Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 272 von 329 |< · · [269] [270] [271] [272] [273] [274] [275] · · >|


Bäffelkeah
Erstellt am 08.04.2018, 12:13 Uhr
Partiell milde gestimmt - so gefällst du mir, kokel.
Was ich bei all deinen heutigen Postings vermisse, wäre deine Einschätzung von gehages gestrigen und heutigen Beiträgen im Thread "Deutschland aktuell" zum Anschlag in Münster. Hat er sich redlich verhalten? Unterstützt du sein Posten von (mutmaßlichen) Straftaten von (muslimischen) Flüchtlingen? Betreibt er damit nicht zwangsläufig ungerechtfertigte Stimmungsmache gegen die Gesamtheit der Flüchtlinge? Er beruft sich dabei häufig auf rechtspopulistische Medien. Sind das deines Erachtens seriöse Quellen für einen mündigen, aufgeklärten deutschen Staatsbürger?

kokel
Erstellt am 08.04.2018, 12:33 Uhr und am 08.04.2018, 12:38 Uhr geändert.
Wie du bestimmt gemerkt hast, verehrte(r) @Bäffelkeah - um die Ausdrucksweise eines Users herzunehmen, den grumpes für mich hält - beteilige ich mich nie an derartigen Spekulationen. Es bleibt jedem überlassen sich zu irgendeinem Ereignis zu äußern, wenn er es für richtig hält. Stellt sich im Nachhinein heraus, dass man falsch gelegen hat, muss man eben auch die Konsequenzen tragen. Anscheinend seid ihr beide davor nicht gefeit, also würde ich mich in deinem Fall eher enthalten...

Partiell milde gestimmt - so gefällst du mir, kokel.

Danke für die Blumen, aber dies ist nie meine Absicht, anderen zu gefallen. Vielmehr lege ich Wert darauf, dass meine Äußerungen auf Fakten basieren und kaum zu widersprechen sind, es sei denn, man sucht die Nadel im Heuhaufen... Dass man sich anschließend blamieren kann, haben in letzter Zeit @grumpes und @seberg zu spüren bekommen... Dich schließe ich diesmal ausnahmsweise aus...

getkiss
Erstellt am 08.04.2018, 15:39 Uhr
einen mündigen, aufgeklärten deutschen Staatsbürger?
Wen? Eine Kuh? Hat sie überhaupt die vorgeschriebene Marke am Ohr?

Bäffelkeah
Erstellt am 08.04.2018, 16:31 Uhr und am 08.04.2018, 16:35 Uhr geändert.
Hochintelligenter stolzer Szekler, verzeih, ech bän nor en iifach Sachs. Ansonsten hättest du dich bisher mit einer Kuh schriftlich ausgetauscht - erzähl das mal deiner Verwandtschaft, die schicken dich glatt in ärztliche Behandlung. Nor de Geseangd!


getkiss
Erstellt am 08.04.2018, 17:24 Uhr
ech bän nor en iifach Sachs

und warum heißt du nicht so?

Bäffelkeah
Erstellt am 08.04.2018, 17:35 Uhr und am 08.04.2018, 17:36 Uhr geändert.
Vielleicht, um mich von den Oberfächlichen oder Hochnäsigen zu unterscheiden? Die lassen sich gern vom Erscheinungsbild ablenken, ohne auf Inhalte zu reagieren, was zugegeben auch fordernder wäre.

getkiss
Erstellt am 08.04.2018, 18:39 Uhr und am 08.04.2018, 18:40 Uhr geändert.
auf Inhalte zu reagieren
ach so, Deine wertvollen Inhalte befinden sich nicht auf der Oberfläche und auch nicht auf der hohen Nase eines Nashorns, sondern auf den Spitzen der Hörnern eines Uhus?
Verschwinden die nicht von dort wegen der hohen Dichte der elektrostatischen Ladung?
Das ist, zugegeben, ein kompliziertes physikalisches Ereignis, aber ich bin sicher, mit Zitaten, Orbán und der AfD kannst Du es verstehen und meist ern

TAFKA"P_C"
Erstellt am 08.04.2018, 19:50 Uhr
bäffelkeah, der ist kein szekler.

getkiss
Erstellt am 09.04.2018, 00:57 Uhr
Danke Tafka, es stimmt, ich bin Banater Schwabe.
Bäffelkeah meinte es ja auch nicht so wie er schrieb, denkend er schreibt mal was ironisches. Das Gelächter war umfassend...
Die Fahne der Szekler soll nur deren Kampf um Eigenständigkeit unterstützen, gerade weil es nationalistische Rumänen ärgert. Als Symbol auch für Iren, Basken, Katalanen und andere...

