13. September 2017

Druckansicht | Empfehlen

Heimattreffen der Gemeinden Seiden, Bulkesch, Schönau im Kokeltal

Es gibt kaum jemanden, der von dem großen Treffen in Siebenbürgen im August dieses Jahres nicht gehört hat, und auch viele Seidener sind mit Begeisterung der Einladung gefolgt. In einem festlichen Rahmen fanden fröhliche Begegnungen statt, und wir haben zusammen gefeiert. Es gibt unzählige Bilder und die Rückkehrer haben sicher auch von ihren Eindrücken erzählt. Doch ich möchte diese Stimmung, diese Freude, das „Neuentdecken“ festhalten und vor allem jenen danken, die uns dies ermöglicht haben.
Wir Seidener waren mit den Kokeltalern beim Trachtenumzug in Hermannstadt dabei und genossen am Sonntag die Veranstaltungen in Freck bei hochsommerlichem Wetter. Am Montag, dem 7. August, waren wir zurück im Kokeltal, wo die drei Gemeinden Seiden, Bulkesch und Schönau eine gemeinsame Veranstaltungswoche organisiert hatten. In Seiden fand zum Auftakt ein Festgottesdienst mit Pfarrer Alfred Dahinten und eine Andacht auf dem Friedhof statt. Danach besichtigten wir unsere ehemalige Schule und kehrten zu Kaffee und Kuchen im Gemeindesaal ein. Auf einer großen Bühne boten uns abends acht rumänische Tanzgruppen ein buntes Kulturprogramm, darunter die „Fetele de la Căpâlna“ und „Junii Târnavei“. Die charmante Moderatorin Marinela Baba führte mit viel Können durch den Abend.

Als Gastgeber begrüßten uns der Bürgermeister von Seiden, Alin Trif, und Teodor-Florin Mărginean aus Schönau, Ehrengäste aus Alba Iulia und hießen uns willkommen. Hans Gärtner und Hedi Fleischer dankten Bürgermeister Trif, der uns freundlich aufgenommen und in allem großzügig unterstützt hat, und auch allen Helfern, die bei 38°C gekocht und uns aufs Beste bewirtet haben. Ihnen allen sagen wir vielen Dank und „mulţumim tuturor pentru ospitalitate“. Hunderte Zuschauer haben an diesem herrlichen Sommerabend mit uns in Seiden gefeiert und sich bis spät in die Nacht im Gemeindesaal unterhalten und getanzt. Die Blasmusik aus Târnăveni unter der Leitung von Willy Halmen, die Bulkescher Tanzgruppe, die Tanzgruppe aus Mühlbach unter der Leitung von Frau Dahinten und ein humoristischer Beitrag aus Schönau trugen zu einer willkommenen Abwechslung bei.Begrüßung beim interethnischen Kulturfest kleines ...Begrüßung beim interethnischen Kulturfest kleines Kokeltal, Blaskapelle Tîrnaveni unter Willy Halmen, Tanzgruppe Bulkesch unter Leitung von Sunnhild Walzer, Seidner Gruppe besuchte den Weinkeller. Dienstag waren wir zum Ball in Bulkesch eingeladen. Am Mittwoch folgten wir der Einladung von Herr Necșulescu und wurden in Kokelburg/Cetatea de Baltă empfangen. Wir konnten im kühlen Kellergewölbe des Schlosses bei kulinarischen Köstlichkeiten prämierte Weine verkosten und den neuen und alten Weinkeller besichtigen. Am Donnerstag fuhren wir zum Rinnenfest nach Schönau. Für viele ein willkommener Anlass, sich im und um den geschmückten Ochsenwagen nass zu spritzen, so wie es die Tradition verlangt. Wir trafen uns auch privat oder auf dem Pfarrhof. Unsere Kuratorin und die Küsterin hatten alles vorbereitet und so konnten wir die Tage in Seiden genießen. Selbst die Plätze der Kindheit erkun- deten wir neu, die Sandgrube oder den Tanzplatz. Schön, dies alles wiederzusehen, wenn auch verändert oder stellenweise unzugänglich geworden. Wir haben uns einen neuen Weg gebahnt, im übertragenen Sinne: einen neuen Weg in die alte Heimat.

Für die jungen Rumänen sind wir Fremde, Gäste, Touristen … Für die Älteren war es ein Wiedersehen mit vertrauten Menschen und Orten voller Erinnerungen. Diese zwei Perspektiven haben einen besonderen Reiz und ich lade euch ein, darüber auch weiter im Gespräch zu bleiben. Dafür war dieses Treffen gedacht. Ein Wiedersehen für uns in der alten Heimat und ein Kennenlernen ohne Vorurteile von der rumänischen Seite, denn uns verbindet mehr, als wir uns vorstellen können … Ich wünsche euch gute Gespräche, schöne Erinnerungen an diese Zeit, und wenn uns der Alltag wiederhat, hoffe ich, dass ihr sagen könnt: „Es war eine Bereicherung und wir haben uns sehr wohl gefühlt“.

Vielen Dank für eure Gastfreundschaft in Seiden und das Mitgestalten dieses Festes. Vielen Dank unseren Nachbargemeinden Bulkesch und Schönau für die gute Zusammenarbeit sowie allen Gästen aus Deutschland, die alle auf ihre Weise zum guten Gelingen und einem unvergesslichen Treffen beigetragen haben.

Hedi Fleischer, HOG Seiden

Schlagwörter: Heimattreffen, Seiden, Bulkesch, Schönau

Nachricht bewerten:

14 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« September 17 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

4. Oktober 2017
11:00 Uhr

16. Ausgabe vom 15.10.2017
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz