6. Juni 2019

Stipendien für Deutschlehrer in Siebenbürgen

Hermannstadt – Zum sechsten Mal in Folge hat die Michael Schmidt Stiftung Stipendien unter dem Motto „Deutsch hat Klasse“ an angehende Deutschlehrer für Grundschule und Vorschule an der Lucian Blaga-Universität verliehen.
Am 21. Mai händigte Dr. Josef Christoph Karl, Vorstandsmitglied der Michael Schmidt Stiftung, umgerechnet 550 Euro an je 19 Studierende aus. Laut Prorektor Dr. Daniel Mara soll die Unterstützung bereits zu einem spürbaren Zuwachs der Studentenzahl beigetragen haben. Studienleiterin Liana Junesch erklärte, das Programm „Deutsch hat Klasse“ solle ferner die Gemeinschaft der Studierenden fördern und Konkurrenz mindern.
Daniel Madare, Benjamin Josza, Josef Karl, Liane ...
Daniel Madare, Benjamin Josza, Josef Karl, Liane Iunesch, die Stipendiaten und die Lehrkräften bei der Verleihung der Stipendien „Deutsch hat Klasse”. Foto: Sebastian Sabo
Die finanzielle Unterstützung der Studenten ermögliche eine bessere Qualität der Ausbildung sowie eine stärkere Verknüpfung von Theorie und Praxis, da sich die Studierenden mehr auf den Erwerb von Wissen konzentrieren könnten, bemerkte eine der angehenden Lehrerinnen. Dr. Karl bezeichnete das Stipendien-Programm „Deutsch hat Klasse“ als eines der wichtigsten Projekte der Michael Schmidt Stiftung.

NM

Schlagwörter: Stipendien, Deutschlehrer, Schule, Michael Schmidt Stiftung

Bewerten:

45 Bewertungen: –

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.