Kommentare zum Artikel

12. Dezember 2019

Verbandspolitik

Rainer Lehnis Antrittsbesuch beim Aussiedlerbeauftragten

Der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Dr. Bernd Fabritius, empfing den neuen Bundesvorsitzenden des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. , Rainer Lehni, am 29. November zu einem Antrittsbesuch im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 13 mal kommentiert.

  • SIMIVALI

    1SIMIVALI schrieb am 12.12.2019, 10:37 Uhr:
    15 Bewertungen, drei rote Felder. Ich frage mich nach dem Lesen des kurzen Artikels, wem diese "roten Karten" gelten sollen? Dr. Fabritius, Herrn Lehni, dem gesamten neuen Vorstand, nur einigen Mitgliedern aus diesem Vorstand, der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend, die im Artikel erwähnt wird? Oder hat nur der Text nicht gefallen? Oder waren es enttäuschte Sachsen, die sich Hoffnung gemacht haben, aber nicht gewählt wurden?
    Eine "neue Truppe", egal in welchem Verein, sollte man unterstützen und nicht direkt ablehnen. Ihrer Heimat Siebenbürgen haben die Sachsen aus bekannten Gründen "Ade" gesagt. Ihr Bemühen,ihre Geschichte und Bräuche zu bewahren, Deutschland 2019, sollte von allen Sachsen unterstützt werden. Gegenwind in Form von roten Likes wirkt kontraproduktiv.
    Ich habe ++ gedrückt, 16. Bewertung, nur noch zwei rote Kästchen.
    Bekommen wir diese weg? Trauen Sie sich, es ist für eine gute Sache! Ursula Hummes, Halbsächsin
  • gogesch

    2gogesch schrieb am 12.12.2019, 10:51 Uhr (um 10:53 Uhr geändert):
    Ich würde diesen Bewertungen keine große Bedeutung zustehen. Gut dass Sie "neue Truppe" in Anführungszeichen gesetzt haben, denn die ganze Truppe ist alles andere als NEU. Eine Erklärung für diese Bewertung könnte in der letzten Umfrage zu eventuell zu finden sein.

  • SIMIVALI

    3SIMIVALI schrieb am 12.12.2019, 15:12 Uhr:
    23 Bewertungen, ein rotes Kästchen! Geht doch!
  • H. Binder

    4 • H. Binder schrieb am 13.12.2019, 09:59 Uhr (um 10:00 Uhr geändert):
    Sieht so eine zwischenmenschliche Beziehung aus? Die Dame im Hintergrund wird gar nicht erwähnt, sie hat auch keine Kaffeetassse vor sich auf dem Tisch, ist also unwichtig!!
    Außerdem kennen sich Lehni und Fabritius doch schon lange was soll dann der Antrittsbesuch? Oder ist es wieder weinmal nur Wichtigtuerei um zu zeigen wie toll man ist. Solche Attitüden kenne ich von früher sehr gut.

  • AW-Nösen

    5AW-Nösen schrieb am 18.12.2019, 13:53 Uhr:
    Ich finde das mit den roten Kästchen sowas von Quatsch...
    Außerdem-
    @Herr Binder, auch wenn Lehni und Fabritius sich schon lange kennen, das gehört zu dieser Position dazu, wäre es nicht geschehen, hätten Sie vermutlich das Gegenteil geschrieben.Ich frage mich immer wieder, Herr Binder- weshalb sehen Sie immer alles so negativ?
  • Heidirau

    6Heidirau schrieb am 19.12.2019, 11:53 Uhr (um 11:56 Uhr geändert):
    Herr Binder, Sie verwechseln da eine persönliche Beziehung mit einer amtlichen Aktion. Ein solcher offizieller Antrittsbesuch gehört zum Amt hinzu. Und wenn Sie mit der Lupe nach Kaffeebechern auf dem Foto suchen, ist es echt lustig. Haben Sie schon mal dran gedacht,dass die Dame eine Protokollantin sein könnte (Meinen Sie, man erwähnt auf offiziellen Fotos von Amtsträgern immer alle, die drumrum stehen, dann lesen Sie wohl so gut wie nie eine normale Zeitung) oder dass die Dame vielleicht einfach keinen Kaffee mag? Apropos Attitüde: Wer alles negativ sehen will, tut es auch, davon kann Sie hier niemand abhalten. Ich bin grad nur geschockt darüber, dass Sie als Beruf Dipl-Physiker angeben....
  • Kurt Binder

    7Kurt Binder schrieb am 19.12.2019, 16:49 Uhr:
    Zum Antrittsbesuch Rainer Lehnis kann ich nur sagen, dass ich mich den Meinungen Heidiraus und AW-Nösens restlos anschließe! Leider sind nicht alle Menschen mit einem Scharfblick für die Essenz der Ereignisse, für das Wesentliche gesegnet. So kommt es nicht selten vor, dass mancheiner bloß auf Grund einer oberflächlichen sensorischen Wahrnehmung ein wahrhaft grotesk anmutendes Urteil darüber abgibt! Gute Besserung!
  • H. Binder

    8 • H. Binder schrieb am 21.12.2019, 10:10 Uhr:
    Einer der die Landsmannschaft erst entdeckt hatte als er Werbung für seine Bücher machen wollte, deren Rezensionen er selbst geschrieben und unter den Namen seiner Töchter Monika Blumenstock und Luna Verdandi veröffentlicht hatte, soll nicht den Tugendwächter spielen und andere diffamieren.
    Ehrlichkeit hält länger.

  • Kurt Binder

    9Kurt Binder schrieb am 21.12.2019, 15:52 Uhr:
    „Trosc – cu nuca in perete!“ Und wieder einmal scheint jemandem der Bumerang nach seinem Rückflug aus der Hand geflutscht zu sein, und ... Was hat mein Roman, der im August 2011 auf den Markt gekommen ist, mit meiner Stellungsnahme zu H.Binders Lehni-Fabritius-Dame-ohne-Tasse-Beitrag zu tun?? Und wer bitte ist Luna? Ganz schön "wirr"! Übrigens - zur „Ehrlichkeit“ strömen mir jetzt noch die Tränen! Über den Begriff „Rezension“ sollte Mann sich genauer informieren, und was "diffamieren" heißt, entfaltet sich vor den staunenden Augen der Leser des obigen Beitrags wie eine Definition!
  • Doris Hutter

    10Doris Hutter schrieb am 23.12.2019, 21:33 Uhr:
    Beitrag um 21:33 Uhr von Moderation geändert.
    Fröhliche Weihnacht überall!
    Möglichst auch hier nur froher Schall...

  • Melzer, Dietmar

    11Melzer, Dietmar schrieb am 25.12.2019, 10:37 Uhr:
    Ein frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2020 von ganzem Herzen an alle Landsleute in der ganzen Welt, an alle Siebenbürger Sachsen, egal wo sie jetzt leben, von ganzem Herzen und dem Königshaus von Rumänien-Haus Hohenzollern-Haus Sachsen -Coburg & Gotha
  • Kurt Binder

    12Kurt Binder schrieb am 02.01.2020, 19:40 Uhr:
    Kaffeetassen sind ja wohl
    mancherorts Statussymbol!
    Hast du eine, bist du wichtig,
    hast du keine – null und nichtig.

    Noch was stört in diesem Bild,
    und das macht mich teufelswild:
    Wo bleibt denn, Schockschwerenot,
    eigentlich - die Frauenquot’??


  • Doris Hutter

    13Doris Hutter schrieb am 04.01.2020, 17:28 Uhr:
    Frau ist heute selbstbewusst.
    Vielleicht hat sie keine Lust...?

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.