Rumänien und Siebenbürgen

Die Rubrik „Rumänien und Siebenbürgen“ umfasst Nachrichten aus Politik, Wirtschaft und Kultur aus dem Karpatenland sowie Berichte über das Leben der dortigen deutschen Minderheit. Zudem wird über deutsch-rumänische Initiativen berichtet.

27. November 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Namensliste der Deportierten veröffentlicht

Hermannstadt – In einer Pressemitteilung gab der Nationale Rat für das Studium der Archive der ehemaligen Securitate (CNSAS) bekannt, dass ein Index (Namensliste) der rumänischen Staatsbürger deutscher Volkszugehörigkeit online gestellt wurde, die am Jahresbeginn 1945 auf Anordnung der Alliierten Kontrollkommission zur Zwangsarbeit in die Sowjetunion deportiert worden waren. Die Liste kann über den Link www.cnsas.ro/egd.html (von der Webseite www.cnsas.ro) eingesehen werden. mehr...

26. November 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Siebenbürgenforum verleiht Honterusmedaille an Abgeordneten Silviu Vexler

Hermannstadt – Am 3. November wurde Silviu Vexler, parlamentarischer Abgeordneter der Föderation der jüdischen Gemeinschaften in Rumänien (FCER), mit der Honterusmedaille des Demokratische Forums der Deutschen in Rumänien (DFDS) und der Evangelischen Kirche A.B. in Rumänien (EKR) ausgezeichnet. mehr...

19. November 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Rumäniens Staatschef und Premier fordern Tempo bei Digitalisierung

Bukarest – Rumäniens Staatspräsident Klaus Johannis und Regierungschef Nicolae Ciucă haben am 3. November anlässlich der elften Ausgabe der IT-Konferenz GoTechWorld hervorgehoben, dass die Schritte des rumänischen Staates zur Digitalisierung bisher eher schleppend erfolgt sind und Bürokratie weiterhin überwiegt. Der Staatschef forderte die Behörden daher auf, Tempo bei der Digitalisierung einzulegen – insbesondere im Bereich der öffentlichen Dienstleistungen gehöre die Beziehung zwischen Staat und seinen Bürgern erheblich verbessert, hieß es in der Botschaft des Präsidenten. mehr...

18. November 2022

Rumänien und Siebenbürgen

„Eine sinnvolle und gesegnete Arbeit“: 31. Siebenbürgischer Lehrertag in Schäßburg

Der 31. Siebenbürgische Lehrertag fand am 1. und 2. Oktober in Schäßburg statt. Thema der diesjährigen Veranstaltung war „Die deutschen Schulen in Siebenbürgen zwischen Tradition und Moderne“. Organisiert wurde der Lehrertag von der Schulkommission des Siebenbürgenforums, finanziert durch das Siebenbürgenforum, mit Unterstützung des Departements für Interethnische Beziehungen der rumänischen Regierung und des Landes Kärnten. mehr...

12. November 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Ausgezeichnete bilaterale Beziehungen: Rumänische Staatssekretärin Daniela Gîtman trifft deutsche Parlamentarier

Bukarest – Die Staatssekretärin für Europaangelegenheiten Daniela Gîtman aus dem rumänischen Außenministerium empfing am 6. Oktober eine deutsche Parlamentsdelegation, bestehend aus Mitgliedern der CDU/CSU-Arbeitsgruppe „Vertriebene, Aussiedler und deutsche Minderheiten“ des Deutschen Bundestags (diese Zeitung berichtete). Die Gespräche konzentrierten sich auf Möglichkeiten zur Stärkung der bilateralen Beziehungen auf politisch-diplomatischer, parlamentarischer, wirtschaftlicher und persönlicher Ebene sowie auf aktuelle europäische Themen im Zusammenhang mit dem russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine und dessen Folgen. mehr...

11. November 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Neuer Verteidigungs­minister Angel Tîlvăr

Bukarest – Die Führung der Sozialdemokratischen Partei (PSD) hat sich auf ihrer Sitzung vom 31. Oktober einstimmig auf den Amtsnachfolger des jüngst nach einem Fauxpas in der Ukraine-Krise zurückgetretenen Verteidigungsministers Vasile Dîncu geeinigt: Nach dem Willen der PSD, auf die das Verteidigungsportefeuille laut Koalitionsvertrag entfällt, wird die Leitung des Verteidigungsressorts von Senator Angel Tîlvăr übernommen. mehr...

7. November 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Großkopisch und Felldorf – Kirchenburgen mit Zukunft!

Die kontinuierlichen Arbeiten der letzten Jahre an den Kirchenburgen in Großkopisch und Felldorf, initiiert, entwickelt und durchgeführt von Sabine Reither und Georg Fritsch, eng verfolgend, glaubte ich die beiden Monumente zu kennen und freute mich auf einen ersten Besuch vor Ort anlässlich des Siebenbürgischen Kultursommers 2022. Je näher dieser Zeitpunkte rückte, desto mehr Fragen keimten auf: Wird es ein Kirchenburgenbesuch wie jeder andere? Wie ist der Verfall zu bewerten? Können Fotos und Videos eine Vor-Ort-Besichtigung wirklich ersetzen? Die Antwort auf die letzte Frage ist eindeutig NEIN. mehr...

31. Oktober 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Bundestagsabgeordnete besuchen Kirchenburgenlandschaft

Fünf Vertreter der Fraktion der Christlich Demokratischen Union (CDU) und der Christlich Sozialen Union (CSU) aus dem Deutschen Bundestag haben von 5. bis 7. Oktober Bukarest, Kronstadt, Kleinschenk, Holzmengen und Hermannstadt bereist. Im Rahmen der Reise stand auch der Erhalt der Kirchenburgenlandschaft im inhaltlichen Fokus. mehr...

30. Oktober 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Pfarrerin Hildegard Servatius-Depner spricht über die Ukraine- Nachbarschaftshilfe in der Margarethengemeinde in Mediasch

Sieben Monate sind nun schon vergangen, seitdem die Ukraine von Russland am 24. Februar überfallen wurde. Schnell suchte die evangelische Margarethengemeinde in Mediasch zu dem damaligen Zeitpunkt Wege, das Leid der Menschen in der Ukraine und das Leid der Flüchtlinge, die nach Mediasch gekommen waren, zu lindern. So rief die Margarethengemeinde kurzerhand die Ukraine-Nachbarschaftshilfe ins Leben. mehr...

21. Oktober 2022

Rumänien und Siebenbürgen

Radio-Reportage über Freikauf der Rumäniendeutschen im Bayerischen Rundfunk

Im Bayerischen Rundfunk, auf Bayern 2, wird am Samstag, dem 22. Oktober, ab 13.05 Uhr, die 52-minütige Radio-Reportage "Menschenhandel mit Rumänien - Wie Deutschland meine Mutter im Kalten Krieg freikaufte" gesendet.
mehr...