Kommentare zum Artikel

28. Dezember 2020

Rumänien und Siebenbürgen

Neue Regierung in Rumänien strebt Reformkurs an

Ministerpräsident Florin Cîţu hat mit seinem Kabinett am Mittwochabend, dem 23. Dezember 2020, das Vertrauensvotum des Parlaments erhalten. 260 Parlamentarier stimmten für die bürgerliche, pro-europäische Regierung, 186 stimmten dagegen. Noch am selben Abend wurde die Regierung von Staatspräsident Klaus Johannis vereidigt. Der 48-jährige Wirtschaftswissenschaftler, Bankfachmann und bisherige Finanzminister Florin Cîţu von der Nationalliberalen Partei regiert eine Vier-Parteien-Koalition, der auch die öko-liberale Allianz USR-Plus und der Ungarnverband UDMR angehören. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 2 mal kommentiert.

  • Bir.Kle.

    1Bir.Kle. schrieb am 30.12.2020, 02:18 Uhr (um 02:30 Uhr geändert):
    Kolomon Hunor? Heißt der Mann nicht Hunor Kelemen?
    Um Verwirrung und Missverständnisse zu vermeiden, sollten sämtliche Personennamen konsequent in der gleichen Schreibweise geschrieben werden. Im obigen Artikel wird korrekterweise das im Deutschen übliche und etablierte Muster "[Vorname] [Nachname]" verwendet.* Warum wird es nicht auch auf Hunor Kelemen angewendet?

    (Ich war mir ohnehin ziemlich sicher, dass "Hunor" der Vorname ist, habe dennoch recherchiert und wurde in meiner Annahme bestätigt. Somit ist - zumindest im Deutschen - die Schreibweise "Hunor Kelemen" die Namensangabe der Wahl.
    Völlig schleierhaft ist mir übrigens, wie man auf "Kolomon" kommt.)

    * Gebraucht man die umgekehrte Schreibweise - was vornehmlich in Listen oder Tabellen der Fall ist - so ist zwischen Nachname und Vorname stets ein Komma zu setzen: "[Nachname], [Vorname]"
    Das Komma verdeutlicht, dass es sich bei Erstgenanntem um den Nachnamen handelt. Beherzigt man diese Regel nicht, kann das im Deutschen recht schnell zu Wirrwarr führen, zumal es viele deutsche Namen gibt, die sowohl als Vorname als auch als Nachname gebräuchlich sind und nicht selten in Kombination vorkommen. Beispiele für solche Namen wären: Friedrich, Heinrich, Dietrich, Franz, Paul, Ernst, Frank, Thomas, Fritz, Daniel, Hermann, Tobias, Hans, Ulrich, Werner, Walter, Konrad(t), Clemens, Günt(h)er, Simon, Stephan, Martin, Fabian, Reinhard(t), Jakob, Ludwig, Bernhard(t), Berthold, Wilhelm, Karl, Oswald, Otto, Henning und viele andere

    Beispiele von Personen, bei denen derartige Namen kombiniert vorkommen:
    - Tobias Hans (Ministerpräsident des Saarlands)
    - Fritz Walter (ehem. Fußball-Nationalspieler)
    - Günter Hermann (ehem. Fußball-Nationalspieler)
    - Clemens Fritz (ehem. Fußball-Nationalspieler)
    - Fabian Ernst (ehem. Fußball-Nationalspieler)
    - Martin Max (ehem. Fußballprofi)
    - Daniel Stephan (ehem. Handball-Nationalspieler)
    - Simon Ernst (Handball-Nationalspieler)

    Aus der Schreibweise der genannten Beispiele geht hervor, dass der Vorname als erstes genannt wird. Hätte ich mich entschieden, den Nachnamen zuerst zu nennen, wäre diese Schreibweise angebracht:
    - Hans, Tobias
    - Walter, Fritz
    - Hermann, Günter
    usw.
  • Siegbert Bruss

    2Siegbert Bruss schrieb am 03.01.2021, 12:08 Uhr:
    Beitrag am 04.01.2021, 08:50 Uhr von Moderation geändert.
    BirKle, danke für den klärenden Hinweis. Im Artikel ist nun der korrekte Namen von Dr. Hunor Kelemen zu lesen. Der Vorsitzende des Ungarnverbands UDMR wurde 1967 übrigens in Cârţa im Kreis Harghita (nicht zu verwechseln mit Kerz bei Hermannstadt) geboren.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.