Kommentare zum Artikel

14. September 2018

HOG-Nachrichten

Großes Heltauer Treffen in Dinkelsbühl

Zum Heltauer Treffen vom 22. bis 23. September in Dinkelsbühl wird herzlich eingeladen. Folgendes Programm wird geboten: mehr...

Kommentare

Artikel wurde 6 mal kommentiert.

  • Harvestwengd

    1Harvestwengd schrieb am 15.09.2018, 05:16 Uhr:
    Guten Morgen, warum findet das Heltauer Treffen am Wochenende in Dinkelsbühl statt, während zeitgleich das Sachsentreffen in Mediasch ist? Wäre es nicht angebracht, dass man alle Sachsentreffen in Siebenbürgen personell so unterstützt wie das große Treffen 2017 in Hermannstadt? Es wäre doch nur folgerichtig zu den zahlreichen freiwilligen Einsätzen und den Bemühungen des letzten Jahres einzelner HOGs und anderer engagierter Freunde Siebenbürgens, Häuser und Kirchenburgen vor dem Verfall zu retten!
  • Heinz eos der Hielt

    2Heinz eos der Hielt schrieb am 16.09.2018, 19:47 Uhr:
    Guten Abend,
    das Heltauer Treffen findet deshalb an dem Wochenende statt, da man sehr lange Planungszeiten benötigt um einen Saal und Musik zu bekommen. Ferner, übernimmt der HOG Verband derzeit keine koordinierende Aufgabe.

    Das Thema Kirchenburgen vor Verfall retten hat meines Erachtens nichts damit zu tun, wobei das eine das andere nicht ausschliesst. Oder wurden letztes Jahr im August bei dem grandiosen Treffen irgendwelche Burgen saniert? Nein, aber deren Präsenz und Zustand wurde bekannt und wirksam in der Öffentlichkeit präsentiert.

    Mit dem diesjährigen Heltauer Treffen möchten wir diejenigen Heltauer erreichen welche aus persönlichen Gründen 2017 nicht in Heltau oder Siebenbürgen oder Heltau sein konnten um über die Zustände zu informieren. Mit unserer Podiumsdiskussion möchten wir genau diese Zielgruppe erreichen.
  • ilse

    3ilse schrieb am 19.09.2018, 08:01 Uhr:
    Guten Morgen Harverstwengd und Heinz eos der Hielt,
    Es ist sehr lobenswert, wenn viele ausgewanderte Siebenbürger Sachsen an dem traditionellen Sachsentreffen in der Heimat teilnehmen. Wenn das nicht möglich ist, wegen Terminkollision, ist das sehr schade. Die Bemerkung von Heinz eos der Hielt "Ferner, übernimmt der HOG Verband derzeit keine koordinierende Aufgabe" erweckt hier den Eindruck, dass der HOG-Verband schuld daran sei, dass die Heltauer ein Entscheidungsproblem hätten, welche Veranstaltung sie besuchen sollten.
    In Wahrheit ist es so, dass der HOG-Verband keine Termine koordiniert, weil das gar nicht seine Aufgabe ist.
    Das Sachsentreffen wird von dem Siebenbürger Forum organisiert und selbstverständlich auch die Termine festgelegt. Die HOG-Treffen werden von den entsprechenden HOGs selbst bestimmt in Abhängigkeit, von Ort (manche sind bereits traditionell geworden) und weiteren der entsprechenden HOG-typischen Faktoren. Da hat der HOG-Verband nichts verloren.
    Eines der hervorstechenden Merkmale eines jeden HOG-Vorsitzenden ist, seine HOG nach bestem Wissen und Gewissen zu führen, und selbst Verantwortung dafür zu tragen, ob alles „rund“ läuft oder nicht, ansonsten ist sein Erscheinungsbild nicht sehr überzeugend.
    Ilse Welther Vorsitzende HOG-Verband
  • gogesch

    4gogesch schrieb am 20.09.2018, 10:02 Uhr:
    Frau Welther, sie nennen nur Aufgaben, die der HOG Verband NICHT zu erledigen hat. Wenn ich die Zeit seit ihrem Vorvorgänger bis heute Revue passieren lass tu ich mich sehr schwer eine kontinuierliche Aufgabenzusammensetzung des HOG Verbandes zu erkennen. Eher sehe ich ein sehr individuelles Gestalten der AUfgaben oder einfacher formuliert, jeder HOG Vorsitzende macht, was er gerade will, so wie sie jedem HOG Vorsitzenden zugestehen, nach bestem Wissen und Gewissen zu arbeiten.
  • ilse

    5ilse schrieb am 20.09.2018, 17:33 Uhr:
    Hallo Gogesch,
    meine Anmerkung bezieht sich auf eine Terminkollision der HOG- zu den Sachsen-Treffen, und dem Versuch dieses dem HOG-Verband quasi in die Schuhe zu schieben; d.h. die Termine der Sachsentreffen sind rechtzeitig bekannt, so wie jetzt auch bekannt ist, wann das Sachsentreffen nächstes Jahr stattfinden wird. Daher obliegt es jedem HOG-Vorsitzenden, diese Termine zu berücksichtigen und sein eigenes HOG-Treffen danach auszurichten – oder auch nicht, fairerweise aber dann auch die Verantwortung dafür zu tragen . . .
    Die Aufgaben des HOG-Verbandes und was Sie daraus zu erkennen glauben, ist nicht Thema dieser Diskussion. Darüber können wir uns gerne unterhalten, selbstverständlich unter paritätischen Voraussetzungen . . .
  • Harvestwengd

    6Harvestwengd schrieb am 05.10.2018, 08:39 Uhr:
    Liebe Frau W., dem HOG-Verband habe ich jedenfalls gar nichts vorzuwerfen und auch nichts in die Schuhe geschoben. Danke für Ihre Ausführungen als Leiterin dieses Verbandes und danke auch für die Ausführungen von Heinz Hielt, dem HOG-Vorsitzenden der HOG-Heltau! Brunhilde Böhls, Duisburg / Hermannstadt

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.