Bäffelkeah
Erstellt am 09.04.2018, 06:15 Uhr
Tafka, ich meinte es nur halbernst. Klar ist doch aber, dass der getkiss, so wie er immer schreibt, gefühlt mehr Ungar als Deutscher ist.

getkiss
Erstellt am 09.04.2018, 09:50 Uhr und am 09.04.2018, 09:55 Uhr geändert.
Auch ein Büffel kann Gefühle haben.
Bäffelkeah meint zwar, er fühlt mehr "deutsch" als ich.
Tatsächlich aber fühlt er nur "linkisch", sonst würde er die Interessen seines Volks verteidigen.

Und die liegen nicht in der Schaffung einer muslimischen Mehrheit im Lande, nicht in der Schaffung einer Muslim-Partei wie in Belgien, die offizielle Einführung der Scharia fordert, nicht in der Schaffung einer Partei die türkische/Erdogans Interessen fördert.
Und auch nicht im Abriss christlicher Kirchen und dem massenhaften Bau von Koranschulen mit ausländischen Predigern, nicht in der Verbreitung von Hass gegen Kinder in der 2. Klasse der Grundschule.

Bei allen politischen Differenzen, ob schwarz, grün, rot, blau oder Gelb, sollten die Menschen zu erst an die Interessen ihres Landes und Volkes denken. Und die Parteien, die das im Blick haben, sollten das Land führen.
Das ist "deutsch" fühlen. Und das ist "ungarisch" auch nicht anders. Ich habe wegen meinem deutsch sein schon in Kindheit, Jugend und als Erwachsener genug Leiden und Diskriminierung erleiden müssen und habe mich dazu bekannt.
Es besteht kein Grund, jetzt, wo ich mich frei und ohne Nachteile dazu bekennen kann, es nicht zu tun.
Und bei aller Liebe zu meinem deutschen Volk, ich werde meinen ungarischen Opa eines Büffelkeahs wegen nicht verleugnen!

_Gustavo
Erstellt am 09.04.2018, 23:12 Uhr und am 10.04.2018, 14:39 Uhr vom Moderator geändert.
Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.

getkiss
Erstellt am 10.04.2018, 05:39 Uhr
Das war meine Meinung.
Kannst deinen Schmarrn auch erklären, oder geht es nur darum eine persönliche Attacke los zu lassen?

_Gustavo
Erstellt am 11.04.2018, 15:48 Uhr und am 11.04.2018, 15:50 Uhr geändert.
@getkiss schrieb am 09.04.2018, 09:50 :
Bei allen politischen Differenzen, ob schwarz, grün, rot, blau oder Gelb, sollten die Menschen zu erst an die Interessen ihres Landes und Volkes denken. Und die Parteien, die das im Blick haben, sollten das Land führen.
Der Ausdruck "führen" hatte mich dazu gebracht, den @getkiss "Führer" zu nennen. OK, etwas überzogen, daher wurde mein Beitrag am 10.04.2018, 14:39 Uhr gelöscht.
Der Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachten Sie unsere Forenregeln.
So weit, so gut.
Dennoch eine Frage an @getkiss und Moderatoren:
Kann eine Partei überhaupt "führen", ohne die Zukunft zu kennen? Oder sollte sie lieber Regieren(moderieren) in einer Demokratie ?
Das "Führen" gestehe ich einem Wanderführer zu, der die Pfade schon kennt, oder einem Reiseführer der die Gegend schon erkundschaftet hat.
Eine Partei die das "im Blick" hat, muß hellseherische Fähigkeiten besitzen.


getkiss
Erstellt am 11.04.2018, 18:30 Uhr und am 11.04.2018, 18:35 Uhr geändert.
Schwache Argumente. Der Wanderführer weis auch nicht ob hinter dem nächsten Baum ein Tiger ist. Und der Reiseführer hat seine Route auch vorher erkundschaftet und weis nicht ob auf seine Gruppe das morsche Dach des alten Hauses fällt...
Übrigens, siehe ein guter Titel in der heutigen Süddeutschen, zum Kommentieren der Leser bestimmt:
VW und Deutsche Bank: Neue Führung - neuer Erfolg?

[url=www.sueddeutsche.de/wirtschaft/leserdiskussion-vw-und-deutsche-bank-neue-fuehrung-neuer-erfolg-1.3939151]Link[/url]

Da denkt auch Niemand an den Chef der NS. Es sei, er möchte Jemanden Verleumden.
Gerade wir, die oft unbegründet von "Mitbürgern" mit der Bezeichnung "Fascist"/"Hitlerist" traktiert wurden in der alten Heimat. Ich jedenfalls kann ruhig sagen: "Neam de neamul meu n-a fost".

Seite 272 von 329 |< · · [269] [270] [271] [272] [273] [274] [275] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz