„Das schaffen wir???" „ Hoffentlich schafft das nicht uns!

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Seite 6 von 72 |< · · [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] · · >|


_grumpes
Erstellt am 15.11.2015, 18:52 Uhr und am 15.11.2015, 18:53 Uhr geändert.
-Die Grenzen werden geschlossen,auch ohne Dein Einverständniss _grumpes.

Ganz klar @gerri, und Du versteckst deine Enkelkinder im Keller, dich selbst unter die Bettdecke, läßt leise einen ziehen nachdem Du dir 10 Nasen bei Lieferando.de bestellt hast und denkst: Was für eine schöne saubere Welt

gerri
Erstellt am 15.11.2015, 19:12 Uhr
@ Und ich dachte Du trickst,aber Du bist wirklich schwach,schade.

getkiss
Erstellt am 15.11.2015, 22:32 Uhr
Und ich dachte Du trickst

Falsch gedacht, @gerri.
Der Mann sagt nur was er denkt. Und hofft auf die "billigen Arbeitskräfte".

Auf der vergangenen Bürgerversammlung wurde einem Ratsmitglied erläutert, auf dem Grundstück der Gemeinde sollen Wohnungen für die Asylsuchende durch einen Investor gebaut werden müssen, die Gemeinde bekommt dazu keine Unterstützung. Ohne eine glaubhafte Begründung, angeblich fehlt dem Landratsamt das Geld dazu. Um dann die Miete 10 Jahre lang bezahlen "zu können". Ganz klar machen da einige prima Spekulationsgeschäfte aus diesem Anlass...

getkiss
Erstellt am 15.11.2015, 22:37 Uhr
Kurzerhand werden alle jene unter Generalverdacht gestellt, die zu Hundertausenden nach Deutschland kommen

Wenn ich wissen will wer in mein Haus kommt, dann will ich das und hege kein "Generalverdacht". Es ist nicht nur mein Recht, es ist auch Pflicht gegenüber meiner Familie.
Das nicht anzuerkennen ist verbrechlich!

_grumpes
Erstellt am 16.11.2015, 07:38 Uhr
Kommen die Bayern aus dem Orient?
Seit Monaten diskutiert Deutschland über Migranten und Flüchtlinge. Aber woher stammen eigentlich die Deutschen selbst? Fragen an den Mittelalter-Historiker Johannes Fried
ZEIT: Was ist deutsch? heißt das erste Kapitel Ihres Buches. Was antworten Sie heute auf diese Frage?

Fried: Wir haben unseren Namen von den Italienern, die Demokratie von den Franzosen, wir lesen die Literatur der Welt, seit unseren Anfängen sind wir ein Produkt von Zuwanderung und Akkulturation. Die Migranten und Flüchtlinge, die jetzt kommen, werden uns abermals verändern. Was deutsch ist? Wir werden damit leben müssen, dass es keine endgültige Antwort darauf gibt. So war es in Deutschland von jeher.

Reblaus
Erstellt am 16.11.2015, 09:23 Uhr und am 16.11.2015, 09:29 Uhr geändert.
Ich kann mich an die 70er Jahre erinnern. Deutschland hatte eine funktionierende Grenze - rund herum. Deutschland war bewaffnet bis an die Zähne. Trotzdem gelang der Terror ins Olympiastadion, auf die Straße durch die RAF und wenig später aufs Oktoberfest. Es waren Zeiten des Terrors, trotz Grenzen. Der Terror findet immer einen Weg. Wir sollten unsere gewonnene (grenzenlose) Freiheit nicht aufgeben, denn dann hätten die Terroristen gewonnen.

gerri
Erstellt am 16.11.2015, 09:53 Uhr und am 16.11.2015, 09:55 Uhr geändert.
@ Versucht uns nicht alles wegzunehmen zu versauen,nur weil ihr vielleicht ein Gemisch seid und keinen Halt findet.
Ein jedes Volk ist von irgendwo aus dem Süden,Südosten nach dem heutigen Europa gekommen.Das Eis war Jahrhunderte lang bis fast am Mittelmeer,da war eben kein Mensch.Sogar kein Daker....
Die Franzosen zB.sind ein gemisch von Franken und Griechen,die Spanier haben Nord-Afrikanisches und Germanisches,die Portugiesen haben einen Schuss Wikingerblut abbekommen,usw.Was wollt ihr den Deutschen absprechen,was wisst ihr so sicher,gar nichts.Die Deutschen hat man immer nur beneidet versucht auf alle Arten schlecht zu machen und bestohlen.Gute und schlechte Seiten hat ein jedes Volk,man sollte sich respektieren.

Brombeer
Erstellt am 16.11.2015, 12:01 Uhr und am 16.11.2015, 12:04 Uhr geändert.
http://www.tagesschau.de/newsticker/paris-363.html : Stand: 16.11.2015 11:40 Uhr

Die Ermittler haben zwei weitere Attentäter von Paris identifiziert: Einer fiel bereits 2012 auf, ein zweiter kam als Flüchtling über Griechenland in die EU. Frankreichs Regierung teilte mit, dass die Attentate von Syrien aus organisiert worden seien. Bei Razzien wurden Waffen entdeckt.

Mit Grüßen an die „Maulkorbverteiler“!

gehage
Erstellt am 16.11.2015, 14:40 Uhr und am 16.11.2015, 14:59 Uhr geändert.
Ich kann mich an die 70er Jahre erinnern. Deutschland hatte eine funktionierende Grenze - rund herum. Deutschland war bewaffnet bis an die Zähne...
....auf die Straße durch die RAF und wenig später aufs Oktoberfest. Es waren Zeiten des Terrors, trotz Grenzen. Der Terror findet immer einen Weg.


sowas blödes! War der raf-terrorismus oder der anschlag auf's oktoberfest aus dem "ausland" importiert? das war ein deutschinternes problem, und das problem wurde gelöst. dagegen jetzt, wird terrorismus in die EU und D. "importiert". wenn unkontroliert jeder zu jeder zeit nach D. einreisen darf und kann, teilweise sich der registrierung entzieht (geschehen jetzt bei flüchtlingen), dass verliert man die uebersicht. es langt schon mit den eigenen problemen man sollte sich nicht noch welche importieren...

und wenn es auch schon mal bei sicheren grenzen gelungen ist, dass ausländische terroristen ein attentat verüben (olympisches dorf 72) konnten, ist es nun für die, bei offenen grenzen und laschen kontrollen, umso leichter.

warum werden die schengen-vertraege nicht eingehalten die besagen, die aussengrenze des schengenraums sei zu sichern? die ungarn die die gesetze der EU einhalten und befolgen, wurden von politikern und gutmenschen hierzulande kritisiert als sie die grenze sicherten. von den gleichen politikern und gutmenschen die nun selber versuchen grenzen zu sichern.

entweder man hält die gesetze der EU, die man selber beschließt, ein, oder gute nacht EU. das wäre schade! und da hilft auch das beschönigen und geschmückte gerede der politiker nichts. immer weniger leute lassen sich noch weiter verarschen...

nichts für ungut...

gerri
Erstellt am 16.11.2015, 16:20 Uhr
@ Keinen normalen Bürger der Eu müsste die Kontrolle an der Grenze stören. Nur wer etwas zu verheimlichen hat,stört die Kontrolle,Demokratie wird von Manchen falsch verstanden und missbraucht.

Reblaus
Erstellt am 16.11.2015, 17:05 Uhr
Da gäbe es noch das Attentat auf die Diskothek "La Belle" in Berlin, hinter dem Libyen gestanden haben soll, der Anschlag auf die Rhein-Main Air Base, an dem neben der RAF auch Franzosen beteiligt waren, Anschlag auf den Hamburger Hauptbahnof 1975, die Täter wurden nicht ermittelt. Ja sicher war die RAF ein „internes“ Problem. Die 2. Generation der RAF hatte Kontakt zu Palästinensern woraus auch die Entführung der „Landshut“ durch Palästinenser resultierte um RAF-Mitglieder frei zu pressen. Trotz Grenzen und Kontrollen flogen die hin und her, ganz nach belieben.

die ungarn die die gesetze der EU einhalten und befolgen
Hierzu hätte ich eine Frage:
Seit wann ist Ungarn im Schengen-Raum und wann ist denen aufgefallen, dass da noch eine Grenze ist, die gesichert werden muss?

gehage
Erstellt am 16.11.2015, 17:53 Uhr und am 16.11.2015, 18:12 Uhr geändert.
Seit wann ist Ungarn im Schengen-Raum und wann ist denen aufgefallen, dass da noch eine Grenze ist, die gesichert werden muss?

die ungarn sichern die EU aussengrenze zu serbien. was in den EU vertraegen verlangt wird - und wurden dafür von den gutmenschen kritisiert, an den pranger gestellt! dadurch dass ungarn die EU aussengrenze sichert tragen sie dazu bei, dass auch der schengenraum sicherer ist.

und welche grenze sichern jetzt D. S. Gb. Sp. Fr. usw. ab? warum machen die das nun nach und das, teilweise, im schengenraum?

was die attentate, die du aufzählst, betrifft, a) hab ich doch gesagt, bei bewachten grenze ist es möglich sowas zu machen und bei offener grenze viel leichter, und b) vermisch die attentate die in zusammenarbeit mit der RAF getätigt wurden nicht. das waren interne probleme und keine importierten...

nichts für ungut...

gehage
Erstellt am 16.11.2015, 20:03 Uhr
oder anders gefragt lauserl, WIE schützt R. die EU aussengrenze, was deren pflicht lt. EU-gesetz wäre, zur republik moldau? oder zu serbien und ukraine?

nichts für ungut...

gerri
Erstellt am 16.11.2015, 20:51 Uhr
@ Rum.ist noch nicht im Schengen,die Ungarn sind dort die Aussengrenze,die machen es richtig.Wenn Rum.mal im Schengen, dann selber die östlichste Aussengrenze ist,weiss ich nicht wie es mit den Brüdern jenseits der Grenzen rundum handeln wird....

-ZB: Bei einer Feier der Nationen,bringt ein jeder etwas mit:
Der Ungar eine Salami,Der Bulgare Käse, der Russe Wotka, der Rumäne....seine Brüder.

_grumpes
Erstellt am 16.11.2015, 20:54 Uhr
Weltweite Trauer um die Opfer von Paris - aber was ist mit denen, die einen Tag zuvor im Libanon zerfetzt wurden? Der Arzt Elie Fares aus Beirut traf mit einem Blogbeitrag einen Nerv. Lesen Sie seine Klage auf SZ.de.
Nur wenige sind fähig, darüber zu stehen.

Seite 6 von 72 |< · · [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] · · >|

Kostenlos Registrieren Suche | Forenregeln | Hilfe | Beiträge dieses Themas abonnieren

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Forenregeln · Nutzungsbedingungen · Datenschutz