SbZ-Archiv - Stichwort »Sächsische Gedichte«

Zur Suchanfrage wurden 693 Zeitungsseiten gefunden.

  • Folge 11 vom 25. November 1957, S. 3

    [..] auerst, daß er aus Deinem Blickfeld entschwunden ist. Ich komme diesem Wunsch sehr gern nach, umsomehr, als Dr. Eduard Keintzel -- eine der profiliertesten politischen Persönlichkeiten unseres siebenbürgischsächsischen Volkes in der alten Heimat, in Österreich und jetzt in Deutschland -- am . Dezember Jahre alt wird. -- Ich möchte es mir einfach machen und Dir schreiben, daß er am . Dezember in Sächsisch-Regen geboren ist, nach Absolvierung der Volksschule und des [..]

  • Beilage SdF: Folge 11 vom November 1957, S. 7

    [..] beiten befaßt. Soweit die bescheidenen Geldmittel reichen, werden auch feste Bestellungen für schöne Handarbeiten vergeben, es wird der Verkauf von Trachten und anderer Stücke kommissionsweise vermittelt. Sächsische Gürtel werden hergestellt und es werden Bestellungen auf einzelne Trachtenstücke ausgeführt. Neuhinzugekommen ist die Möglichkeit, vorgedruckte Arbeiten zu bestellen. Neben Deckchen und Kissen vor allem Trachtenschürzen und Leibchen. Gereihte Frauenhemden und best [..]

  • Beilage SdF: Folge 10 vom Oktober 1957, S. 5

    [..] erleben, so gibt einem das einen Aufschwung in der Ausdauer und man macht seine Arbeit noch einmal so gerne. Man fühlt sich nicht allein vor eine Aufgabe gestellt, sondern man weiß, daß noch viele sächsische Frauen gerne und überzeugt mitarbeiten. Mitarbeiten an was? Alle arbeiten wir daran, unseren Menschen mit Rat und Tat zu helfen, sie zusammenzuhalten, weil eben durch diesen Zusammenhalt all unsere Probleme leichter zu lösen sind, als wenn sich der Einzelne darum bemüht. [..]

  • Folge 6 vom 30. Juni 1957, S. 4

    [..] ie Zusammengehörigkeit zu unserer sächsichen Gemeinschaft echt ist, muß sie uns wieder als Brüder und Schwestern zusammenführen. Im Anschluß an den gedankenreichen Vortrag sangen wir gemeinsam das sächsische Lied ,,Af deser Jerd do äs e Lond..." und dann führte uns Baldi H e r t e r (Zeiden) anhand von Lichtbildern durch die schönen Gemeinden des Burzenlandes. Lehrer Michael S a l m e n (Heldsdorf-Weidenbach) stimmte dann das letzte gemeinsame Lied ,,Am Honterstroch..." an un [..]

  • Folge 5 vom 25. Mai 1957, S. 2

    [..] ssäule in Rom her bekannt ist. Von all den vielen Völkerscharen, die in frühgeschichtlicher Zeit Siebenbürgen durchschweiften und besiedelten, haben vor allem die Gepiden und andere deutsche Stämme deutliche Spuren ihrer Bauweise zurückgelassen und die ländliche Baukunst bis in die Gegenwart beeindruckt. Als im . Jahrhundert die sächsischen Siedler ins Land strömten, waren die Überbleibsel der ostgermanischen Baukultur noch so lebensstark, daß sie nicht nur sich selbst weit [..]

  • Beilage SdF: Folge 1 vom Januar 1957, S. 4

    [..] noch bevor, da vernahm man ein Auto, hastiges Heraufstürmen auf den Treppen und zur gegebenen Zeit stand Prof. Dreßler strahlend und von allen mit freudigem Aufatmen begrüßt vor seinem Bachchor! Die Muster unserer sächsischen Stikkereien sind uraltes deutsches Volksgut. So wie andere Völker mehr Ornamentik verwandt haben, z. B. die Rumänen, die Balkanvölker oder die Bewohner Kleinasiens, hat sich derGermane mehr dem Lebendigen, der Natur zugewandt, und in seinen Vorbildern fi [..]

  • Folge 1 vom 28. Januar 1957, S. 8

    [..] st prachtvoll sich vorzustellen, wie Wilhelm Schuster, angeregt durch das Studium der Schriften Jac. und Wilh. Grimms; in Leipzig seine Studienfreunde begeistert und ihnen seine ,,Begeisterung für Erforschung alles dessen, was unser sächsisches Volkswesen und Volksleben betrifft", mitteilt. Wilhelm Schuster wird die Sammlung sächsischer Volkslieder, Rätsel etc., Friedrich Müller die Sammlung sächsischer Sagen, Johann Mätz die Sammlung von Sitten, Gebräuchen, Herkömmlichen Red [..]

  • Folge 10 vom Oktober 1956, S. 9

    [..] ter Dutz ist der volkstümlichste Mundartdichter der Siebenbürger Sachsen. Sein soeben in Bukarest erschienenes Buch wird nicht nur die Landsleute in der Heimat, sondern auch hier im Westen erfreuen. Diese neue Ausgabe enthält die Geschichten und Gedichte in sächsischer Mundart und in deutscher Übertragung, ein großer Vorteil für alle, die die Mundart nicht verstehen. Harald Krasser hat die Ausgabe besorgt und eingeleitet. Sie enthält die Geschichten: Die Fahnenweihe, Um des V [..]

  • Folge 4 vom 25. April 1956, S. 4

    [..] mungsorte weiter. Es besteht Hoffnung, daß auch weitere Personengruppen zu ihren Angehörigen im Westen aus Rumänien ausreisen werden. Ratssitzung der ,,Union" Eine Ratssitzung der Union Siebenbürgisch-Sächsischer Verbände fand am . März in München unter dem Vorsitz von Dr. Heinrich Zillich statt. Die vor einigen Jahren gegründete Union hat die Aufgabe, alle in der freien Welt lebenden Siebenbürger Sachsen zu vereinigen und ihre gemeinsamen Interessen zu vertreten. Die Lands [..]

  • Folge 1 vom 25. Januar 1956, S. 5

    [..] tzenden andere Verpflichtungen fortriefen. Die Dankesworte des Kreisvorsitzenden und die Bitte, die Mitglieder des Kreisverbandes auch weiterhin in allen Fragen auf dem laufenden zu halten, vor allen Dingen aber auch weiterhin unsere siebenbürgisch sächsischen Interessen bestens wahrzunehmen, fanden großen Beifall. G. E. Kreisverband Uffenheim Erstmalig sprach bei der Vierteljahresversammlung des Kreisverbandes Uffenheim am . Januar d. J. die Frauenschaftsleiterin des Landes [..]