Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 267 von 329 |< · · [264] [265] [266] [267] [268] [269] [270] · · >|


kokel
Erstellt am 23.03.2018, 09:47 Uhr
So weit sind wir hier, der Herr Lehrer a.D. verbietet mir die freie Meinungsäußerung - nur wenn ich gefragt werde, darf ich antworten.

Etwas genauer lesen, Herr Pfarrer!

Bäffelkeah
Erstellt am 23.03.2018, 09:54 Uhr
"Darum, wer meint, er stehe, mag zusehen, daß er nicht falle." (1. Korinther 10, 12)“

getkiss
Erstellt am 23.03.2018, 09:55 Uhr
Bäffelkeah zähl mal zusammen, wie oft, wer, hier einem anderen den Mund verbieten wollte, ja sogar wegen Teils harmlosen Äußerungen von hier entfernen wollte.
Das wäre mal eine Beschäftigung für dich! Selbstverständlich musst Du das nicht, ist nur ein Vorschlag, Mathematik ist ja ziemlich neutrale Wissenschaft - außer wenn statistisch mißbraucht

Friedrich K
Erstellt am 23.03.2018, 09:58 Uhr
@Bäffelkeah

Willkommen in der Bibelstuf.

getkiss
Erstellt am 23.03.2018, 10:03 Uhr
"Genossen, der Kapitalismus möchte uns am Rand des Abgrundes sehen. Machen wir den entscheidenden Schritt vorwärts!"

À propos Seehofer. Seine Gegner behaupten verkürzt er hätte gesagt der Islam gehöre nicht zu Deutschland. Er sagte "aus geschichtlichem Hintergrund".
Zitate zu verkürzen und somit zu verbiegen ist auch hier eine beliebte Beschäftigung von Kleeblatt + GmbH & Co.KG...

edka
Erstellt am 23.03.2018, 10:10 Uhr


Die Wiege der weißen Menschen ist Europa. Wenn das verloren ist, dann ist alles verloren.

kokel
Erstellt am 23.03.2018, 10:11 Uhr
@Bäffelkeah: Zum Mitschreiben: Unser Gott teilt die Erde nicht in Gläubige und Ungläubige ein, ruft nicht zum Heiligen Krieg auf, streitet den Frauen nicht Menschenrechte ab, usw. Dass dir dies nicht bekannt ist, wundert mich schon. Vielleicht hast du ja dein Studium la fără frecvenţă absolviert...


kokel
Erstellt am 23.03.2018, 10:16 Uhr
Bäffelkeah zähl mal zusammen, wie oft, wer, hier einem anderen den Mund verbieten wollte, ja sogar wegen Teils harmlosen Äußerungen von hier entfernen wollte.

Das erklärt vielleicht auch seine Sympathien dem Islam gegenüber...

Motto: Nicht nachfragen, sondern glauben und Klappe halten! Dies strebst du an, lieber Herr Pfarrer.

kokel
Erstellt am 23.03.2018, 10:18 Uhr und am 23.03.2018, 10:20 Uhr geändert.
"Darum, wer meint, er stehe, mag zusehen, daß er nicht falle." (1. Korinther 10, 12)“ ... oder noch ein paar Stamperl kippen.

@Shimon lässt grüßen!

getkiss
Erstellt am 23.03.2018, 10:25 Uhr
na ja, kokel, korrekt wäre "heutiger". Im Mittelalter war die Kirche anderer Meinung und viele Herrschende auch. Ich sage nur Kreuzzüge, Habsburger Weltreich, Inquisition, etc.
Die eigenen Völker haben sich gegen erhoben und laizistische Gesellschaften gefordert und gebildet.
Das ist bei den Muslimen nicht erfolgt, viele leben nach Maximen des 14. Jahrhunderts. Und bekriegen sich untereinander bis zur Ausrottung. Wenn´s nur das wäre, aber sie versuchen diese Ideologie zu uns exportieren.

Wer sich nicht gegen wehrt ist selber schuld, wenn er Morgen den Mund nicht mehr aufmachen darf!

kokel
Erstellt am 23.03.2018, 10:45 Uhr
Recht hast, getkiss! Was unsere Kirche im Mittealter getan hat, machen die Vertreter des Islam heute - aus den von dir erwähnten Gründen. Vielleicht sehnen sich ja @Bäffelkeah & Co diese "herrlichen" Zeiten zurück, indem sie den Islam verteidigen. Bei diesen Schwestern und Brüdern kann man sich ja erfahrungsgemäß auf alles gefasst machen, was mit der Realität so viel am Hut hat, wie die Sehnsucht eines Maulwurfes nach einem Sonnenbad...

Bäffelkeah
Erstellt am 23.03.2018, 10:57 Uhr und am 23.03.2018, 11:00 Uhr geändert.
kokel: "Unser Gott teilt die Erde nicht in Gläubige und Ungläubige ein ..."

Im Evangelium nach Matthäus, Kapitel 13, 37-42, lesen wir, dass Jesus sagt: Der Menschensohn (Jesus selbst) sät nur guten Samen. Dies sind die Gläubigen. Das Unkraut sind die Kinder der Bosheit (Ungläubige), deren Samen der Teufel gesät hat. Die Ernte ist das Ende der Welt, und die Schnitter sind die Engel. So wie man das Unkraut jätet und verbrennt, so wird es auch am Ende der Welt geschehen: Der Menschensohn (Jesus selber) wird seine Engel aussenden, und sie werden aus seinem Reich alle sammeln, die Unrecht tun, und werden sie in den Verbrennungsofen werfen, da wird Heulen und Zähneklappern sein.

Besinnliche Stunden, Freunde!

Friedrich K
Erstellt am 23.03.2018, 12:07 Uhr und am 23.03.2018, 12:20 Uhr geändert.
Man sieht sich schon heulend und zähneklappernd auf dem Gemeinschaftsgrill unter den fachkundigen Augen des Gottseibeiuns (auch so ein schwarzfelliger Hufträger) schmoren.

kokel
Erstellt am 23.03.2018, 12:19 Uhr
Der Menschensohn (Jesus selber) wird seine Engel aussenden, und sie werden aus seinem Reich alle sammeln, die Unrecht tun, und werden sie in den Verbrennungsofen werfen, da wird Heulen und Zähneklappern sein.

Das klingt ja grausam! Und uns wird von deinesgleichen immer wieder vorgegaukelt unser übernatürliches Wesen sei ein barmherziger Gott! Vielleicht weiß er ja nicht zu was sein Sohn im Stande ist, sonst würde er doch eingreifen.

Da er den Menschen schon vor dem Auftreten des Islam erschaffen hat, müsste er doch auch für deren Sektor zuständig sein. Dann wäre doch Allah überflüssig.

Kannst du mir diese Widersprüche erklären?

Brombeer
Erstellt am 23.03.2018, 14:38 Uhr
Friedrich K schrieb:

Man sieht sich schon heulend und zähneklappernd auf dem Gemeinschaftsgrill unter den fachkundigen Augen des Gottseibeiuns (auch so ein schwarzfelliger Hufträger) schmoren.

Bei Hufträgern denke ich da eher an Hüftsteak :-)

Seite 267 von 329 |< · · [264] [265] [266] [267] [268] [269] [270] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz