1. November 2004

Kochen für einen guten Zweck

Ciorba de perisoare (Fleischklößchensuppe) und Kartoffelgratin, Urzici cu orez (Brennnesseln mit Reis) und Gemüsetarte, Ghiveci in ulei (Gemüsepfanne) und Allgäuer Spargelomelette – Gegensätze ziehen sich bekanntermaßen an, und so ist es auch im deutsch-rumänischen Kochbuch An einem Tisch, einem Gemeinschaftsprojekt des Colegiul Naţional Ion Luca Caragiale in Bukarest und des Gymnasiums St. Mauritz in Münster.
Im Rahmen des fremdsprachlichen Deutschunterrichts haben die Schüler der Bukarester Schule rumänische Rezepte zusammengetragen und diese ins Deutsche sowie die von den deutschen Schülern beigesteuerten Rezepte ins Rumänische übersetzt. So ist dieses Buch entstanden, das nicht nur ein gewöhnliches Kochbuch ist, sondern einen Einblick in die unterschiedlichen Esskulturen zweier Länder gibt und somit auch einen kleinen Beitrag zur innereuropäischen Verständigung leistet.

Die Schüler haben 100 Rezepte für Suppen, Gemüse, Salate, Fleisch- und Fischgerichte sowie Kuchen und Desserts gesammelt und einen respektablen Querschnitt durch die deutsche und die rumänische Küche zusammengestellt. Dazu gehören Klassiker wie Mămăligă (Maisbrei), Ardei umpluţi (Gefüllte Paprikaschoten), Sarmale (Krautwickel), Mititei (Hackfleischröllchen) und Clătite (Pfannkuchen) auf der rumänischen und Grünkohl mit Mettwurst, Eisbein mit Sauerkraut, Ochsenschwanzragout und Zwiebelheringe auf der deutschen Seite. Die Übersetzungen sind das, was den besonderen Reiz dieses Kochbuchs ausmacht, da Rezepte auf einer ganz eigenen, fachsprachlichen Ebene angesiedelt sind. Zudem gibt es viele landestypische Zutaten nicht in beiden Ländern zu kaufen, so dass man sich mit einem vergleichbaren „Ersatzprodukt“ behelfen muss. Ob sich dies dann auf den Geschmack des fertigen Gerichts auswirkt, bleibt den Lesern und Hobbyköchen überlassen.

Das gelungene Gemeinschaftsprojekt der beiden Schulen mit zahlreichen Illustrationen von Georgeta Onofrei wurde vom Rumänischen Ministerium für Erziehung, Wissenschaft und Jugend sowie von der Deutschen Botschaft in Bukarest unterstützt. Neben den sicherlich nicht ausbleibenden Gaumenfreuden erfüllt das Buch auch einen guten Zweck: Der Erlös aus dem Verkauf kommt einem Heim für behinderte Kinder in Bukarest zugute, das sich vor allem um die Integration dieser Kinder in die Gesellschaft bemüht – bis jetzt noch keine Selbstverständlichkeit in Rumänien.

Wer Hunger bekommen hat und gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, kann das Buch „An einem Tisch“ bei Josephine Hiltscher, Humboldtallee 26, 37073 Göttingen, Telefon: (05 51) 8 17 44, E-Mail: mhiltscher@gmx.net, zum Preis von 7,00 Euro (zuzüglich Versandkosten) bestellen.

Doris Roth



Michael Hiltscher und Delia Dumitriu (Herausgeber): An einem Tisch – Impreuna la masa. Küchenrezepte aus Rumänien und Deutschland, Editura Anima, Bukarest, 2004, 212 Seiten, ISBN 973-7729-00-5.

Bewerten:

1 Bewertung: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.