Quo vadis Europa ?

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 275 von 329 |< · · [272] [273] [274] [275] [276] [277] [278] · · >|


gehage
Erstellt am 31.05.2018, 17:54 Uhr
weil im forum so oft über soros geschrieben wurde, hier mal seine neuesten "attacken", diesmal auf GB.

Dass sich ein Milliardär erdreistet, das Geschick von Engländern, Walisern, Schotten und Iren bestimmen zu wollen, wirft ein spezielles Licht auf den Niedergang der politischen Sitten in den westlichen Demokratien. Ein Milliardär mit US-Pass sagt den Briten von Paris aus, dass sie ihre Entscheidung für den Brexit rückgängig machen müssen, damit es beim Euro und der EU bleibt. Wirkungsvoller lässt sich die Aufgabe der EU nicht ins Bild setzen: Agentur des globalen Geldes. Dass die westliche Linke diesen Soros zu den ihren zählt, während er sie benutzt und nicht umgekehrt, ist eine andere Geschichte. Hier sei sie nur notiert.

„Best for Britain“ vulgo Best for Soros

nichts für ungut...

gerri
Erstellt am 31.05.2018, 18:40 Uhr

@ Da sieht man doch, dass immer wieder, das Geld das Sagen hatt.Er versucht überall zu diktieren,macht Er es auch in Israel?

Bäffelkeah
Erstellt am 31.05.2018, 21:00 Uhr und am 31.05.2018, 21:00 Uhr geändert.
@gehage, gerri:
Ihr könntet von diesem Interview stark profitieren, denn darin werden Verhaltensweisen erklärt, die euch bekannt vorkommen sollten:
„Antisemitismus artikuliert sich wie ein Chamäleon“

Ein Gespräch mit Monika Schwarz-Friesel, Professorin für Kognitionslinguistik an der TU Berlin, zur Gegenwartsphänomenologie des impliziten Antisemitismus…


gehage
Erstellt am 31.05.2018, 21:28 Uhr
bäffelkeah, was hat mein posting mit antisemitismus zu tun? bitte keine unterstellungen!!! lass es mal einfach zu hetzen und werde sachlich!

nichts für ungut...

Bäffelkeah
Erstellt am 31.05.2018, 21:41 Uhr
Ich habe lediglich geschrieben, dass du und gerri von dem Beitrag profitieren könntet. Ich habe es auch getan, die Lektüre fand ich sehr aufschlussreich.

bankban
Erstellt am 31.05.2018, 22:02 Uhr
Er versucht überall zu diktieren,macht Er es auch in Israel?

Soros ist in Israel eine äußerst umstrittene Person, weil seine Stiftung Organisationen unterstützt, die sich für die Palästinenser einsetzen, Übergriffe des israelischen Staates dokumentieren und kritisieren usw.

bankban
Erstellt am 31.05.2018, 22:06 Uhr
Das Interview mit Schwarz-Friesel ist sehr gut und beim Lesen musste auch ich an gerri denken. gehage ist mir eher weniger in den sinn gekommmen.

gerri
Erstellt am 01.06.2018, 08:55 Uhr

@ Wenn man die Menschen erwähnt,die fast überall in der Welt in den Regierungen mitmischen,muss man doch nicht gleich Antisemit sein,man kann ja auch ein guter Beobachter und kein guter Schmeichler sein.

charlie
Erstellt am 01.06.2018, 09:00 Uhr
Warum dann diese Frage

macht Er es auch in Israel?

TAFKA"P_C"
Erstellt am 01.06.2018, 09:02 Uhr und am 01.06.2018, 09:04 Uhr geändert.
Dass sich ein Milliardär erdreistet, das Geschick von Engländern, Walisern, Schotten und Iren bestimmen zu wollen,
derjenige der den artikel geschrieben hat, hat entweder keine ahnung oder ist nur ein antisemt! schotten und (nord)iren haben mehrheitlich fuer den verbleib in der eu gestimmt! also erdreistet sich soros gar nichts! auserdem ist es richtig, wenn ein ergebnis auf luegen aufgebaut wurde, es auch zu hinterfragen. die welt hat genug von trump und konsorten!

gerri
Erstellt am 01.06.2018, 09:30 Uhr

@ Und wer sind die Konsorten....?

charlie
Erstellt am 01.06.2018, 09:42 Uhr
Was ist das für ein wirres Argument? Warum soll er sich nicht einmischen? Weil er einen amerikanischen Pass hat?

gerri
Erstellt am 01.06.2018, 10:15 Uhr

@ Mit Milliarden,könnten wir zwei uns auch einmischen charli,doch tatsächlich möchten wir es gar nicht,wegen unserem ruhigen Schlaf. Vermute ich wenigstens.

charlie
Erstellt am 01.06.2018, 11:17 Uhr
@ gerri. Grundsätzlich kann man sich auch ohne Milliarden einmischen. Nur erreicht man halt weniger. Wo du recht hast: es hat tatsächlich etwas feudalistisches, wennn Menschen allein dadurch, dass sie viel Geld haben, die Politik beeiflussen können. Aber es ist nun mal so und Soros ist nicht das einzige Beispiel. Ich wollte aber darauf hinaus, dass er sich einmischen kann, egal welche Staatsbürgerschaft er hat.

gerri
Erstellt am 01.06.2018, 11:55 Uhr

@ Kann mir denken das Er mehrere Bürgerschaften hat,die Menschen sind bestechlich,(noch nicht tauglich für den echten Kommunismus).
-Zum beispiel in der Ukraine,hatten sie vor dem Durcheinender,einen ukrainischen Schokoladen-Fabrikanten als Staatsoberhaupt gewählt. Was denken sich die Menschen,das so Einer mit Ihnen sein Reichtum teilt,der und seine Familie,Kumpels profitieren ja nur daraus und werden immer reicher.Die Menschheit muss noch viel draufzahlen und hoffentlich lernen.

Seite 275 von 329 |< · · [272] [273] [274] [275] [276] [277] [278] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz