Aufnahmen zum Schlagwort Brauchtum

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Maibaum setzen in Bell

Mann, 35 Jahre, aus Bell

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (0.9 MB, Mp3, ca. 2:02 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Zu Pfingsten gibt es den Brauch, dass die Burschen den Mädchen Maibäume aus dem Wald holen. In der Nacht werden die Maibäume im Verborgenen zu den jeweiligen Mädchen getragen und dort aufgestellt und eingegraben. [mehr...]
Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 6. April 2011 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Weihnachtsbräuche der Jugend

Zimmermann, 62 Jahre, aus Großau
Es wird von einigen landlerischen Bräuchen zu Weihnachten in Großau erzählt. Weiterhin wird von der sogenannten Rokestuf berichtet. Die gesamte Dorfjugend hat sich im Saal kränzchenweise zusammengefunden. Die Mädchen haben gesponnen, genäht, gestrickt und gestickt. Einige Burschen haben Laubsägearbeiten gemacht, doch die meisten Jungen haben Dummheiten gemacht oder haben die Mädchen geneckt. Zwei Presbyter hatten die Aufsicht. In Großau waren die Bruder- und Schwesternschaften in jeweils eine sächsische und eine landlerische getrennt. [Aufnahme anhören »]
6:05 Minuten, 2.8 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 3. April 2011

Hochzeitsvorbereitungen

Frau, 60 Jahre, aus Heltau
Schon Tage vor der Hochzeit wird gebacken und gekocht, was das Zeug hält. Schließlich muß nicht nur das Essen für die Hochzeit vorbereitet werden, auch die vielen Helfer wollen verpflegt werden. Und auch der erste Ofen mit Hanklich ist, kaum gebacken, gleich weg: eine dem Pfarrer, eine dem Burghüter, dann noch einige für den Kirchenchor. [Aufnahme anhören »]
4:36 Minuten, 2.1 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 1. April 2011

Aufnahme in die Bruderschaft

Mann, 63 Jahre, aus Durles
Nach der Konfirmation wurden die Jugendlichen in die Bruderschaft bzw. Schwesternschaft aufgenommen. In der Bruderschaft galten strenge Regeln hinsichtlich des sittlichen Verhaltens. Verstöße wurden geahndet, in manchen Fällen sogar mit Ausschluß bestraft. [Aufnahme anhören »]
3:17 Minuten, 3 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 31. März 2011

Pflichten der Nachbarschaft

Mann, 63 Jahre, aus Durles
Sobald ein Mann geheiratet hatte, wurde er in die Nachbarschaft aufgenommen. Zu den Pflichten in der Nachbarschaft gehörte die gegenseitige, unentgeltliche Hilfe, zum Beispiel bei Bauvorhaben. Eine der wichtigsten Pflichten war die Teilnahme am Begräbnis. [Aufnahme anhören »]
5:28 Minuten, 5 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 30. März 2011

Hochzeit in Abtsdorf bei Agnetheln

Zwei Frauen, aus Abtsdorf bei Agnetheln
Zwei Frauen aus Abstdorf erzählen dem Aufnahmeleiter, wie es bei einer Hochzeit in Abtsdorf bei Agnetheln zugeht - von den Vorbereitungen bis zum Hochzeitsfest. Zwischendurch singen sie zweistimmig ein Lied, das auf dem Hochzeitsfest nach Mitternacht gesungen wird, wenn der Braut der Schleier abgenommen wird. [Aufnahme anhören »]
21:56 Minuten, 10 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 29. März 2011

Schesserlied - gesungen in Abtsdorf bei Agnetheln

zwei Frauen, aus Abtsdorf bei Agnetheln
Das Schesserlied von Georg Meyndt wurde zur Verlobung oder am Abend vor der Hochzeit gesungen. Hier hören Sie es in der Abtsdorfer Version, zweistimmig von zwei Frauen gesungen. Über das Schesserlied in der SbZ-Online [Aufnahme anhören »]
5:15 Minuten, 2.4 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 29. März 2011

Pfingsten in Kelling

Elektriker, 38 Jahre, aus Kelling
Während der Pfingstfeiertage besuchen die Leute vormittags den Gottesdienst. Am dritten Tag versammelt sich die Gemeinde im Wald auf dem sogenannten Tanzplatz. Die Burschen und Männer versuchen auf die Krone hochzuklettern. Am Abend gibt es Tanzveranstaltungen. [Aufnahme anhören »]
4:51 Minuten, 2.2 MB • Aufnahmejahr: 1969 - Veröffentlicht am 27. März 2011

Singen in der Christnacht

Mann, 35 Jahre, aus Bell
Der Sprecher erinnert sich an einen weihnachtlichen Brauch. In der Christnacht zur Mitternacht versammeln sich die Jungen beim Kirchturm und gehen dann singend zu den Mädchen. Dort werden sie mit Kuchen und Wein bewirtet. [Aufnahme anhören »]
2:49 Minuten, 1.3 MB • Aufnahmejahr: 1970 - Veröffentlicht am 25. März 2011

Brautmachen

Frau, 45 Jahre, aus Wölz
Nach schlechteren und besseren Lebenserfahrungen hatte die Erzählerin das schönste Erlebnis in ihrem Leben: ihre Hochzeit. Bevor ihr Mann sie zur Braut verlangte, wurde noch zünftig drei Mal geschossen. Nachdem die Braut versprochen wurde, ging es ans Feiern, ans Brautmachen. Danach befand sich die Erzählerin einen Monat lang im Brautstand. Die Hochzeit war für damalige Verhältnisse mit 120 Gästen recht groß. Anfang der 70er waren die Hochzeiten aber noch größer. [Aufnahme anhören »]
3:32 Minuten, 1.6 MB • Aufnahmejahr: 1971 - Veröffentlicht am 20. März 2011