Aufnahmen zum Schlagwort Märchen

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Der gestiefelte Kater

Schüler, 12 Jahre, aus Bistritz


Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (5.2 MB, Mp3, ca. 5:43 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Hier wird das Grimmsche Märchen vom gestiefelten Kater erzählt. Bei der Nacherzählung derjenigen Märchen, die die Kinder meist auf Hochdeutsch gehört oder gelesen haben, kommt es häufiger vor, daß die Erzähler hochdeutsche Wörter verwenden (Interferenz). Auch in dieser Aufnahme ist dieser Effekt anhand von Wörtern wie Rebhühner, Zauberer uws. zu beobachten. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1971 - Veröffentlicht am 15. April 2011 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Frau Holle

Schülerin, 10 Jahre, aus Schellenberg
Es war einmal ein schönes Mädchen, dessen Vater heiratete eine neue Frau. Die Frau brachte ein weiteres Mädchen in die Ehe, das war schäbig, es war nicht schön. Nachdem der Vater gestorben war, mußte das schöne Mädchen die ganze Arbeit verrichten. Erkennen Sie, um welches Märchen es sich handelt? [Aufnahme anhören »]
4:33 Minuten, 4.2 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 14. April 2011

Goldmarie und Pechmarie

Frau, 56 Jahre, aus Felmern
Ein ausführliche Erzählung des Märchens von Goldmarie und Pechmarie, das auch unter dem Namen Frau Holle bekannt ist. In dieser Version heißt die Marie natürlich - wie auf siebenbürgisch-sächsisch üblich - Mariechen. [Aufnahme anhören »]
9:47 Minuten, 4.5 MB • Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 13. April 2011

Das Borstenkind

Frau, 56 Jahre, aus Felmern
Das Borstenkind ist ein Märchen, das sich ebenfalls in Haltrichs Sammlung siebenbürgischer Volksmärchen findet. Es handelt von einem kleinen Jungen, der zum Ärger seiner Mutter die Apfelschalen vom Boden aufißt. "Wenn Du doch ein Schweinchen wärst" ruft diese unbeherrscht aus. Und schon verwandelt sich das Kind in ein Schweinchen. [Aufnahme anhören »]
4:57 Minuten, 2.3 MB • Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 10. April 2011

Märchen vom Königssohn mit dem Wunderroß

Schüler, 13 Jahre, aus Almen
Da seine beiden Brüder aus Mangel an Mut gescheitert sind, versucht der jüngste Königssohn ins benachbarte Königreich zu gelangen, um die Prinzessin zu freien. Auf Empfehlung einer alten, weisen Frau reitet er auf dem alten Schlachtross seines Vaters. Auf dem Weg wird er von einem Glatzkopf gefangen genommen, und muß einige Abenteuer bestehen. [Aufnahme anhören »]
13:04 Minuten, 6 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 10. April 2011

Der unzufriedene Tannenbaum

58 Jahre, aus Marienburg bei Schäßburg
Das Märchen vom unzufriedenen Tannenbaum wird erzählt. Im Wald stand ein schönes Tannenbäumchen, dass sehr unzufrieden mit seinen Nadeln war. Es wünschte sich gläserne Blätter. [Aufnahme anhören »]
2:36 Minuten, 1.2 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 7. April 2011

Das goldene Bein

Schülerin, 10 Jahre, aus Braller
Ein sehr reicher Mann zog in den Krieg. Als ihm im Krieg ein Bein weggeschossen wurde, ließ er sich ein Ersatzbein aus purem Gold fertigen. Kurz bevor er starb, sagte er seiner Frau, sie solle ihm das goldene Bein nach seinem Tode in den Sarg legen. Der Mann starb, aber die Frau legte ihm das goldene Bein nicht in den Sarg. Doch eines Nachts hörte die Frau an der Tür klopfen ... [Aufnahme anhören »]
1:21 Minuten, 0.6 MB • Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 7. April 2011

Es war einmal... ein alter Esel

Frau, 43 Jahre, aus Zuckmantel
Zu hören ist das altbekannte Märchen von dem Esel, dem Hund, der Katze und dem Kokesch, die von zu Hause ausgerissen sind, weil ihre Herren nichts Gutes mit ihnen im Schilde führten. [Aufnahme anhören »]
4:32 Minuten, 2.1 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 5. April 2011

Rotkäppchen

Schülerin, 13 Jahre, aus Kirchberg
Das bekannte Märchen der Gebrüder Grimm, diesmal von einer dreizehnjährigen Schülerin in Kirchberger Ortsmundart erzählt. [Aufnahme anhören »]
1:57 Minuten, 0.9 MB • Aufnahmejahr: 1971 - Veröffentlicht am 5. April 2011

Märchen vom goldenen Roß

Frau, 56 Jahre, aus Felmern
Was kann man tun, um nicht wie die beiden älteren Brüder im Mondschein einzuschlafen, statt das Hirsefeld zu bewachen? Man bindet sich eine Brennessel an den Kopf. Denn jedesmal, wenn man einnickt und der Kopf nach unten sinkt, verbrennt man sich die Nase un wird wieder wach. [Aufnahme anhören »]
6:41 Minuten, 3.1 MB • Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 4. April 2011

Seite 4 von 7 |< · · [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] · · >|

Aufnahmen aus dem Schallarchiv der in Rumänien gesprochenen deutschen Mundarten des Linguistikinstituts Bukarest aus den Jahren 1966-1975.
weitere Informationen »

Nutzungsbedingungen

Sie dürfen die Aufnahmen zu privaten Zwecken verwenden. Jede kommerzielle Verwendung ohne schriftliche Zustimmung des Verbandes ist untersagt.

Saksesch Podcast

Die hier veröffentlichten Aufnahmen gibt es auch als RSS-Feed/Podcast. Sie können sich so über die neuesten Aufnahmen automatisch informieren lassen bzw. diese automatisch auf Ihr podcastfähiges Abspielgerät (Mp3-Player o. ä.) übertragen lassen:
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz