"Miteinander und füreinander"

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 283 von 354 |< · · [280] [281] [282] [283] [284] [285] [286] · · >|


gerri
Erstellt am 18.12.2013, 20:32 Uhr und am 18.12.2013, 20:35 Uhr geändert.
@ Also das muss man ihnen schon lassen,sie haben durch Heirat in ihre Familien alle Minderheiten sehr tollerant aufgenommen.
Politisch wurden die Minderheiten im großen Ganzen womöglich verschwiegen,viele wussten nichts voneinander,obwohl sie im selben Land lebten.
Das bekannte: "Români-Maghiari-Germani şi alte nationalităţi"
wurde von der Bevölkerung so aufgenommen,alsob er die drei Länder meint und grüßt.
Im Ausweis stand nur noch "Român" also gab es die Anderen ungef. 21 Minderheiten schön langsam nichtmehr.(In Deutschland gab es die Rubrick "Nationalität" auch nichtmehr,wir wissen aber auch warum.)
Mit den 90% Orthodoxen war es auch nicht ganz klar.
Wenn man es ganz ganz genau nehmen würde ,wäre es ein Vielvölker-Staat und was wäre schlimm daran?

orbo
Erstellt am 18.12.2013, 22:06 Uhr und am 18.12.2013, 22:20 Uhr geändert.
Ein Abgeordneter mit dem Namen Ovidiu Ganţ ist ganz bestimmt der richtige Mann, um als Vertreter der Deutschen des Landes Rumäniens Minderheitenpolitik zu loben. Dass ihm das nicht auffällt, kennzeichnet das geistige Niveau - von ihm wie seines Landes.

Dass Herr Gant Dinge in die Wege geleitet hat, die andere unter den Umständen nicht geschafft haben bzw. hätten, weiß ich aus erster Hand und konnte mich auch davon überzeugen. Er weiß aber auch, was unter den Umständen nicht möglich ist und konzentriert sich auf das Machbare. Dass ein Abgeordneter den Bereich nicht grundlos schlechtredet, den er (mit)verantwortet ist naheliegend. Dass dem User hier, der ihn grundlos und pauschal kritisiert, das nicht auffällt, kennzeichnet sein geistiges Niveau - von ihm und nur von ihm.

bankban, Was und/oder wer gibt dir das Recht, Anderen überhebliche Vorwürfe zu machen und sie von oben herab zu behandeln?

Schade, hatte bisher den Eidnruck, dass Du die Dinge differenzierter betrachtest. (Nur um lucky zu widersprechen andere durch den Kakao zu ziehen traue ich Dir nicht zu.)

orbo
Erstellt am 18.12.2013, 22:12 Uhr und am 18.12.2013, 22:16 Uhr geändert.
Ein Land dass einen Teil seiner Minderheiten verkauft hat,

Grumpes, das Land (R.S.R.), dass einen Teil seiner Minderheiten verkauft hat, gibt es so seit 24 Jahren nicht mehr. Der Rest, den Du weiter oben angesprochen hast, ist "in der Tat: problematisch." Mit anderen Worten: die Lage ist katastrophal aber nicht verloren. Die machen das schon. Irgendwie. Und falls nicht, improvisieren sie.

So wie heute: Die Regierungskoalition steht kurz vor der Scheidung, man will sich nicht mehr gemeinsam zeigen, aber der Preşedinte will es nicht wahr haben und bringt die "leader" dazu, sich über die Feiertage nicht zu streiten.

_grumpes
Erstellt am 18.12.2013, 22:27 Uhr
...Und falls nicht, improvisieren sie.


Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
Schon klar...
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild

lucky_271065
Erstellt am 18.12.2013, 23:17 Uhr und am 18.12.2013, 23:29 Uhr geändert.
@bankban

Geht es denn überhaupt noch peinlicher - gerade für einen selbsternannten Militanten für Menschenrechte - als einen Menschen und seine Leistungen alleine aufgrund seines Namens bzw. dessen Schreibweise zu beurteilen?

Am Rande sei erwähnt, dass Ovidiu Ganţ auch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde.

Abgeordneter Ovidiu Ganţ mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

P.S. Der sehr aktive und verdienstvolle Vorsitzende der Berglanddeutschen heisst übrigens mit Familiennamen Ţigla. Wird der nun auch in die gleiche Schublade gesteckt?

http://www.erwinjoseftigla.ro/

orbo
Erstellt am 18.12.2013, 23:55 Uhr und am 19.12.2013, 00:06 Uhr geändert.
Geht es denn überhaupt noch peinlicher - gerade für einen selbsternannten Militanten für Menschenrechte - als einen Menschen und seine Leistungen alleine aufgrund seines Namens bzw. dessen Schreibweise zu beurteilen?

Am Rande sei erwähnt, dass Ovidiu Ganţ auch mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde.


Lucky, was stellst Du da wieder an?

Beurteilst andere aufgrund von Orden (dabei hat der gute Mann besseres als eine solche Beurteilung von Dir verdient)...

Und dann wieder diese Ferndiagnose:
"selbsternannten Militanten für Menschenrechte"
"einen Menschen und seine Leistungen alleine aufgrund seines Namens bzw. dessen Schreibweise zu beurteilen"

Woher Du das alles wieder herholst? bankban ein "Militanter"? bankban beurteilt andere aufgrund der "Schreibweise" deren Namen?

Lucky, so wie Du Dich schreibst hast Du Dir den heutigen Orden der militanten Ferndiagnostiker von Kleinscheuern verdient, wie ich finde.

orbo
Erstellt am 19.12.2013, 00:02 Uhr
ach grumpilici, jeder ist halt auf seine Art ein "Improvisator"...

Fahren Sie mit der Maus über die Box um die Vorschau anzuzeigen.
improvisieren
Von Benutzern verlinktes Bild - Link zum Bild

bankban
Erstellt am 19.12.2013, 06:47 Uhr
Nomen est omen.

lucky_271065
Erstellt am 19.12.2013, 10:08 Uhr und am 19.12.2013, 10:23 Uhr geändert.
@orbo

Und dann wieder diese Ferndiagnose:
"selbsternannten Militanten für Menschenrechte"
"einen Menschen und seine Leistungen alleine aufgrund seines Namens bzw. dessen Schreibweise zu beurteilen"


Das sind keine Ferndiagnosen. Ersteres ist meine Schussfolgerung nach recht ausführlichen Diskussionen mit Bankban, über mehrere Jahre. Speziell über die Szekler. Kann man nachlesen. Bin gespannt, wann er mal z.B. für die Achtung der Menschenrechte der Palästinenser eine Lanze bricht.

Zweiteres ist gestern geschehen und offensichtlich. Und heute ja nochmals bekräftigt durch das "Nomen est omen."

Bloch
Erstellt am 19.12.2013, 10:12 Uhr
bankban:
Ein Abgeordneter mit dem Namen Ovidiu Ganţ ist ganz bestimmt der richtige Mann, um als Vertreter der Deutschen des Landes Rumäniens Minderheitenpolitik zu loben. Dass ihm das nicht auffällt, kennzeichnet das geistige Niveau - von ihm wie seines Landes.

Wie schön, dass Sie den Lesern hier aufzeigen wo sich das geistige Niveau eines bankban befindet.
Ein dreimal hoch, hoch, hoch!
Aus welchem Land kommen Sie?

_grumpes
Erstellt am 19.12.2013, 10:23 Uhr und am 19.12.2013, 10:27 Uhr geändert.
Nomen est omen.
Wie hätte das zu dieser Frau gepasst ?:
Furzewa

orbo
Erstellt am 19.12.2013, 12:55 Uhr und am 19.12.2013, 12:58 Uhr geändert.
Und dann wieder diese Ferndiagnose:
"selbsternannten Militanten für Menschenrechte"
"einen Menschen und seine Leistungen alleine aufgrund seines Namens bzw. dessen Schreibweise zu beurteilen"


@lucky, Deine Rechtfertigung würde ja stimmen, wenn es keine Vorgeschichte gäbe. Aber die gibt es. In Form von x Kommentaren von Dir tag täglich.

Offensichtlich kennst Du die Bedeutung des Wortes "militant" nicht. Schlag mal nach.

TAFKA"P_C"
Erstellt am 19.12.2013, 14:22 Uhr
Aus welchem Land kommen Sie?
Bloch, bei solch einer Frage kann man nur antworten: "ein Avram Iancu war ein Ungar, was ihn nicht daran gehindert hat, gegen Ungarn zu sein."

Putinescu
Erstellt am 19.12.2013, 17:54 Uhr
@ ein Avram Iancu war ein Ungar

das ist leider wahr. eine ungarische Jude, Árva Jancsi. er war Krank, Schizophren. bis zu seinem Tod wurde er von anständigen Ungarn durchgefüttert.


lucky_271065
Erstellt am 19.12.2013, 22:38 Uhr
@TAFKA

Bloch, bei solch einer Frage kann man nur antworten: "ein Avram Iancu war ein Ungar, was ihn nicht daran gehindert hat, gegen Ungarn zu sein."

Du wärst wohl imstande, auch Stephan Ludwig Roth zum Ungarn zu erklären?

Seite 283 von 354 |< · · [280] [281] [282] [283] [284] [285] [286] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz