4. August 2018

Druckansicht

Seminar in Bad Kissingen: „Zerfällt Europa? Deutsche und ostmitteleuropäische Sichtweisen“

2012 erhielt die EU den Friedensnobelpreis. Die friedenserhaltende Wirkung, der wirtschaftliche und soziale Wohlstand für rund eine halbe Milliarde Menschen wurden damit gewürdigt. Die europäische Einigung schien unaufhaltsam und unauflöslich. Es gab keinen Staat in Europa, der nicht dazugehören wollte. Aber es haben sich neue Konfliktlinien entlang der Grenzen der alten westlichen mit den ostmitteleuropäischen Staaten ergeben. Die Ostmitteleuropäer fühlen sich in ihren nationalen und teilweise auch in religiösen kollektiven Identitäten bedroht. Es soll im Seminar eine Analyse der gegenwärtigen Probleme und Perspektiven versucht werden.
Als Referenten haben ihre Teilnahme zugesagt: Dr. Udo Metzinger mit zwei Vorträgen: Europa – eine (Erfolgs-)Geschichte oder warum die EU besser ist als ihr Ruf und „Wer nicht gestaltet, wird gestaltet“ – Europas Rolle zwischen Russland, China und den USA im 21. Jahrhundert; Dr. Meinolf Arens: „Europadämmerung“ Mythos oder Realität? Ursachen und Folgen der neuen Gräben und Konfliktlinien zwischen Ost und West; Piotr Buras: Polen und Europa. Neue EU-Skepsis; Dr. Ros­witha Schieb: Mein Schlesien – meine Schlesier; Dr. Kai-Olaf Lang: Polens strategische Rolle im internationalen Umfeld; Dr. Gregor Ploch: Politischer Nationalismus versus christliche Moral? Die EU-Flüchtlingskrise und die „europäische Solidarität“ aus christlicher Perspektive. Eine kritische Bestandsaufnahme; Dr. habil. Michał Moszyński: Europas Integration oder Desintegration? Wirtschaftliche Dimensionen im Osten und Westen.

Die für jedermann offene Tagung beginnt am Sonntagnachmittag, 19. August, mit dem gemeinsamen Kaffeetrinken und ist am folgenden Freitag, 24. August, mit dem Frühstück zu Ende. Die Teilnahme kostet für Teilnehmer aus der Bundesrepublik 150 Euro zuzüglich Kurtaxe (8,75 Euro) und ggf. Einzelzimmerzuschlag (40 Euro für den gesamten Zeitraum) und beinhaltet Unterkunft und Verpflegung. Für Teilnehmer aus den östlichen Nachbarländern gilt ein Sonderpreis von 50 Euro und Fahrtkostenzuschüsse können gewährt werden. Die Veranstaltung wird vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat gefördert. Bitte melden Sie sich spätestens bis zum 10. August, an bei: „Der Heiligenhof“, Alte Euerdorfer Straße 1, 97688 Bad Kissingen, Fax: (0971) 7147-47, E-Mail: info[ät]heiligenhof.de. Auf der Homepage www.heiligenhof.de können Sie den genauen Programmablauf einsehen.

Schlagwörter: Seminar, Bad Kissingen, Heiligenhof, Deutschland, Ostmitteleuropa, Einladung

Nachricht bewerten:

10 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

9. Januar 2019
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz