Schlagwort: Studium

Ergebnisse 11-18 von 18

23. Januar 2012

Verbandspolitik

Wie wird die Siebenbürgische Zeitung genutzt?

Aufgrund von demografischen Gegebenheiten wird die Gruppe der Aussiedler der ersten Generation immer kleiner. Für die Siebenbürgische Zeitung bedeutet das, dass die Aussiedler der zweiten und dritten Generation, deren Eltern oder Großeltern aus Siebenbürgen kommen und die selbst maximal bis zum Grundschulalter in Siebenbürgen gelebt haben, als Leser gewonnen werden müssen, um die Zukunft der Zeitung zu sichern. Doch was sind die spezifischen Interessen und Lesegewohnheiten dieser Generation? Mit dieser Frage beschäftigte sich Meike Kolck-Thudt in ihrer Bachelorarbeit, die sie an der Universität Wien im Fach Publizistik und Kommunikationswissenschaft geschrieben hat und die mit der Note „sehr gut“ bewertet wurde. mehr...

31. Juli 2011

Rumänien und Siebenbürgen

Studium in Rumänien

Bukarest – Für Auslandsrumänen und deren Kinder – zu denen auch die nach Deutschland ausgewanderten Siebenbürger Sachsen und Banater Schwaben zählen – bietet das rumänische Bildungsministerium die Möglichkeit eines Studiums an einer rumänischen Universität. mehr...

28. Februar 2011

Jugend

Erfolgreiches Jahr für Secondos-Programm

Schatz, Schwert und Geschenk: Prof. Dr. Thomas Strothotte, Rektor der Universität Regensburg, fand viele Metaphern für zweisprachiges Aufwachsen, als er am 10. Februar in München einen Vortrag über das Secondos-Programm hielt. Dieses inzwischen erprobte Programm bietet Studenten mit so genanntem Migrationshintergrund nun seit einem Jahr die Möglichkeit, das Heimatland und die Kultur ihrer Eltern im Zuge eines Auslandjahres zu erkunden. mehr...

13. August 2010

Jugend

Theologiestudium in Hermannstadt

Das Departement für Evangelische Theologie der Universität „Lucian Blaga“ in Hermannstadt bietet zum Wintersemester 2010/2011 (Beginn 1. Oktober 2010) zwei deutschsprachige Studiengänge an: Pastorale Theologie (achtsemestriges Studium) für alle Semester und Theologie und Soziale Assistenz, ein sechssemestriger Bachelor-Studiengang, der soziale Arbeit und theologische Studienschwerpunkte für die Gemeindearbeit beinhaltet (1. und 3. Semester, Auslandsbafög möglich). mehr...

1. April 2010

Interviews und Porträts

Mediascherin Carmen Mureşan erhält DAAD-Preis

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) stellt den deutschen Hochschulen jährlich Mittel zur Verleihung eines Preises für hervorragende Leistungen ausländischer Studierender zur Verfügung, die im wissenschaftlichen Sektor wie auch in Form interkulturellen Engagements erbracht worden sind. Im Rahmen des Universitätstages 2010 der Kasseler Hochschule am 12. Februar wurde Carmen Nicoleta Mureşan mit dem DAAD-Preis für ausländische Studierende ausgezeichnet. Die Stationen des bisherigen Bildungsweges der 27-jährigen Studentin waren Mediasch, Hermannstadt, Schäßburg, Klausenburg und Kassel. Bologna spielt auch eine besondere Rolle. mehr...

5. Februar 2010

Jugend

Studium in Regensburg und Klausenburg

Im Rahmen des Hochschultags der Universität Regensburg am 26. Februar 2010 wird das Secondos-Programm an einem eigenen Infostand präsentiert. Dieses seit Herbst 2009 bestehende Studienprogramm richtet sich besonders an Abiturienten, deren Eltern oder Großeltern aus Mittel- oder Osteuropa nach Deutschland gekommen sind und die während des Studiums die Heimat ihrer Vorfahren kennenlernen möchten. mehr...

11. Juli 2009

Jugend

Siebenbürgische Wurzeln erforschen: Studieren an den Universitäten Regensburg und Klausenburg

„Wenn ich 20 Jahre jünger wäre, wäre ich Ihr erster Kandidat“, sagt Dr. Bernd Fabritius, Bun­desvorsitzender des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, und meint das neue Studienprogramm der Universität Regensburg, das ab Herbst 2009 angeboten wird. Ein dreijähriger Bachelor-Studiengang bietet die Möglichkeit, ein bis zwei Semester an der Babeş-Bolyai-Universität in Klausenburg zu studieren und die Wurzeln der eigenen Familie kennenzulernen. mehr...

14. April 2007

Jugend

Als deutsche Studentin in Bukarest

Das Interesse deutscher Studenten an Rumänien nimmt vor allem im wirtschaftlichen Bereich konsequent zu. Die Kenntnisse bezüglich des Landes und der Sprache wirken sich auf jeden Fall positiv auf die zukünftigen Berufschancen aus. Dieses Fazit zieht Simone Fleischer, Studentin der Wirtschaftsuniversität in Wien (WU), nach dem Wintersemester 2006/2007, das sie an der Wirtschaftsuniversität (Academia de Studii Economice - ASE) in Bukarest verbracht hat. Die 23-Jährige, die übrigens im Sommer 2006 ein Praktikum bei der Siebenbürgischen Zeitung erfolgreich absolvierte, konnte ihr Rumänisch verbessern und generell ihre Erfahrungen und Sichtweisen erweitern. Ein Erfahrungsbericht der in Bietigheim-Bissingen geborenen Siebenbürgerin, deren Eltern aus Heltau und Victoria stammen. mehr...

Liste der häufigsten Schlagwörter