Kommentare zum Artikel

5. Oktober 2021

Verbandspolitik

Verband der Siebenbürger Sachsen vertieft auf Begegnungsreise Zusammenarbeit mit deutschsprachigen Einrichtungen in Siebenbürgen / Berichte und Stimmen

Der Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland führte vom 12. bis 19. September eine Begegnungsreise nach Siebenbürgen durch, deren Ziel die Vertiefung der digitalen Zusammenarbeit mit den deutschsprachigen Einrichtungen in Siebenbürgen war. Angesprochen waren in erster Linie Medienschaffende im Verband. So waren u. a. die Webmaster von www.siebenbuerger.de dabei, ebenso wie Vertreter aus dem Bereich der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD), der Landesgruppen des Verbandes, des Siebenbürgischen Kulturzentrums „Schloss Horneck“, des Kulturwerks der Siebenbürger Sachsen und Radio Siebenbürgen. Auch zwei Vertreterinnen der Landsmannschaft der Banater Schwaben in Deutschland konnten erfreulicherweise teilweise dabei sein, so dass diese Begegnungsreise auch über den siebenbürgischen Tellerrand hinauswirkte. mehr...

Kommentare

Artikel wurde 4 mal kommentiert.

  • Doris Hutter

    1Doris Hutter schrieb am 06.10.2021, 00:43 Uhr:
    Beitrag um 00:47 Uhr von Moderation geändert.
    Diese Vielfalt und Vielseitigkeit der Begegnungen!
    Schön und lebendig in mehreren Berichten und Hunderten von Bildern mit viel Herz dokumentiert!

    Danke euch allen, die ihr dieser Reise soviel Leben, Bewunderung, Sachverstand und sichtlichen Spaß eingehaucht habt, dass sie für mich zum Wegweiser wird: Durch eure geschärfte Brille zu sehen, macht echt Lust auf eigene Erkundungen!
  • Harvestwengd

    2Harvestwengd schrieb am 07.10.2021, 06:41 Uhr:
    Auf die Erfahrungen einer Rückkehrerin wie mir war anscheinend niemand neugierig. Ich bedaure es sehr, dass der Kontakt nicht zustande kam, obwohl ich mich darum bemüht habe. Beim Sachsentreffen in Grossau hätte es die Möglichkeit gegeben, mit mir zu sprechen, über die Probleme, die sich aus einer Rückkehr ergeben. Meine "BatullApfelBaumSchule" hatte einen Stand neben den anderen Ständen. Gibt es wenigstens ein Foto davon? Oder bin ich auf einem Film zu sehen?
    Dort stand auch ein kleiner Batullapfelbaum in einem Korb. Warum hat niemand von dieser großen Delegation die Gelegenheit genutzt, mit mir zu sprechen, mir Fragen zu stellen? Das darf ich mich doch fragen, oder? Brunhilde Böhls (baum.bboehls.de)
  • Harvestwengd

    3Harvestwengd schrieb am 07.10.2021, 06:50 Uhr:
    Ich hätte es sehr begrüsst, lieber Rainer Lehni, wenn ich zum Beispiel zu den Gesprächen im Teutsch-Haus eingeladen worden wäre. Vielleicht beim nächsten Mal?
  • Rainer Lehni

    4Rainer Lehni schrieb am 12.10.2021, 10:40 Uhr:
    Liebe Brunhilde, bei den Gesprächen im Teutsch-Haus hat sich die Delegation mit den dortigen Ansprechpartnerinnern getroffen. Da Du nicht zu diesen gehörst, wurdest Du selbstverständlich dazu auch nicht eingeladen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.