Deutschland aktuell

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 548 von 623 |< · · [545] [546] [547] [548] [549] [550] [551] · · >|


gehage
Erstellt am 11.03.2018, 15:25 Uhr und am 11.03.2018, 15:28 Uhr geändert.
genau bäffelkeah, wieso habe ich es nur gewusst!? natürlich nur nach deinen und deinesgleichen festgelegten spielregeln! dann passt die diskussionsgrundlage, andersrum... was habe ich vorhin kleeblatt geantwortet? hm? ... richtig, "nur der glaube fehlt daran"!

nichts für ungut.,,

kokel
Erstellt am 11.03.2018, 15:27 Uhr
@Bäffelkeah: Es ist doch selbstverständlich, dass man eine Diskussion dort weiterführt, wo man unterbrochen hatte. Deshalb solltest du erstmals meine Fragen beantworten, dann schauen wir weiter. Vernünftiger Vorschlag, oder?

Bäffelkeah
Erstellt am 11.03.2018, 15:37 Uhr
"Man"? - Es war für mich keine Diskussion, sondern eine Art Befragung durch dich auf eine Weise, die mir nicht behagt. Das habe ich dir entsprechend erklärt. Was du danach daraus abgeleitet hast von wegen Aufgabe, Kapitulation, ist deine eigene Interpretation.

getkiss
Erstellt am 11.03.2018, 16:25 Uhr
Bereichernde Neuzugänge wollen sich nicht einfinden, kein Wunder angesichts des gebotenen Niveaus.
Schlicht falsche Einschätzung; ist da doch ein Blattl erschienen, mit dem das Niveau dann fast vollständig eingedörrt ist, seither ist Deutschlands Vergangenheit, Aktualität und Zukunft nur noch mit dem NS verbunden; Alles Licht wird durch dieses Prisma verbrochen....

kokel
Erstellt am 11.03.2018, 17:36 Uhr
Es war für mich keine Diskussion, sondern eine Art Befragung durch dich auf eine Weise, die mir nicht behagt.

Noch mal zum Mitschreiben, @Bäffelkeah: Um mir ein klares Bild von deiner Weltanschauung zu machen, habe ich dir einige Fragen gestellt, aber gleichzeitig erklärt, dass du das Gleiche machen kannst. Davon hast du kaum Gebrauch gemacht, weil du anscheinend das Gefühl hattest in die Ecke versetzt worden zu sein. Da ist es nur logisch, dass dir so etwas nicht behagt. Eigentlich hättest du schon nach den ersten Fragen merken müssen, dass du dich in einer Scheinwelt befindest, was anscheinend auch der Fall war/ist. Ziel war, dir die Augen zu öffnen, aber dies willst/kannst du anscheinend nicht, was freilich schade ist.

Da dir diese Form des Dialogs nicht liegt, kannst du ja eine andere Art vorschlagen. Ich warte darauf.

_Gustavo
Erstellt am 11.03.2018, 19:14 Uhr und am 11.03.2018, 19:32 Uhr geändert.
Unsere Weltverbesserer sind schon wieder aktiv.
Weltverbesserer @kokel:
Lehrer:

In speziellen Fällen treffen auf diese Gattung die gleichen Eigenschaften wie auf (Früh-)Rentner zu. Weiterhin wird die Gattung intensiv mit dem Unsinn des Schulalltags konfrontiert, so dass sich ihr Wille zur Durchsetzung ihrer Pläne zusätzlich verstärkt. Sie tummeln sich in stickig-stinkenden, meist verdreckten Gebäuden unter ihren potentiellen Verbündeten, die Patienten (ugs. Schüler). Dortige Behandlungsräume können optimal als Hörsaal missbraucht werden. Zwangsläufig kann die Gattung der Lehrer auf diese Weise die absurden Pläne problemlos und langfristig unter das Volk bringen. Über Generationen hinweg finden die Pläne den Weg in die Köpfe der Menschen. Hinzu kommen Elternsprechtage, Klassenkonferenzen und Bildungsfahrten. Geeignete Druckmittel (Zeugnisse) fördern die Erfolgschancen. Die Abneigung gegenüber den Feindbildern wird aus pädagogischer Sicht meistens vertuscht, ist allerdings stets erkennbar.

Weltverbesserer @gehage:
(angeblich studiert in Kronstadt)
Weltverbesserer sind meist depressiv und haben ein negatives Empfinden von ihrem Umfeld, ihrem Land, der Gesellschaft oder der ganzen Welt. Der durchschnittliche Weltverbesserer nörgelt in etwa von 6:00 Uhr bis 22:45 Uhr an 365 Tagen im Jahr (im Schlaf träumt er von einer besseren Welt) und fühlt sich Unwohl in seiner Existenz als Mensch. Nicht selten leidet die betroffene Person an Schizophrenie und anderen psychischen Störungen. Die medizinische Behandlung mit Psychopharmaka ist üblich. Aufgrund häufig auftretender Nebenwirkungen wird der Person oft eine Drogenabhängigkeit unterstellt, was zur Glaubwürdigkeit des Weltverbesserers nicht gerade beiträgt. Daraus resultieren meist unqualifizierte Diskussionen
Allgemeinheiten :
Die meiste Zeit seines Lebens beschäftigt sich der Weltverbesserer mit dem Schmieden von Plänen, wie er die genannten Probleme aus der Welt schaffen oder die Weltherrschaft an sich reißen könnte (siehe auch: Pinky und Brain). Je nach Bildungsstand dokumentiert der Weltverbesserer seine Ergebnisse und hofft auf seinen Erfolg. Der Weltverbesserer zeigt allerdings nur, welche Probleme es gibt und wie man sie beheben könnte. Er wird jedoch nie selbstständig tätig und ist auf der Suche nach Verbündeten, die bereit sind seine Pläne umsetzen. Seine Pläne bringt er in schriftlicher oder rein mündlicher Form unter die Leute. Oftmals wird dem Weltverbesserer vorgeworfen Probleme zu zerreden. Auf solche Vorwürfe reagiert er allerdings nur mit Ignoranz. Er ist ein von sich überzeugter, engstirniger und kompromissloser Messias und bezeichnet sich stolz als bessere Staatsmacht (je nach Plan: König, Diktator, Gott, usw.).



gehage
Erstellt am 11.03.2018, 19:33 Uhr und am 11.03.2018, 19:52 Uhr geändert.
ich glaube schon, kleeblatt, dass du so schlau bist um zu merken wer hier "konterkarriert"! enttäuscht?

war ich vorhin zu pessimistisch als ich behauptete dass mir der glaube dazu fehlt hier zivilisiert diskutieren zu können und dass der anstoß dazu verlogen ist? beispiele seit dem vorschlag bis jetzt: seeberg und gustavo die fast ausschließlich beleidigende und herabwürdigende postings brachten! aus welchem spektrum kommen die nur?

nichts für ungut...

gehage
Erstellt am 11.03.2018, 19:57 Uhr
wie studien in D. erhobenen und an die MSN verkauft werden! und das fußvolk damit manipuliert wid...

nichts für ungut...

kokel
Erstellt am 11.03.2018, 20:21 Uhr
Typisch @grumpes: Anstatt an einer vernünftigen Diskussion teilzunehmen, durchstöbert er die "Fachliteratur", um dann seine Beleidigungen loszulassen. Einfach erbärmlich und unter jedem Gossenniveau, aber er kann`s halt nicht anders. "De unde nu-i, nici Dumnezeu nu cere mai mult."

gehage
Erstellt am 12.03.2018, 10:04 Uhr und am 12.03.2018, 10:31 Uhr geändert.
Henny,
mein Beileid, dass Sie so eine Angst ausstehen mussten!
Ich vermute, dass Sie den Waggon nicht verlassen konnten, sonst hätten Sie sich ja in einem Wagen 2. Klasse "in Sicherheit" bringen können.
Haben Sie jetzt vor allen Muslimen Angst?

Ihr Fall und Ihre Schilderung ist ein gutes Beispiel dafür, wenn Einzelfälle unangemessen verallgemeinert werden.


richtig beobachtet doris hutter, ich verstehe auch nicht warum die frauen bei den ganzen einzelfällen immer so viel angst haben müssen! warum passieren eigentlich solche fälle nicht bei frauen die keine angst haben und die ganze problematik relativieren? das wäre doch eine ausgleichende gerechtigkeit, oder?

damit soll aber nicht gemeint sein dass ich ihnen sowas wünsche...

nichts für ungut...

gehage
Erstellt am 12.03.2018, 10:57 Uhr und am 12.03.2018, 10:58 Uhr geändert.
oder auch hier. anstelle dass das, durch einen messerstecher, verletzte mädchen die ganzen medienanstalten (wisst ihr noch? der BM von altena?) durchkreuzt, geht es ins krankenhaus. diese ängstlichen mädchen und frauen, diese... die sollten halt auch in einer "nachbarschaft" leben...

nichts für ungut..

seberg
Erstellt am 12.03.2018, 11:01 Uhr und am 12.03.2018, 11:05 Uhr geändert.
warum passieren eigentlich solche fälle nicht bei frauen die keine angst haben und die ganze problematik relativieren? das wäre doch eine ausgleichende gerechtigkeit, oder?

damit soll aber nicht gemeint sein dass ich ihnen sowas wünsche...


Neiin, natürlich wünschen wir der Doris Hutter und auch sonst wirklich niemandem Überfälle durch dunkelhäutige Kaputzenmänner - aber Angst vor dunkelhäutigen Kaputzenmännern sollte sie schon haben, nicht wahr?
Also, Angst schüren und verbreiten! Immer weiter schüren und hetzen und hetzen...vor allem gegen Fremde und Flüchtlinge, vor allem gegen die bösen Dunkelhäutigen... das ist einfach notwendig zum Schutz unserer geliebten Mädchen und Frauen.


gehage
Erstellt am 12.03.2018, 11:13 Uhr und am 12.03.2018, 11:13 Uhr geändert.
tja seeberg, du verwechselt tatsachen zu kommunizieren mit hetzen. im umkehrschluss deines denkens wäre dann relativieren und schönreden auch hetze, oder?

du scheinst wahrnehmungsschwierigkeiten zu haben. du bist halt ein ewiggestriger an dem die realität vorbei zu ziehen scheint...aber denk dir nichts dabei, anderen geht's auch so und sie meinen es tue nicht weh. also lebe weiter in deinen kokon.

nichts für ungut...

Friedrich K
Erstellt am 12.03.2018, 11:14 Uhr
@seberg

Ich empfinde deinen Beitrag nicht weiter schlimm , dazu habe ich zu lange in der Psychiatrie gearbeitet.
Soll man dich jetzt beneiden oder dir auf die Schulter klopfen? Als Psychiatrieerfahrener solltest du doch für alle und alles Verständnis haben (auch für die gutbösen Hellhäutigen).

kokel
Erstellt am 12.03.2018, 11:26 Uhr und am 12.03.2018, 11:27 Uhr geändert.
Wie Recht du hast, sumpfhügel. Es kann doch nicht sein, dass man Übergriffe von Dunkelhäutigen veröffentlicht, denn das ist ja Hetze! Zudem hatten sie bestimmt auch eine schwere Kindheit... Bei den Einheimischen sieht es natürlich anders aus. Da gilt halt die Pressefreiheit...

Thema ist geschlossen. Keine weiteren Antworten möglich.

Seite 548 von 623 |< · · [545] [546] [547] [548] [549] [550] [551] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz