Aufnahmen zum Schlagwort Brauchtum

Bitte Umschalttaste (Shift) zum Zoomen gedrückt halten.
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert.

Der Sittag in Durles

Mann, 63 Jahre, aus Durles

Aufnahme anhören: Play drücken | In eigenem Fenster öffnen Player

Aufnahme speichern (5.2 MB, Mp3, ca. 5:42 Minuten)
Mit rechter Maustaste auf obigen Link klicken und "Speichern ..." wählen.

Der Sittag findet vor der Fastenzeit beim jeweiligen Nachbarvater statt. Er beginnt mit einer förmlichen Begrüßung. Nach der Begrüßung werden organisatorische Belange erledigt. Danach wird gefeiert - zwei Tage und eine Nacht. [mehr...]
Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 29. Januar 2011 • Kommentieren
Aus Mitteln des Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen gefördert.

Hochzeit in Girelsau - Das Fest

Frau, 60 Jahre, aus Girelsau
Nach den Vorbereitungen wird dann am Sonntag das Hochzeitsfest gefeiert. Während der Hochzeitsvater die Gäste empfängt, geht das Brautpaar mit den Trauzeugen zum Pfarrer. Anschließend versammelt sich die Hochzeitsgesellschaft in der Kirche zur Trauung. [Aufnahme anhören »]
9:54 Minuten, 9.1 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 22. Januar 2011

Hochzeit in Girelsau - Vorbereitungen für das Festmahl

Frau, 60 Jahre, aus Girelsau
Was wäre ein Hochzeitsfest auf dem Dorfe ohne ein üppiges Festmahl? Deshalb wird schon am Donnerstag mit den Vorbereitungen begonnen: Schweineschlachten, Brot backen. Ganz wichtig ist das Backen der Hanklich. Für 200 Hochzeitsgäste müssen 20 bis 25 tischgroße Hanklichen gebacken werden. Diejenigen, die nicht so schön geraten, werden sofort von den Backfrauen verzehrt. Die schönste Hanklich hingegen wird - na, wem wohl? - dem Pfarrer geschenkt. [Aufnahme anhören »]
27:23 Minuten, 25.1 MB • Aufnahmejahr: 1968 - Veröffentlicht am 22. Januar 2011

Kronenfest in Tobsdorf

Mann, 40 Jahre, aus Tobsdorf
Am 29. Juni wurde in Tobsdorf immer der Peter- und Paulstag gefeiert. In Tobsdorf wurde eine 18 Meter hohe Krone aufgestellt. Es war Brauch dass ein Knecht zur Krone hochsteigt. Was ihn dort oben in der Krone erwartet hat und welche außergewöhnlichen Abstiegsmöglichkeiten es gibt, erfahren Sie in dieser Sprachaufnahme. [Aufnahme anhören »]
2:26 Minuten, 1.1 MB • Aufnahmejahr: 1972 - Veröffentlicht am 9. Oktober 2010

Das Rinnenfest

Junger Mann, 37 Jahre, aus Schönau
Das bedeutendste Ereignis der Schönauer Burschenschaft war das jährliche Rinnenfest. In der ersten Tagen des Monats Mai wurden alle Feldquellen und Abflußrinnen von den Knechten gereinigt und instandgesetzt. Mit einem geschmückten Ochsenwagen sind die Burschen singend durch das Dorf gefahren. Als Dank für ihre Arbeit wurde ihnen Wein gereicht. Das es meistens eine ziemlich feuchte Angelegenheit wurde, liegt auch an den zahllosen Eimern Wasser mit denen sie überschüttet wurden. [Aufnahme anhören »]
8:18 Minuten, 7.6 MB • Aufnahmejahr zwischen 1966 und 1975 - Veröffentlicht am 7. März 2008

Hochzeitslied - Et schollt en Klueng durch ås Gemîin

Zwei Frauen, aus Alzen
Dieses Hochzeitslied in siebenbürgisch-sächsischer Mundart wurde in Alzen von der Dorfjugend am Abend vor der Hochzeit der Braut als Ständchen dargebracht. In dieser Aufnahme wird es von zwei Frauen gesungen - sogar zweistimmig. Die Aufnahme hat zwar nicht Studioqualität, aber der Live-Charakter (inklusive Patzer) gibt der Aufnahme einen eigenen Charme. Hören Sie übrigens bei den letzten zwei, drei Sekunden besonders aufmerksam zu! Den Liedtext finden Sie in einem Artikel der SbZ-Online Georg Meyndt: Schesserlied [Aufnahme anhören »]
3:09 Minuten, 2.9 MB • Aufnahmejahr: 1971 - Veröffentlicht am 29. Oktober 2007