Hannover

Übersicht

Die Kreisgruppe Hannover bei Facebook

Hier können Sie weitere Informationen und Fotos über die Kreisgruppe Hannover bekommen.

Die Kreisgruppe Hannover bei Facebook

Vorstand


Vorsitzender

Michael Salmen
Maschwiese 20
31552 Rodenberg

Tel.: 05723-75533
Fax: 05723-748983
Handy: 0172-5164291

E-Mail: michael.salmen[ät]t-online.de

Kassenwart: Hannelore Löprich
Kassenprüfer: Heinz Mild, Andreas Drotleff
Schriftführerin: Margarete Salmen
Kulturreferentin: Hannelore Wirtz
Frauenreferentin: Marianne Hinzel
Pressereferent: Uwe Hinzel
Internetreferent: Jürgen Wirtz

zur Übersicht

Homepage

Homepage der Kreisgruppe: sbs-hannover.de

zur Übersicht

Veranstaltungen


siehe unter Aktivitäten der Kreisgruppe Hannover

zur Übersicht


Chronik

Zahlenmäßig, mit 175 Mitgliedern, die größte Kreisgruppe, mit seit vielen Jahren engagierten Menschen, für die es keinen Bereich der Kultur- und Brauchtumspflege gab, der nicht ausgeübt worden wäre.

Von Hannover ging die Initiative zur Gründung des Landesverbandes Niedersachsen der Siebenbürger Sachsen aus. Hier wirkten die Gründerväter, Dr. Thomas Frühm, Dr. Ing. Konrad Biesenberger und der unermüdliche Walter Engler, der am 28. März 2011, hier, in Hannover, im hohen Alter von 95 Jahren, verstorben ist. Mit seinem Namen wird eine sehr bedeutende Veranstaltung zur Darstellung siebenbürgisch-sächsischer Kultur- und Brauchtumspflege, in Hannover, verbunden und in Erinnerung bleiben: die „Siebnbürgisch-sächsischen Kulturtage in Hannover“, vom 8. bis 31. März 1986.

Es war wohl die niveauvollste, anspruchsvollste Präsentation siebenbürgisch-deutscher Kunst und Kultur, die es jemals in Niedersachsen gegeben hat. Von der Intensität der malerischen Sprache, die von den ausgestellten Gemälden siebenbürgischer Maler ausging bis hin zu der meisterhaft vorgetragenen Lyrik und Prosa siebenbürgischer Autoren – es las die in Hermannstadt geborene Schauspielerin Joana Maria Gorvin – oder die Aufführung des Stückes „Bauernhochzeit in Siebenbürgen“, hinterließen auf die Besucher eine ungeahnte, erkenntnisreiche Wirkung.

Die Kreisgruppe entstand im Dezember 1964, zunächst als Bezirksverband, um später in „Kreisruppe“ umbenannt zu werden. Dieses geschah im Februar 1965, mit ordnungsgemäß gewähltem Vorstand.

1964 wurde eine Jugendgruppe gegründet, die überaus aktiv und mobilisierend wirkte. Es war die initiative Jugendgruppe Hannover, die 1964 siebenbürgische Jugendliche ab 16 Jahren, aus Niedersachsen und umliegenden Landesgruppen, zu einer Begegnung ins Jugendheim Malgarten (bei Osnabrück) eingeladen hatte.

Zu den traditionellen Veranstaltungen, die den Jahresablauf markieren, gelang es immer wieder, über Jahre hinweg, viele und treue Teilnehmer zu mobilisieren. Es wurden organisiert: Tanz in den Mai, Holzfleischessen, Weinlesefest, Weihnachtsfeier, der Marienball der Jugend, Fasching usw.

1992 entstand die Jugend-Trachtentanzgruppe „Siebenbürger Spatzen“, unter der kundigen und engagierten Leitung von Hannelore Wirtz. Einige Jahre war diese Tanzgruppe sehr aktiv, lud z. B. zu den von ihnen veranstalteten „Frühlingsbällen“ oder „Marienbällen“ ein, die auch immer gut besucht waren.

Undenkbar solche Veranstaltungen, ohne den besonderen Einsatz von Marianne Drotleff und Manfred Pitters.

Seit einigen Jahren ist die Tanzgruppe nicht mehr aktiv – aus Jugendlichen sind Erwachsene geworden, die mittlerweile selber Kinder haben. Ob der Volkstanz-Eifer wieder aufkommt und vielleicht auch auf die jüngste Generation überspringt, ist ungewiss, denn heute ticken die Uhren anders, die Vorlieben für gesellschaftliches, gemeinschaftliches Leben und Erleben haben sich verschoben, mehr hin zum Erleben, ohne sich selbst großartig dafür einbringen zu müssen – eine Tatsache, die nicht nur diese Kreisgruppe betrifft.

Wer denkt in dieser Konstellation nicht gern zurück, an den 1982 entstandenen Handarbeitskreis der Seniorinnen, an das zur Tradition gewordene Frauentreffen? Der Sinn des Handarbeitskreises bestand darin, die kunstvollen, traditionellen Stickmuster und -techniken zu pflegen und zu erhalten. Nicht nur Familienmitglieder, Verwandte und Freunde sollten sich an den Kreuzstichmotiven auf Tischdecken, Kissen, Wandbehängen erfreuen. Nein, auch anderen Interessenten wurden die Kunstwerke zum Kauf angeboten. Eine einmalige Gelegenheit dazu bot beispielsweise der Siebenbürgische Stand auf dem 3. Ostereiermarkt in Hannover, 1987, wo nicht nur siebenbürgische Ostereier (von Heidelies Gabel bemalte Holzeier waren zu sehen) sondern auch andere siebenbürgische Spezialitäten geboten wurden, wie Hanklich, „Greta-Garbo-Schnitten“und „Szekler-Kuchen“. Mit dem Erlös wurden beispielsweise Lebensmittelpakete für bedürftige Landsleute in der alten Heimat gemacht und verschickt.

Christine Schuster, zeitweilig auch Kreisgruppen-Vorsitzende (1989 – 1992), hat sich mit Leib und Seele der schönen Stickerei und Sozialhilfe verschrieben. Es waren nicht die einzigen Gründe, warum sie 1988 das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen hat. Sie war auch Frauenreferentin und hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das bereits genannte alljährliche Frauentreffen zustande gekommen ist.

In den letzten Jahren haben sich die Hannoveraner etwas besonderes einfallen lassen: Das traditionelle Grillfest der Kreisgruppe, meist im Frühsommer abgehalten, kombinieren sie mit dem Kulturprogramm der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen und nennen diese beliebte und immer gut besuchte Veranstaltung Kulturnachmittag mit Grillfest. Auf diese Weise wird die Kreisgruppe ihrem Auftrag, siebenbürgisch-sächsisches Kulturgut und Brauchtum zu pflegen, gerecht. Es ist derzeit die wichtigste Veranstaltung dieser Art der Kreisgruppe Hannover.

Der Landes-Kulturreferent, Kurt Freitag, und die Ehepaare Wirtz und Hinzel sowie die fleißigen Frauen und Männer, die sich um Küche, Kaffee und Kuchen bzw. um Grillgut und Grillvorgang kümmern, sind Garanten für das Gelingen dieser so beliebten Veranstaltung.

Alljährlich wird noch ein Tagesausflug durch Niedersachsen und Bremen unternommen und die Weihnachtsfeier wird, entsprechend der aus der alten Heimat bekannten Art und Weise, begangen. Der Höhepunkt dieser beliebten Feier ist der Besuch des Nikolaus mit seinem Rentier Rudi – Neues paart sich mit Althergebrachtem – , der für die Kinder auch immer Geschenke dabei hat.

Quelle: Festschrift zum 60-jährigen Jubiläum der Landesgruppe der Siebenbürger Sachsen in Niedersachsen und Bremen

zur Übersicht

Siebenbürgische Kirchenmusik in Hannover

In der Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis, Rote Reihe 5, Hannover wird am Grün Donnerstag, 29. März l. J. 18:00 Uhr die „Matthäus-Passion“ des Siebenbürger Komponisten Rudolf Lassel geboten.
Diese außergewöhnliche Veranstaltung leitet der Kirchenmusikdirektor Lothar Mohn, ein Freund und Kenner Siebenbürgischer Kirchenmusik. Der Kronstädter Rudolf Lassel (15. 03. 1861 – 18. 01. 1918) war Organist, Chorleiter und Komponist, vorrangig in seiner Heimatstadt, an der Schwarzen Kirche. Lassels Hauptwerk, „Leidensgeschichte unseres Herrn Jesu Christi für Chor, Solostimmen, Gemeindegesang und Orgelbegleitung“, bestens bekannt unter „Matthäuspassion“ (nach Matthäus 26, 27), wurde 1901 in Kronstadt uraufgeführt. In Kronstadt oder Hermannstadt gehörte und gehört dieses unvollendete Werk Lassels zur gebotenen Kirchenmusik in der Passionszeit. Dieses Werk in Hannover hören zu dürfen, wird für viele Landsleute ein Erlebnis sein. Es muss den Vergleich mit J. S. Bachs Johannis- oder Matthäuspassion nicht scheuen.
DUZ

Kreisgruppe Hannover

Treffen der Nordlichter in Munster

Das Treffen der Nordlichter findet am Sonntag, den 27. August, von 10.00 bis 17.00 Uhr in Munster statt. Die Kreisgruppe Hannover hat aus diesem Anlass einen Bus bestellt. Abfahrt ist um 8.00 Uhr in Langenhagen, Walsroder Straße 77, vor dem Reisebüro Hapag Lloyd. Anmeldungen für die Busfahrt bis zum 20. August bei Marianne Hinzel, Telefon: (05 11) 9 73 53 90. Wir bitten auch jene, die selbst anreisen, sich anzumelden, um die Organisation des Treffens zu erleichtern.
Uwe Hinzel

Kreisgruppe Hannover

Grillfest
Am Samstag, dem 19. August, lädt die Kreisgruppe alle Mitglieder und Freunde zum Grillfest in den Eichenpark, Stadtparkallee1, in Langenhagen ein. Beginn 15.00 Uhr. z ...Für Essen (Mici, Steaks) und Trinken ist wie jedes Jahr gesorgt. Über Kuchenspenden zum Kaffee und über Hilfe beim Aufbau ab 14.00 Uhr würden wir uns sehr freuen.
Uwe Hinzel


Kreisgruppe Hannover

Auf den Spuren unserer Vorfahren
Nachdem im letzten Jahr der dreitägige Ausflug der Kreisgruppe Hannover so gut angenommen wurde, haben wir den diesjährigen Ausflug um einen Tag verlängert. Am Donnerstag – Christi Himmelfahrt – fuhren wir mit 33 Mitgliedern Richtung Trier. Hier angekommen, ging es gleich weiter mit einer Stadtführung. Dabei erfuhren wir einiges über die Entstehung und Wichtigkeit von Trier zur Zeit des römischen Reiches. Von der „Porta Nigra“ ging es durch die Innenstadt mit zahlreichen historischen Häusern zum Petrusbrunnen und weiter zum Dom. Danach konnte jeder die Stadt eine Stunde lang auf eigene Faust erkunden. Danach ging es weiter nach Luxemburg, Ziel unserer Reise für die nächsten zwei Tage.
Freitagmorgen, gestärkt durch ein reichhaltiges Frühstück, starteten wir mit einer Stadtrundfahrt durch die Stadt Luxemburg. Hier haben neben dem europäischen Gerichtshof auch viele Banken ihren Sitz. All diese Einrichtungen befinden sich hoch über der Stadt auf dem Plateau Kirchberg, dem modernsten Teil der Stadt. Hier kam Bewegung und Freude im Bus auf, da fast die Hälfte der Teilnehmer aus Kirchberg im Karpatengürtel stammt. Danach ging es weiter zu den längsten Kasematten der Welt, wo wir bei herrlichstem Sonnenwetter einen bezaubernden Blick über die Stadt hatten. Vorbei am Palast des Großherzogs ging es dann endlich zu dem Haus mit der Inschrift „Mir wölle bleiwe wat mir sin“, auf das alle gespannt warteten. z ...Unsere tschechische Reiseleitung wollte gerade erzählen, dass der Spruch auf ein Lied zurückzuführen sei, da stimmten auch schon einige Teilnehmer unserer Gruppe das Lied an. Es war ein sehr emotionaler Augenblick. Der überraschten Reiseleiterin, die noch nichts von Siebenbürgen gehört hatte, erklärten wir, dass unsere Vorfahren aus Flandern und der Gegend um Luxemburg nach Rumänien ausgesiedelt waren.
Am Nachmittag ging es mit unserem Bus weiter durch die luxemburgische Schweiz bis Echternach, wo jeder den kleinen idyllischen Ort nach seinen Bedürfnissen erkunden konnte. Am Samstag mussten alle früh aufstehen, denn es ging mit dem Bus zu „Villeroy & Boch“, wo nach einem kurzen Vortrag über die Entstehung des Familienimperiums die Ausstellung und der Outletshop des Unternehmens besucht werden konnten. Nach einem erholsamen Spaziergang durch den Park auf dem Firmengelände und den Ort Mettlach brachte uns der Bus nach Remich an der Mosel zu einer Schifffahrt mit Kaffee und Kuchen.
Am Sonntag mussten leider schon wieder die Koffer gepackt werden und über einen kurzen Abstecher über das „Deutsche Eck“ in Koblenz ging es nach Hause. Die Stimmung während der ganzen Reise war sehr gut, es wurde viel erzählt, gelacht und sogar gesungen. Das Resümee dieser Reise war „Mir wölle bleiwe wat mir sin. A si wa mir sän, sän mir giat!“
M. Drotleff


Kreisgruppe Hannover - Unvergessliche Tage in Prag

Der diesjährige Ausflug der Kreisgruppe ging für drei Tage nach Prag. Nach langem Überlegen hatte der Vorstand beschlossen, eine mehrtägige Fahrt anzubieten. Und zu unserer Freude war die Resonanz groß. Am Freitag, dem 1. Juli, ging es morgens um sieben Uhr mit 34 Reiseteilnehmern Richtung Prag. Auf dem Weg in die Hauptstadt der Tschechischen Republik ereilten uns zwei Krisen, die wir mit Hilfe aller zum Besten wenden konnten. Der Dank des Vorstandes geht nochmal an alle Teilnehmer. Sie haben bewiesen, dass man mit Geduld und Hilfsbereitschaft jede Krise meistern kann.
Gegen 17.00 Uhr erreichten wir bei schönem Wetter die goldene Stadt Prag. Nach dem Einzug ins Hotel und Abendessen hatte jeder Zeit zur freien Verfügung. Die wurde von allen genutzt und Prag in kleinen Gruppen erkundet. Es war eine schöne laue Sommernacht und die kleinen Straßen und Plätze in Prag mit ihren vielen Kneipen und Restaurants luden zum Verweilen ein. Die Karlsbrücke über dem Fluss Moldau im letzten Sonnenlicht und später die beleuchtete Prager Burg werden für uns unvergesslich bleiben.z ... Am Samstag waren wir mit unserer charmanten und witzigen Reiseleiterin Rosa mit dem Bus und zu Fuß unterwegs durch die schöne Stadt. Das Wetter war abwechslungsreich – mal gab es Sonne, mal Regen. Aber immer wenn es unbedingt nötig war, schien die Sonne. Wir haben viel Wissenswertes über Prag erfahren und ließen die Stadtrundfahrt und den Stadtrundgang mit Rosa bei Kaffee und Apfelstrudel während einer Schifffahrt auf der Moldau ausklingen. Danach hatten wir wieder Zeit zur freien Verfügung. Einige gingen shoppen und bummeln und der Rest machte sich auf den Weg ins Hotel, um sich für den „Böhmischen Abend“ vorzubereiten. Am Abend verbrachten wir eine schöne Zeit auf dem Laurenziberg im Kloster Strahov bei böhmischem Essen, böhmischem Bier, böhmischer Musik und Folklore. Viele von uns waren textsicher bei den Liedern und es wurde sogar getanzt. Der Abend fand einen schönen Ausklang in der Hotelhalle: Deutschland spielte gegen Italien und bis zur letzten Minute wurde mitgefiebert und danach auf den Sieg angestoßen. Nach zwei schönen Tagen in Prag machten wir uns am Sonntag wieder auf den Heimweg. Im Bus wurden schon Pläne für die nächste Reise geschmiedet und es wurden Wunschziele geäußert. Wir sind gespannt, welches Ziel es werden wird. Diese drei Tage in Prag werden für uns alle unvergesslich bleiben, weil wir sie bei gutem Wetter und in einer wunderbaren Gemeinschaft in einer der schönsten Städte Europas verbringen durften.
Der Vorstand


Fotoalbum

Hier geht es zum Fotoalbum der Kreisgruppe Hannover.

zur Übersicht

60 Jahre Kreisgruppe Hannover & Treffen der Nordlichter Landesgruppe Niedersachsen-Bremen

z ... Es ist mal wieder Zeit für ein Jubiläum in Niedersachsen. Die Kreisgruppe Hannover feiert am 31. Oktober 2015 den 60. Geburtstag und will dies zusammen mit dem Treffen der Nordlichter, daß die Landesgruppe Niedersachsen-Bremen alle zwei Jahre veranstaltet, in Hannover in einem größeren Rahmen feiern.

Hierzu laden wir alle Siebenbürger Sachen und alle Freunde der Siebenbürger Sachsen herzlich ein.

Veranstaltungsort ist das Design Hotel Hannover Wienecke XI in der Hildesheimer Str. 380, 30519 Hannover

Beginn ist um 15.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen und anschließendem Kulturprogramm. Ab 20.00 Uhr beginnt der Ball mit der Band „Phönix 5“

Anmeldungen bitte bei den jeweiligen Kreisgruppenvorsitzenden Eintrittskarten können im Vorverkauf über Marianne Hinzel Tel. 0511 - 9735390 und Kurt Freitag Tel.: 0511 - 89714168 und an der Abendkasse erworben werden.

z ...


Kreisgruppe Hannover

Ball der Kreisgruppe Hannover in Langenhagen
Am Sonnabend, dem 12. November, veranstaltet die Kreisgruppe Hannover einen Ball in der Festhalle im Eichenpark, Stadtparkallee 1, in Langenhagen.z ... Beginn ist um 20.00 Uhr und Einlass ab 19.00 Uhr. Von 19.00 bis 21.00 Uhr werden Mici gegrillt.
Für Tanzmusik und gute Laune sorgt die Tanz- und Unterhaltungsband „Trio Phönix“ aus Gießen. Dazu lädt die Kreisgruppe alle Mitglieder, Freunde und auch alle benachbarten Kreisgruppen herzlich ein.

Nähere Informationen bei Marianne Hinzel unter Telefon: (05 11) 9 73 53 90.
Der Festsaal ist zu erreichen aus Hannover mit der Straßenbahnlinie 1 bis Haltestelle Langenhagen Zentrum. Von hier geht es weiter bis zur Haltestelle Stadtparkallee mit folgenden Buslinien: 122, 470, 610 und 611. An der Haltestelle Stadtparkallee befindet sich der Haupteingang zum Eichenpark. Hier geht es ca. 200m geradeaus zum Festsaal.
Der Vorstand


Das Jahr 2017




Kreisgruppe Hannover Einladung zur Adventsfeier

Die Adventsfeier der Kreisgruppe Hannover findet dieses Jahr am Sonnabend, den 19. Dezember, ab 15.00 Uhr in der Festhalle im Eichenpark, Stadtparkallee 1, in Langenhagen statt. Über Kuchenspenden und Hilfe beim Aufbau ab 14.00 Uhr würden wir uns sehr freuen. „Alle Jahre wieder kommt der Nikolaus …“, so auch dieses Jahr. Er wird wohl für jedes Kind in seinem Sack eine kleine Überraschung dabei haben.z ... Um die Anmeldung der Päckchen für die Kinder bitten wir bis zum 15. Dezember bei M. Hinzel, Telefon: (05 11) 9735390. Der Vorstand der Kreisgruppe Hannover wünscht allen Mitgliedern und Freunden eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr und freut sich auf zahlreiches Erscheinen. Uwe Hinzel


Kreisgruppe Hannover

Einladung zur Adventsfeier
Die Adventsfeier der Kreisgruppe findet am Sonntag, dem 10. Dezember, 15.00 Uhr, in der Festhalle im Eichenpark, Stadtparkallee 1, in Langenhagen statt. Über Kuchenspenden und Hilfe beim Aufbau ab 14.00 Uhr würden wir uns sehr freuen. „Alle Jahre wieder kommt der … Nikolaus“, so auch dieses Jahr. Er wird wohl für jedes Kind in seinem Sack eine kleine Überraschung dabei haben.z ... Um die Anmeldung der Päckchen für die Kinder bitten wir bis 7. Dezember bei M. Hinzel, Telefon: (0511) 9735390.
Uwe Hinzel


Kreisgruppe Hannover

Busfahrt nach Trier/Luxemburg

Die diesjährige Busfahrt der Kreisgruppe Hannover geht vom 25. bis 28. Mai nach Trier und Luxemburg. Im Preis von 376 Euro sind die Busfahrt, eine Stadtrundfahrt in Tier und Luxemburg, drei Hotelübernachtungen mit Frühstück, drei Abendessen und eine Schiffsreise auf der Mosel enthalten. Ein Einzelzimmer für drei Nächte kostet zusätzlich 87 Euro pro Person. Anmeldeschluss ist der 3. April. Weitere Informationen zur Reise erhalten sie bei Marianne Hinzel unter Telefon: (05 11) 9 73 53 90


Kreisgruppe Hannover: Grillfest

Zum Grillfest lädt die Kreisgruppe Hannover alle Mitglieder und Freunde für Samstag, den 12. September, in den Eichenpark, Stadtparkallee, in Langenhagen ein. Beginn: 15.00 Uhr. Für Essen und Trinken ist wie jedes Jahr gesorgt. Es gibt wieder Mici und Steaks. Über Kuchenspenden zum Kaffee und über Hilfe beim Aufbau ab 13.00 Uhr würden wir uns sehr freuen. Wir freuen uns auf einen schönen Nachmittag mit Ihnen. Nähere Informationen bei Marianne Hinzel unter Telefon: (05 11) 9 73 53 90. z ...


Kreisgruppe Hannover

Gelungene Weihnachtsfeier

Am 3. Dezember veranstaltete die Kreisgruppe im Festsaal des Langenhagener Eichenparks ihre Weihnachtsfeier. Zu Beginn eröffnete der Vorsitzende Michael Salmen die Feier mit einem Grußwort an die Mitglieder und Gäste. Er sprach über die Aktivitäten der Landesgruppe und der Kreisgruppe und erinnerte nochmals an die schöne Reise der Kreisgruppe nach Prag. In seiner Andacht erinnerte uns Pastor i.R. Alfred Weber daran, daß Weihnachten das Fest der Freude ist. Auch wenn nicht jeder Tag in unserem Leben ein Freudentag sei, könnten wir doch aufGott vertrauen. Mitgestaltet wurde die Feier vom Bläserquintett unter der Leitung unseres Landsmannes Georg Gabel, hierzu wurden Weihnachtslieder gesungen.
Wie jedes Jahr hatten es sich fleißige Frauenhände nicht nehmen lassen, mit Kuchenspenden zum Gelingen des Festes beizutragen. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür. Nach der Stärkung mit Kaffee und Kuchen hatte sich der Nikolaus angekündigt und er kam mit seinem Rentier „Rudi“, dem Geschenkesack und einer Rute. Ehrfürchtig vor dem alten Mann mit dem weißen langen Bart sagten die Kinder Gedichte auf und wurden vom Nikolaus mit einem Päckchen belohnt. z ... Mit einem gemeinsamen Lied fand die Weihnachtsfeier ein gelungenes Ende.
Das Jahresprogramm 2017 der Kreisgruppe geht demnächst den Mitgliedern auf dem Postweg zu. Da die Reise nach Prag für alle Mitreisenden ein schönes Erlebnis war, möchten wir dieses Jahr erneut eine Reise anbieten. Das Ziel der Reise vom 25. bis 28 Mai 2017 sind Luxemburg und Trier. Nähere Angaben finden Sie dann im Jahresprogramm der Kreisgruppe.

Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden ein zufriedenes und glückliches Jahr 2017! Wir freuen uns darauf, mit Ihnen allen bei unseren gemeinsamen Festen und Fahrten fröhliche Stunden zu verleben.
Der Vorstand

Kreisgruppe Hannover - JAHRESPROGRAMM 2016

z ... Sonnabend 02.04.2016
Vorstandswahlen der Kreisgruppe Hannover Beginn: 09.00 Uhr in Langenhagen, Hindenburgstr. 85 Gemeindehaus der ev.-luth.St.-Paulus-Kirchengemeinde

Freitag 01.07.2016 bis Sonntag 03.07.2016
Busausflug nach Prag

Sonnabend 12.11.2016
Herbstball mit der Phoenix Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr
in der Festhalle Langenhagen, im Eichenpark, Stadtparkallee

Sonnabend 03.12.2016
Adventsfeier Beginn 15.00 Uhr in der Festhalle Langenhagen, im Eichenpark, Stadtparkallee z ...
Liebe Landsleute, Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen sowie weitere Informationen über die Kreisgruppe Hannover können Sie immer rechtzeitig aus der Siebenbürger Zeitung erfahren, aus dem Internet – http://www.sbs-hannover.de - oder Sie rufen bei Marianne Hinzel, Tel.: 0511-9735390 an.
Herzliche Grüße wir freuen uns auf Euch der Vorstand


Kreisgruppe Hannover - Vorstandswahlen

Die Wahlen der Kreisgruppe Hannover fanden am 2. April in dem Gemeindehaus der St. Paulus Kirchengemeinde in Langenhagen statt. Der Vorsitzende Michael Salmen berichtete über die Arbeit des Vorstandes der letzten Jahre und nach dem ebenfalls positiven Bericht des Kassenprüfers Heinz Mild wurde der alte Vorstand einstimmig entlastet. So konnte die Wahl unter der Leitung von Jürgen Wirtz vonstattengehen, dem wir an dieser Stelle für die Vorbereitung und Durchführung der Wahl danken.z ...Michael Salmen (Vorsitzender), Hannelore Löprich (Kassenwartin) und Uwe Hinzel (Pressereferent) wurden in ihrem Amt durch die Mitgliederversammlung bestätigt. Als Kassenprüfer wurden Heinz Mild und Andreas Drotleff wiedergewählt. Hannelore Wirtz (Stellvertretende Vorsitzende/Frauenreferentin), Monika Drotleff (Schriftführerin/Jugendreferentin), Marianne Hinzel (Kulturreferentin) und Jürgen Wirtz (Internetreferent) wurden neu in ihre Ämter gewählt. Im Anschluss gab es ein gemeinsames Mittagessen und ein schönes Beisammensein bei Kaffee und Kuchen. Der neu gewählte Vorstand bedankt sich für das Vertrauen und freut sich auf die nächsten gemeinsamen vier Jahre.
Uwe Hinzel
  • MITGLIEDSCHAFT
  • LEISTUNGEN
  • ARGUMENTE
  • WERBEN

Mitglied werden

Wir benötigen eine starke Gemeinschaft, jetzt und auch in Zukunft. Sie können unsere Arbeit unterstützen, indem Sie unserem Verband beitreten. Auch Ihre persönliche Mitwirkung ist gefragt, um kommenden Herausforderungen zu begegnen.
Beitrittsformular - weiteres Informationsmaterial

Leistungen

  • 20 mal Siebenbürgische Zeitung pro Jahr
  • Zugang zum Premiumbereich
  • Informationen zu Rentenfragen
  • Kulturveranstaltungen
  • Brauchtums- und Mundartpflege
  • Angebote für Exkursionen, Feiern, Sport, ...

Unterstüzten Sie den Verband bei der ...

  • Interessenvertretung der Siebenbürger Sachsen
  • Informationsarbeit für die Öffentlichkeit
  • Pflege des Gemeinschaftslebens
  • Erhalt der siebenbürgisch-sächsischen Kultur
  • Jugend- und Sozialarbeit
  • Betreuung und Beratung

Freunde werben

Sie können die Arbeit des Verbandes auch unterstützen, indem Sie Freunde und Bekannte für eine Mitgliedschaft im Verband gewinnen. Machen Sie ihnen eine Freude, indem Sie ihnen eine aktuelle Ausgabe der Siebenbürgischen Zeitung – kostenlos und unverbindlich – zukommen lassen.

Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Mai 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

RSS-Feeds abonnieren

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz