Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 263 von 290 |< · · [260] [261] [262] [263] [264] [265] [266] · · >|


kokel
Erstellt am 14.03.2018, 13:54 Uhr
Darf ich mal eine banale, einfache Frage stellen?
Was stört euch an den Flüchtlingen ?
Welche Probleme hattet ihr schon persönlich mit Flüchtlingen?


Eigentlich sollte ein Unternehmer mindestens die mathematischen Grundoperationen beherrschen...

Zur ersten Frage: Dieses Thema ist sehr komplex und kann demzufolge nicht so einfach beantwortet werden. Genau aus diesem Grund habe ich dir ja auch vorgeschlagen darüber eine ernsthafte Diskussion zu führen. Dass du diese brauchst, geht aus deiner Frage hervor. Sie ist dermaßen naiv, dass man sich wundern muss, dass ein Mensch, der in Deutschland lebt, sie nicht beantworten kann. Anscheinend lebst du irgendwo abgeschottet - ob`s das noch überhaupt gibt (?) - fern jeder Realität, in einer Welt, die du dir selber erschaffen hast und aus der dir die Kontakte nach außen nicht möglich sind.

Zur zweiten Frage werde ich mich hier (noch) nicht äußern, es jedoch zu gegebener Zeit tun. Du wirst dich wundern!

Fazit: Du bist bestimmt nicht zu beneiden...

gehage
Erstellt am 14.03.2018, 13:55 Uhr und am 14.03.2018, 14:03 Uhr geändert.
@haiduc

Das ist nicht richtig.
Die höchste Zahl dürfte am 12.09.15 mit ca. 10.000 Menschen gewesen sein.


ok, ich will darüber nicht streiten, dann waren es halt 30.000 an 2, 3 oder 4 tagen, ändert an der relation nichts, dass frankreich gewillt war, bloß 30.000 in 2 jahren aufzunehmen.

soviel ich mich erinnern kann war schon mal ein WE (also gut,2 tage ) wo so um die 30.000 in D. gekommen sind. auf die schnelle ist im netz auch nichts zu finden, du wirst wahrscheinlich auch schon nachgeschaut haben. von 13.000 flüchtlingen an einem tag in münchen hab ich was gefunden.

@Gustavo

Darf ich mal eine banale, einfache Frage stellen?
Was stört euch an den Flüchtlingen ?
Welche Probleme hattet ihr schon persönlich mit Flüchtlingen?
Dass Flüchtlinge eure eigenen Probleme nicht lösen können, dürfte hier jedem klar sein


ein normal denkender mensch, und ich meine wirklich einen normal denkenden menschen der die postings hier in der regel gelesen hat, hätte so eine frage nicht gestellt! du beleidigst damit die intelligenz der menschen hier! wurde alles schon diskutiert, erläutert und gesagt...

soll ich dir aus der heutigen presse per PN ein paar "vorfälle" schicken?

nichts für ungut...

Haiduc
Erstellt am 14.03.2018, 15:14 Uhr
ändert an der relation nichts, dass frankreich gewillt war, bloß 30.000 in 2 jahren aufzunehmen.
Frankreich will ich nicht verteidigen. Die tatsächliche Relation finde ich ebenfalls äußerst "schwach". Allerdings ist das Thema zu ernst, um willkürliche Zahlen zu verbreiten.
Hier findest du detailliertere Angaben zu allen europäischen Staaten.
(Frankreich demnach in 2015: 76.000; 2016: 84.000 und 2017: 98.000)

gehage
Erstellt am 14.03.2018, 16:04 Uhr
es ging im herbst 2015 vorwiegend um die flüchtlinge aus syrien und irak.

das sagte hollande:

Hollande: „Frankreich hat zugesagt, in den kommenden zwei Jahren insgesamt 30 000 syrische und irakische Flüchtlinge aufzunehmen, und ich halte Wort. 

BILD-INTERVIEW MIT FRANÇOIS HOLLANDE vom 05.04.16

dass F. ein paar mehr aus ihren ex-kolonien aufgenommen haben, mag sein.

nichts für ungut...

getkiss
Erstellt am 14.03.2018, 16:39 Uhr
Dass Flüchtlinge eure eigenen Probleme nicht lösen können, dürfte hier jedem klar sein

Macht doch nichts, dass löst _Gustavo, der nicht berufene Anwalt...

Haiduc
Erstellt am 14.03.2018, 17:33 Uhr
Die 30.000 beziehen sich auf das innereuropäische Relocation-Programm (160.000 wurden aufgeteilt um Griechenland und Italien zu entlasten). Wort gehalten hat er leider nicht: es sind davon nur 4.700 aufgenommen worden.

gehage
Erstellt am 14.03.2018, 18:03 Uhr und am 14.03.2018, 18:09 Uhr geändert.
nein, stimmt nicht! das war ein anderes kontigent.

es bringt aber nichts hier wieder über das thema zu diskutieren, weil die damaligen daten nicht mehr "vorhanden" und "verwässert" worden sind. es wurde zu jener zeit hier zur genüge darüber diskutiert.

nichts für ungut...

Diana -->
Erstellt am 14.03.2018, 20:41 Uhr
In der Slovakei treten die Regierungsmitglieder, auf Druck der Straße, der Reihe nach zurück und Orban behauptet, das wäre von Soros angezettelt, dabei haben die alle Dreck am Stecken.

getkiss
Erstellt am 14.03.2018, 23:34 Uhr
Orban behauptet

Wo, wann, hat Orbán was behauptet?
Oder wer hat Ihnen persönlich im Traum in das Ohr geflüstert?

gerri
Erstellt am 14.03.2018, 23:44 Uhr und am 14.03.2018, 23:48 Uhr geändert.
"In der Slovakei treten die Regierungsmitglieder, auf Druck der Straße, der Reihe nach zurück.."

@ Es ist leichter zurück zu treten als den Mörder zu finden,das ist Sache der Polizei.Wegen Soros,mit Geld kann man
vieles,gutes und schlechtes....

Diana -->
Erstellt am 15.03.2018, 00:37 Uhr und am 15.03.2018, 00:41 Uhr geändert.
Tja getkiss,als treuer Orban Anhänger solltest du auch seine Medien konsumieren.

"American financier George Soros and his organisations would do anything in their power to topple governments opposing migration, Viktor Orbán, Hungary’s prime minister, told public media on Friday, referring to the current home policy crisis in Slovakia."

"The prime minister said he sees the “fingerprints of Soros and his organisations” on the recent events in Slovakia, and has no doubt that “Soros’s network makes every possible effort to topple anti-immigration governments.”

Quelle: dailynewshungary.com

getkiss
Erstellt am 15.03.2018, 07:30 Uhr und am 15.03.2018, 07:31 Uhr geändert.
als treuer Orban Anhänger solltest du auch seine Medien konsumieren.
Danke @Diana, jetzt weis ich wo ich "anhänge".
Ich nehme an, dies ist ein mir unbekanntes Blättchen für Turisten, da nur in englisch? Da lese ich eher in Originalsprache und zwar nicht nur im regierungsfreundlichen Blätter"Wald", sondern auch von der anderen Seite. So bin ich ziemlich umfassend informiert.
Was Orbans "Sorosbild" betrifft, gibt es tatsächlich nichts negatives, was er dem nicht anhängt. Ob er selbst auch weis, warum?

Friedrich K
Erstellt am 15.03.2018, 09:15 Uhr
@schiwwer

Woran muss ich bei diesem Namen denken?
Warum denn "müssen"? Ich würde "dürfen" bevorzugen wobei ich das "in gustul omului nu te poti ..." durchaus respektire - vor allem während der Woche der Brüderlichkeit ...

Dem seberg tät ich auch antworten aber der redet mit mir erst wenn ich mit dem kokel ...

Friedrich K
Erstellt am 15.03.2018, 09:22 Uhr
@kokel

Lieber Herr Pfarrer @Bäffelkeah! Diesmal nenne ich mal deinen Beruf ...
Na servas - diesem Forum bleibt auch gar nichts erspart - Amen.

Ich hoffe deine Behauptung ist eine Forumsente.

kokel
Erstellt am 15.03.2018, 09:48 Uhr
Ich hoffe deine Behauptung ist eine Forumsente.

Weshalb? Dafür gibt es eindeutige Äußerungen und widersprochen hat @Bäffelkeah auch nicht, also...

Seite 263 von 290 |< · · [260] [261] [262] [263] [264] [265] [266] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz