future) mit:

- Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)
- Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt, Wissenschaftsjournalist
- Volker Quaschning, Professor für Regenerative Energiesysteme an der HTW in Berlin
- Prof. Dr. Karen Helen Wiltshire, Stellv. Direktorin des Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)
- Luisa Neubauer, Fridays for Future
- Jakob Blasel, Fridays for Future

Mehr zu den 12.000 WissenschaftlerInnen :
https://scilogs.spektrum.de/klimalounge/12-000-wissenschaftler-stellen-sich-hinter-die-streikenden-schueler

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 03:48 Uhr
Klimaschutz in der Sackgasse | Prof. Dr. Volker Quaschning | HTW Berlin

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
https://youtu.be/z5mdsUgsI3M

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 03:55 Uhr
Schafft Deutschland die Energiewende?

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
https://youtu.be/c5ldUwRO6WM

Kohleausstieg? Energiewende? Klimapolitik?
Wir haben eure Fragen auf Instagram gesammelt und mit Professor Volker Quaschning diskutiert.

Brauchen wir Atomkraft, wenn wir auf Kohle verzichten? 1:48
Bedroht der Kohleaussteig Arbeitsplätze und unsere Wirtschaft? 6:19
Führt die Energeiwende zu Blackouts? 9:21
Steigen die Strompreise, wenn wir auf Kohlestrom verzichten? 21:05
Ist Windkraft wirklich umweltfreundlicher? 31:57
Wie kommt die Energiewende weltweit voran? 40:01

Der Onkel
Erstellt am 15.10.2019, 04:00 Uhr
Warum ist das Klimaschutzpaket zum Kotzen?

Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild
https://youtu.be/hnREClvPd2I

Als das Klimaschutzpaket der Regierung vorgestellt wurde, dachte ich spontan "Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich jetzt kotzen möchte." Warum mir übel geworden ist und warum wir mit dem Klimaschutzpaket gar keine Chance haben, einen sinnvollen Beitrag zum Stoppen der Klimakrise zu leisten, erklärt dieses Video.

Seite 13 von 14 |< · · [10] [11] [12] [13] [14] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz