1930 -........Die "Geschichte" der Felldorfer Schule

1605:
Die Schule von Felldorf,wird bereits im Jahr 1605 erwähnt. Im Jahr 1605 scheint ein REKTOR der Felldorfer Schule:Hr.MOLNAR MOLITORIS GEORG auf.
(aus Beiträge zur Siebenbürgischen Schulgeschichte,Böhlau Verlag 1996)

1763:
Im Ortsmatrikelbuch wird erwähnt,das bereits eine Schule in Felldorf existiert.

1787:
Wird ein Rektor der Felldorfer Schule:Hr.JOHANN GÜSCH erwähnt.

1857:
Im Handbuch für die Evangelische Landeskirche Augsburgischen Bekenntnisses im Großfürstentum Siebenbürgen wird Hr.ANDREAS BARTH als Schullehrer und ein GEORG SEILER als Schulgehilfe erwähnt.

1858:
Im Jahr 1858 wird STEFAN RÖMER -1863 als Schulmeister erwähnt.


Rektoren der FELLDORFER SCHULE:
Ab 1872 STEFAN THEIß,geb in Kleinalisch.Er wird nach dem Besuch des Schäßburger Seminars zunächst REKTOR in Felldorf bis 1877.

Ab 1877 STEFAN SCHMID ,geb.1857 in Felldorf.Verbrachte seine ganze Dienstzeit in Felldorf(Schaimester=Schulmeister wurde er immer genannt).Er ging während des 1.Weltkrieges in Pension.Sein Nachfolger war GEORG MARKEL,der 1920 als Predigerlehrer nach Nadesch ging.

Ab 1920 MICHAEL EHRLICH,der jedoch nur 2 Jahre blieb.Er stammte aus Keisd.

Ab 1924 MICHAEL SCHASER,geb.12.05.1904 in Blutroth.Er war REKTORLEHRER bis 1927.
Ab 1927 HANS HENNING,der bereits als 2.Lehrer seit 1.06.1926 in Felldorf tätig war. Er blieb bis 1936 und ging danach nach Bukarest als Lehrer und Waisenhausleiter.

Ab 1937 KARL RÖMER,Sohn des seinerzeitigen Pfarrers Stefan Römer.


Zweitlehrer ("KANTOREN") von Felldorf:
Ab 16.12.1860:Hr.JOHANN GÄRTNER.Er starb 1906 in Felldorf.
Ab 30.06.1890:Hr.STEFAN RÖMER.Sohn des Ortspfarrers von Felldorf.Nach ihm ist die 2.Lehrstelle vakant bis 1906.

Ab 12.01.1906:Hr.JOHANN FRIEDRICH,geb.1870.In Felldorf blieb er bis zu seinem Tode.Seine Nachfolgerin dürfte FR.IDA BONFERT gewesen sein.Sie heiratete den aus Felldorf stammenden Pfarrer FRITZ RÖMER,der zuletzt Pfarrer in ZENDERSCH war.Beide sind auch dort begraben.
Ab 21.11.1918:Hr.GEORG BODENDORFER.Er war bis 1926 auch Predigerlehrer in Felldorf.
Ab 1.06.1926:Hr.HANS HENNING.Er übernahm nach MICHAEL SCHASER das REKTORAT.
Ab 1933 wurde die Felldorfer Schule wieder zweiklassig.
Ab 1933:Fr.MARTHA PREDIGER geb.SCHELL.
Um 1939: Fr.GRETE SCHULLER,die spätere frau des Roder REKTORS FRITZ TRINNES.
Hr.HANS RHEINGRUBER
FR.HELENE GEIGEL


Die Volksschule war bereits vor 1875 zweiklassig und blieb es bis nach 1928. Die Schülerbibliothek umfaßte 1883,31 und 1890,68 Bände.
Das Schulgebäude war einst ein einstöckiges Bauwerk mit zwei Klassenräumen,in denen die Kinder von der 1.bis zur 8.Klasse von zwei Lehrern unterrichtet wurden.Zum Schulgebäude gehörte unten noch die " Burghüterwohnung" und darüber eine Lehrerwohnung.Der Keller unter der Schule wurde als Kirchenweinkeller benutzt und von den Kirchenvätern verwaltet und wohl behütet.Unmittelbar neben dem Felldorfer Tanzplatz,stand ein Einfamilienhaus,das als zweite Lehrerwohnung benutz wurde.Die Schulnoten zb.im Jahr 1929 waren von 1-10,wobei die 10 die beste Bewertung war.
(Daten aus dem Felldorfer Heimatbuch von Peter Gärtner und dem Archivmaterial der HOG-FELLDORF).DANKE


6.August 2011: Im Erdgeschoss befindet sich heute ein Kindergarten und im ersten Stockwerk eine Schulklasse für die Rumänischen Kinder.Die Schule ist an die Gemeinde Báláuseri vermietet, und bietet einen mehr als traurigen Anblick.In einem Schreiben an das Landeskonsistorium von Hermannstadt an Hr.Oberanwalt Friedrich Gunesch,weise ich auf den schlechten Zustand des Gebäudes hin.Das LK-Hermannstadt als Vermieter an die Gemeinde B.sollte doch am Erhalt des Gebäudes mehr Interesse zeigen.

Oktober 2011:
Ich(Georg Fritsch jun,)habe es geschaft,das Dach der Felldorfer-Schule wurde auf mein Antragsschreiben Notdürftig repariert.Nun haben die Kinder seit Jahren,endlich wieder ein trockenes Dach über dem Kopf.
ICH DANKE HERZLICH DAFÜR!


Bilder aus dem Internet,Hr.Philipp Harfmann-Leitstelle Kirchenburgen,Hr.Kiss Lorand Ungar.Restaurator,Hr.Pfarrer Frank Schleßmann,Fr.Ingeborg Wiesinger,Margit und Stefan GROSS aus Mattighofen,HOG-Felldorf,Hr.Georg Fritsch jun.aus Wels,Hr.Wilfried Fritsch aus München,Archiv-Felldorf/Fritsch,......DANKE!

MfG.Georg Fritsch jun.aus Wels

Die Felldorfer Schule im Jahr 1994 Die Felldorfer Schule 1994 In der Felldorfer Schule 1994 In der Felldorfer Schule 1994 In der Felldorfer Schule 1994 In der Felldorfer -Schule 1994
In der Felldorfer Schule 1994 In der Felldorfer Schule 1994 In der Felldorfer Schule 1994 In der Felldorfer-Schule 1994 In der Felldorfer Schule 1994 In der Felldorfer Schule 1994
Das Schuldach im Oktober 2011 Die Löcher im Schuldach am 3.August 2011 Blick in den Dachboden der Felldorfer Schule Am Dachboden des Schulgebäudes Blick vom Klassenzimmer aus,auf das Pfarrhaus. Unbenützter Schulraum im ersten Stock der Felldorfer Schule
Gang im ersten Stockwerk Rumänisches "Unterrictsmaterial" in der Felldorfer Schule Unbenützte Zimmer im Schulgebäude Die alte Schulbank unserer Eltern? Schulklasse im ersten Stock der Felldorfer Schule Der Kindergarten im Erdgeschoss in der Felldorfer Schule
Die Schulstiege in den ersten Stock Blick von der Schule auf das Dorf Blick von der Felldorfer Schule auf das Dorf . Das Schulgebäude im Jahr 2011 Nebeneinander im Klo Dot Klo

Seite 1 von 2 [1] [2] · · >|

Hier finden Sie Luftbildaufnahmen von Felldorf

Ortschaftengalerie

Neues

Editor(en)

Registrieren! | Passwort vergessen?
In Zusammenarbeit mit mehreren Verlagen, Unternehmen und Künstlern bietet das Siebenbuerger.de Shop-Portal eine Auswahl an Artikeln mit Bezug zu Siebenbürgen.

Siebenbuerger.de Shop

Geschenkideen im Shop: Siebenbürgen-Parfüm für Damen und Herren ~ Siebenbürgen-DVDs ~ "E Liedchen hälft ängden" - Alte und neue Lieder aus Siebenbürgen ~ Martin Eichler: Sechs neue Siebenbürgen-Kalender 2019 ~ Aquarelle von Theo Damm - Städte, Dörfer und Kirchenburgen aus Siebenbürgen ~ Wappen aus Kupfer von Neumarkt ~ Honterus-Verlag ~ Karl-Heinz Brenndörfer: Die Elektrifizierung des Burzenlandes - Von der Vision zum Strom ~ CD: Mit Blasmusik voran ~ Wolfgang Klein: Schnaps für alle ~ Schiller Verlag: Viele neue Bücher ~ Fabini: Sakrale Baukunst in siebenbürgisch-sächsischen Städten ~ Hildegard Bergel-Boettcher und Andrea Gatzke: CD Siebenbürgische Lieder ~ Neue CD von Jürgen aus Siebenbürgen: "Nach meiner Heimat"

Berichte und Rezensionen der SbZ zu Büchern und sonstigen Medien mit siebenbürgischem Bezug
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz