Quergereimt - Quatsch mit Würze

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.

Kurt Binder
schrieb am 28.12.2021, 08:45 Uhr
Ich glaub, ich schleich mich - diesem Tsunami bin ich nicht gewachsen ;-((( !

Noch eine Erkenntnis zu meinem letzten Beitrag:

Ein Stuhl ist sicher das besessenste Möbelstück – dem kann auch ein Exorzismus nicht mehr helfen !
Maikind
schrieb am 28.12.2021, 19:30 Uhr
Lieber Kurt,
ich würde lediglich ein Wortgewirbel-Nonsens darunter verstehen,
manchmal passt es zusammen mit dem Gewurschtl in der Luft, das empfunden wir und nirgends einsortiert werden kann...
wie das folgende z.B. )

ein Quatsch, der um die Ecken zieht
um Ecken zu umrunden
bleibt manchmal stehn und wundert sich
die Ecken bleiben rechteckig!
drum dreht er rechts die Runden.

Dir gehen die Wortfantasien nicht aus! Wetten??
Kurt Binder
schrieb am 29.12.2021, 11:32 Uhr
Wette gewonnen, liebe Ute - ich bemühe mir ;-)) !

Der Quatsch kann freilich Rechts und Links
manchmal zu Willen werden -
er ist ein subversives Dings,
abseits der Meinungs-Herden.

Er eckt und rundet, wie’s ihm passt,
prescht auch mal unbeschadet
in Einbahnstrassen ohne Hast,
egal, wen er verladet.

Doch sei ihm alldas gern verziehn,
wenn er auch manches stürzt:
das Leben wäre ohne ihn
recht fad und ungewürzt!

So wurschteln wir doch fröhlich weiter,
in Wasser oder Luft;
der Quatsch sei stets unser Begleiter,
in seiner Kasper-Kluft.

Berichtigung:
Anstatt „Tsunami“ sollte eher ein auffrischender Wirbelwind zitiert werden - die Booster-Impfung fürs Forum ;-)) !
Kurt Binder
schrieb am 05.01.2022, 15:19 Uhr
Zwei kleine Lückenbüßer

Es schrieb ein gewisser Schiller
’nen rasanten Glocken-Thriller.
Doch befand man den Hit
fürs Fernsehn nicht fit,
denn es fehlte darin – der Killer!

Es büffelte eifrig die Vicky
zwei Jahre lang Griechisch mit Ricky.
Dann gingen sie mal
in ein Griechen-Lokal,
und bestellten auf Griechisch Tzatziki.
Kurt Binder
schrieb am 10.01.2022, 09:58 Uhr
Im Visier des Osterhasen

Er kam langsam auf mich zu, den Blick aus verkniffenen Augen starr auch mich gerichtet. Ich kannte ihn gut – es war der berüchtigte Killer Osterhase, den die Polizei schon seit zwei Jahren erfolglos suchte. Man nannte ihn so, weil er nach jeder Killung in den Mund des Gekillten ein rotes Osterei stopfte. Dieses hatte er fürsorglich hartgekocht, denn roh könnte es ja Salmonellen enthalten.
Keine zwei Meter vor mir blieb er stehen, hob seinen Smith &Wesson Revolver, Modell 68 hoch – und zielte genau zwischen meine Augen.
“Na, Bürschchen, wie fühlt es sich an, einmal vor dem Revover zu stehen?“ Ich war hypnotisiert von seiner rauchigen Stimme, und starrte ihn nur an. Osterhase ließ sich jedes Wort auf der Zunge zergehen, als er fortfuhr:
“Damit hast du wohl nicht gerechnet, was? Aber keine Angst - du wirst nichts mitbekommen, wenn ich abdrücke; die Kugel fliegt nämlich schneller als der Schall, verstehst du?“ Er holte aus seiner rechten Rocktasche ein (hartgekochtes) rotes Osterei heraus. Dann hörte ich den Hahn klicken – und dann krachte der Schuss. Osterhase verdrehte maßlos erstaunt die Augen - und kippte seitwärts auf den Boden. Dabei kullerten aus seiner linken Rocktasche 25 (hartgekochte) rote Ostereier heraus – sein Kill-Pensum für heute.
“Damit hast du wohl nicht gerechnet, was?“, ertönte eine noch rauchigere Stimme hinter ihm, und der noch berüchtigtere und noch erfolgloser gesuchte Serienkiller Kill-Zwei, der nur paarweise killte, holte aus seiner mittleren Rocktasche ein blaues (hartgekochtes) Straußenei hervor ...
“Um Himmels Willen,“, stieß ich hervor, „muss das wirklich sein? Fällt euch denn nichts besseres ein?“ - stand auf und stellte den Fernseher ab.
Kurt Binder
schrieb am 16.01.2022, 22:09 Uhr
Was ist der Unterschied zwischen einem Adler und einem Regenwurm?

Nun, der Adler fliegt, und der Regenwurm frisst sich durch den Humus – ist doch klar! Es muss ja nicht immer ein Gag draus werden, oder ;-))) ?
Kurt Binder
schrieb am 21.01.2022, 10:19 Uhr
Neulich hatte ich einen Bekannten zum Mittagessen eingeladen. Er lehnte dankend ab, mit der Begründung, dass er eben vom Gabelfrühstück käme, und außerdem Verstopfung habe.
„Selber schuld“, dachte ich, "warum muss er denn zum Frühstück Gabeln essen?“
Kurt Binder
schrieb am 26.01.2022, 08:40 Uhr
Quatsch Allmächtig

Auch wenns uns nicht gefällt –
der Quatsch regiert die Welt!
Mal tut er sich verstecken
und grinst aus allen Ecken.

Mal stellt er dir ein Bein,
mal wickelt er dich ein,
und wenn du platzt vor Wut,
lacht er sich schier kaputt.

Er huscht auf Schhritt und Tritt
auf unsren Wegen mit
und folgt dir comme il faut
rotzfrech sogar ins Klo.

Drum, Freunde, wünscht euch nicht,
es gäb ihn nicht, den Wicht;
wir würden ihn vermissen -
und das wär sehr bescheiden!

Um Beiträge zu verfassen, müssen Sie sich kostenlos registrieren bzw. einloggen.