22. August 2020

Filmvorführung und Gespräch mit Frieder Schuller: „Im Süden meiner Seele“

Am Samstag, 5. September, 15.30 Uhr, im Bundesplatz-Kino, Bundesplatz 14, 10715 Berlin; Eintritt: sechs Euro. Nach der Filmvorführung diskutiert Frieder Schuller mit dem Publikum. Moderation: Dr. Ingeborg Szöllösi, Deutsches Kulturforum östliches Europa
Paul-Celan-Denkmal in Czernowitz. © Deutsches ...
Paul-Celan-Denkmal in Czernowitz. © Deutsches Kulturforum östliches Europa, I. Szöllösi
Anlässlich des 100. Geburtstages und 50. Todestages Paul Celans präsentieren das Deutsche Kulturforum östliches Europa, Potsdam, und das Bundesplatz-Kino Berlin den Spielfilm „Im Süden meiner Seele“ (D/RO 1988). Der Film des siebenbürgischen Filmemachers Frieder Schuller beleuchtet die Bukarester Jahre des großen Dichters aus Czernowitz (ukr. Černivci, rum. Cernăuţi). „Die Todesfuge“, das berühmteste deutsche Gedicht nach 1945, ist erstmals in rumänischer Sprache unter dem Titel „Tangoul Morţii“ (Todestango) in der Bukarester Zeitschrift Contemporanul am 2. Mai 1947 erschienen. Es war Paul Celans Debüt als Dichter.

In einem Brief aus Paris an seinen besten Freund in Bukarest, Petre Solomon, erinnert sich Celan: „Ich habe eine Reihe großer französischer Dichter kennengelernt – und auch übersetzt (wie ich auch die Blüte der deutschen Dichtung kennengelernt habe). Manche von ihnen haben mir durch Zueignung und Widmung ihre Freundschaft kundgetan, von der ich nur Folgendes sagen kann: sie erwies sich ausschließlich als literarisch. Aber ich hatte, es ist lange her, Dichterfreunde – das war zwischen 45 und 47 in Bukarest. Ich werde es nie vergessen.“

Wir empfehlen, Kinokarten im Vorfeld beim Bundesplatz-Kino zu reservieren: http://www.bundesplatz-kino.de/index.php?p=s oder telefonisch unter (0 30) 85 40 60 85.

Coronabedingt ist die Zuschauerzahl begrenzt. Das Bundesplatz-Kino bietet aus diesem Grund eine Wiederholung am Samstag, 12. September, 13.30 Uhr, an.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Schlagwörter: Filmvorführung, Berlin, Paul Celan, Frieder Schuller, Ankündigung, Literatur, Diskussion

Bewerten:

13 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.