Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 262 von 290 |< · · [259] [260] [261] [262] [263] [264] [265] · · >|


gehage
Erstellt am 14.03.2018, 10:10 Uhr und am 14.03.2018, 10:30 Uhr geändert.
@bäffelkeah

Ich habe nie frohlockt über kriegs- und elendsbedingte Flüchtlingsströme.
frohlockt vll nicht aber befürwortet. was gegenteiliges war von dir nicht zu lesen.

Mögliche Spannungen und Konflikte hinsichtlich des sozialen Friedens und der ökonomischen Belastung der Kommunen waren mir bekannt und bewusst,

wenn es dir bekannt und bewusst war, wieso hast du dich dann in den ersten 15-20 monaten nach flüchtlingsinvasion nicht dazu geäußert? du hast doch immer das gegenteil behauptet, konform: das schaffen wir.

auch dank der Medienberichterstattung.

hahaha, wo und wann war das bei den MSM in dem oben genannten zeitraum? es wurde und wird auch heute noch, von den allermeisten MSM, versucht die kosten der flüchtlinge herunter zu spielen.


Die wachsende Zahl der Asylanträge war gewiss kein Moment der schieren Freude, sondern Ausdruck katastrophaler Missstände.

aha, und die gibt es heute nicht mehr, was? und dazu war nur die deutschen verpflichtet asylanten in der EU aufzunehmen? da kamen teilweise an einem tag 30.000 asylanten in münchen an, eine zahl, die frankreich in 2 jahren bereit war aufzunehmen!

Die sinkende Zahl der Asylanträge ist einerseits eine gute Nachricht

na da schau her, das aus einem gutmenschen munde! an der negativen situation in syrien und anderen kriegsgegenden hat sich zu 2015 nichts zum besseren geändert. wo ist nun die menschlichkeit, die hilfsbereitschaft für die aktuellen flüchtlinge die es in noch größerer zahl als 2015 gibt? wenn es jetzt möglich ist die asylantenzahl in "grenzen" zu halten, dann hätte man es auch 2015 machen können! da merkt man dass 2015 das mit der menschlichkeit der linksgrünen gutmenschen lauter aneinander gereihter worthülsen waren...

Nationale Abschottung und eine ausschließlich am eigenen Besitzstand orientierte Haltung verschlimmern die Probleme nur.

wieso haben sich dann 2015 fast alle EU staaten (bis auf 2-3 ausnahmen) abgeschottet und fast keine asylanten aufgenommen?

nichts für ungut...

seberg
Erstellt am 14.03.2018, 10:15 Uhr
schwarz...schwärzer...gehage.

gehage
Erstellt am 14.03.2018, 10:34 Uhr und am 14.03.2018, 10:35 Uhr geändert.
seeberg, bist du schon wieder in deinem tunnel?

ich zerpflücke mit argumenten bäffelkeahs beitrag und was macht seeberg? weil er keine Gegenargumente hat, bringt er worthülsen. und deren auch nur 3, denn zu mehr langt es nicht...

nichts für ungut...

_Gustavo
Erstellt am 14.03.2018, 10:46 Uhr
worthülsen
Das trifft zu 100% auf dich zu @gehage. Deine Beiträge muß man nicht mehr lesen, sie beinhalten immer die gleiche braune Suppe.
Sag mal:
Wurdest Du als Kind sehr oft verprügelt auf dem Schulhof ?

kokel
Erstellt am 14.03.2018, 11:23 Uhr und am 14.03.2018, 11:24 Uhr geändert.
Deine Beiträge muß man nicht mehr lesen, sie beinhalten immer die gleiche braune Suppe.

Aha: Das Dokumentieren von Straftaten, die fast täglich von Menschen begangen werden, die Gäste in Deutschland sind, wird von dir als braune Suppe abgetan! Geht`s noch? Dieses Benehmen ist an Unverfrorenheit kaum noch zu überbieten! Dazu kann man nur sagen: Ab in den Tunnel zur reciclare!!!

getkiss
Erstellt am 14.03.2018, 11:26 Uhr
@Bäffelkeah
Die Einstellung "Nach mir die Sintflut" mancher älterer Mitbürger zeugt von Gleichgültigkeit und Verantwortungslosigkeit zum Schaden nachfolgender Generationen.
Das ist die Schlussfolgerung eines Büffel aus der vorhergehenden Litanei über Flüchtlingsströme.
So ein "Ghiveci" kam mir nicht einmal vom Pampyrettl!

So als ob ausreichende Flüchtlingsströmen die Voraussetzung wären zur Vermeidung vom Schaden nachfolgender Generationen?
Kann es sein, das für Büffel die nachfolgende Generationen in Deutschland nicht aus Deutschen, sondern aus muslimischen Einwanderer geformt werden? Eine zutiefst patriotische Haltung zur Sicherung von Arbeitskräften für heimische Konzerne.

Zahlen die Dir gut für diese Propaganda, @Bäffelkeah?

gehage
Erstellt am 14.03.2018, 11:27 Uhr und am 14.03.2018, 11:29 Uhr geändert.
@gustavo

Das trifft zu 100% auf dich zu @gehage. Deine Beiträge muß man nicht mehr lesen, sie beinhalten immer die gleiche braune Suppe.
Sag mal:
Wurdest Du als Kind sehr oft verprügelt auf dem Schulhof ?


ach gustavo, kaum lobe ich dich in einem anderen strang für deine, zugegebenerweise, späte einsicht, kommst du jetzt mit so einem stuss daher! typisch linksgrüner gutmensch, wenn die argumente ausgehen kommen sie mit ihren grünen kindersoße daher.

die argumente kannst doch gerne widerlegen wenn sie nicht stimmen sollten. aber da sie stimmen, hast du keine gegenargumente und das tut dir und deinesgleichen weh, bringt dich/euch den schaum vor den mund und lässt dich/euch persönlich und beleidigend werden. und dann wunderst du/ihr dich/euch dass man dann die gleiche methode wählt...

nichts für ungut...

Bäffelkeah
Erstellt am 14.03.2018, 11:50 Uhr und am 14.03.2018, 11:50 Uhr geändert.
Landsmann gehage, willkommen in Deutschland!
Hierzulande gibt es ganz bestimmt immer noch weitaus mehr "linksgrüne gutmenschen" als Zeitgenossen deiner Gesinnung, siehe Ergebnisse der Bundestagswahl 2017. Wir sind tolerant, versuche es doch - beleidigungsfrei - gleichfalls zu sein!

gehage
Erstellt am 14.03.2018, 12:12 Uhr
Landsmann gehage, willkommen in Deutschland!
Hierzulande gibt es ganz bestimmt immer noch weitaus mehr "linksgrüne gutmenschen" als Zeitgenossen deiner Gesinnung, siehe Ergebnisse der Bundestagswahl 2017. Wir sind tolerant, versuche es doch - beleidigungsfrei - gleichfalls zu sein!


da hast du aber eine komische sichtweise was die wahl 2017 betrifft - beleidigungsfrei! (vll kannst du mir zeigen wo ich "beleidugungsvoller" als du war) die lage hat sich bei der wahl 2017 geändert (was du anscheinend nicht gemerkt hast, aber egal), die linksgrünen gutmenschen haben im parlament keine mehrheit mehr! die CDU rückt in richtung ihrer früher angestammter position. deswegen haben wir ja auch keine situation mehr wie 2015, was die asylanten anbelangt! und das ist gut so!

nichts für ungut...

Haiduc
Erstellt am 14.03.2018, 12:22 Uhr
da kamen teilweise an einem tag 30.000 asylanten in münchen an
Das ist nicht richtig.
Die höchste Zahl dürfte am 12.09.15 mit ca. 10.000 Menschen gewesen sein.

getkiss
Erstellt am 14.03.2018, 12:30 Uhr und am 14.03.2018, 12:31 Uhr geändert.
siehe Ergebnisse der Bundestagswahl 2017

na dann, bring mal ein paar konkrete Zahlen, du Mathegenie!

kokel
Erstellt am 14.03.2018, 12:34 Uhr und am 14.03.2018, 12:42 Uhr geändert.
du willst doch nur provozieren, mangels eigener ernsthafter Diskussionsbeiträge.

Lieber Herr Pfarrer @Bäffelkeah! Diesmal nenne ich mal deinen Beruf, weil du es in meinem Fall immer wieder tust. Mir mangelnde ernsthafte Absichten bezüglich Diskussionsbeiträgen vorzuwerfen, kann aus meiner Sicht nur damit erklärt werden, dass die dir aufgelegten Scheuklappen es verbieten die Beiträge anderer richtig einzustufen. Es sind bloß einige Tage her, als du vor einer ernsthaften Diskussion, die eigentlich du vorgeschlagen hattest (!!!) geflohen bist. Also ehrlich: Von einem Vertreter Gottes hätte mich mehr erwartet.

Zu deiner Kenntnisnahme: "Gutmensch" ist ein Kampfbegriff der Rechtspopulisten, in deren geistigem Milieu du dich (ebenso wie ein gehage) pudelwohl zu fühlen scheinst.

Woher dieser Begriff stammt, ist mir schnuppe, Fakt ist jedoch, dass er mit viel Perversität verbunden ist, weil jemand, der behauptet dieser Gruppe anzugehören, keine anderen Ideen zulässt, weil er - laut Indoktrination - fest davon überzeugt ist, die pure Wahrheit geerbt zu haben. Um sie zu verteidigen, ist jedes Mittel recht.

Noch ein Tipp: Ich habe meine aktiven Jahre schon hinter mir. Deshalb darf ich mich ohne Zwänge äußern, während du - nach eigenen Angaben - noch tätig bist. Deshalb steht bei dir noch einiges auf dem Spiel...

P.S. Dass jedes Millieu, das nicht zum eurigen gehört, als rechtsextremistisch, faschistoid - gell sunpfhügel??? - oder nazistisch eingestuft wird, ist nix Neues. Deshalb lohnt es sich auch nicht mal zu versuchen, dazu Stellung zu beziehen, geschweige denn euch diese verbohrten Floskeln auszutreiben. Das gehört eben zu eurer Lebensqualität, obwohl ihr euch damit zum Affen macht, aber sei es drum. Ihr könnt halt nicht anders und dafür habe ich Verständnis - oder versuche es wenigstens.

kokel
Erstellt am 14.03.2018, 12:47 Uhr
Die höchste Zahl dürfte am 12.09.15 mit ca. 10.000 Menschen gewesen sein.

Auch das ist nicht belegbar, denn während dieses Zustroms kamen tausende und abertausende Flüchtlinge auch über die grüne Grenze, wurden demzufolge nicht registriert, also bleibt die genaue Zahl irgendwo im Dunkeln.

kokel
Erstellt am 14.03.2018, 12:53 Uhr
Zahlen die Dir gut für diese Propaganda, @Bäffelkeah?

Aber, aber, getkiss, wo denkst du denn hin? Unser Gottesvertreter auf Erden macht doch alles aus purem Altruismus, auf das er nach seinem Ableben zur Rechten des Herren und Schöpfers stehe und über Abtrünnige, wie u.a. wir beide es sind, richten wird. Glaubt er jedenfalls...

_Gustavo
Erstellt am 14.03.2018, 13:23 Uhr
Darf ich mal eine banale, einfache Frage stellen?
Was stört euch an den Flüchtlingen ?
Welche Probleme hattet ihr schon persönlich mit Flüchtlingen?
Dass Flüchtlinge eure eigenen Probleme nicht lösen können, dürfte hier jedem klar sein

Seite 262 von 290 |< · · [259] [260] [261] [262] [263] [264] [265] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz