12. März 2023

Erweiterter Vorstand des HOG-Verbands tagte in Gundelsheim

Nachdem der erweiterte Vorstand des Verbands der Siebenbürgisch-Sächsischen Heimatortsgemeinschaften e.V. (HOG-Verband) in den vergangenen beiden Jahren pandemiebedingt nur online tagen konnte, traf man sich am 11. Februar wieder persönlich, diesmal im Salon Alzen auf Schloss Horn­eck in Gundelsheim am Neckar.
Die Teilnehmer der erweiterten Vorstandssitzung ...
Die Teilnehmer der erweiterten Vorstandssitzung des HOG-Verbands auf der Brücke vor dem Portal von Schloss Horneck, von links: Horst Müller (stellvertretender Vorsitzender), Friedrich Wegendt (Regionalgruppe Mühlbach), Ilse Welther (Vorsitzende), Manfred Binder (Regionalgruppe Burzenland), Andrea Rost (Siebenbürgenforum), Alfred Gökeler (Regionalgruppe Mediasch), Sunnhild Walzer (Geschäftsführerin), Günther Czernetzky (Medienreferent), Michael Konnerth (Regionalgruppe Hermannstadt-Harbachtal), Dr. Berthold Köber (Hilfskomitee), Natalie Bertleff (SJD) und Thomas Schneider (stellvertretender Vorsitzender). Foto: Manuel Krafft
Die Vorsitzende Ilse Welther begrüßte 15 Teilnehmer aus dem Vorstand, Regionalgruppenleiter und Vertreter der Partnerorganisationen. Zur Eröffnung hielt Prof. Dr. Berthold Köber eine kurze Andacht zur Jahreslosung „Du bist ein Gott, der mich sieht“ (1. Mose 16,13). Darauf ging man zu den Berichten des Vorstands, der Regionalgruppen und Partner über. Da diese Berichte schon vorab zur Verfügung standen, konnte der Block kurz und straff gehalten werden. Die Tischvorlagen wurden dabei ergänzt und erläutert sowie Details hinterfragt. Mehr Zeit widmete man den Zukunftsplänen und dem daraus abzuleitenden Budget für das laufende Jahr. Wegen der in den vergangenen Jahren häufig ausgefallenen Veranstaltungen und der reduzierten Reisetätigkeit bilanziert die Vergangenheit in finanzieller Hinsicht positiv, jedoch ist 2023 mit erhöhten Aufwendungen zu rechnen, eben weil solche Treffen vieler HOGs jetzt nachgeholt werden.

Um zwei Schwerpunkte aus der Planungsarbeit konkret zu benennen, verbunden mit der Bitte, die Termine vorzumerken und freizuhalten:

• Vom 27. bis 29. Oktober findet die diesjährige Fachtagung des HOG-Verbands im Heiligenhof in Bad Kissingen statt.
• Vom 2. bis 4. August 2024 gibt es in Hermannstadt wieder ein Großes Sachsentreffen und in dessen Umfeld bestimmt auch viele Treffen in den Gemeinden.

Denjenigen, die genug Zeit eingeplant hatten und im Schlosshotel übernachteten, boten Michael Konnerth und Horst Müller, standesgemäß in sächsischer Tracht bzw. dem Mantel des Ritterordens, am Sonntagvormittag eine Führung durch das Schloss, den Felsenkeller und die Maschinenhalle. Dass die Führung deutlich länger als geplant dauerte, lag zu nicht geringem Anteil daran, dass jeder Teilnehmer den anderen auch „sein“ Zimmer zeigen wollte. Denn man hatte die Gäste jeweils in einem Raum einquartiert, der einen gewissen Bezug zu ihrer Herkunft hat, was bei 32 Gästezimmern mit Namen von Ortschaften aus Siebenbürgen recht gut machbar war.

Zum Fazit der erweiterten Vorstandssitzung gehört, dass alle froh waren, sich wieder persönlich getroffen zu haben, dass sie mit viel Elan an die anstehenden Aufgaben herangehen wollen und sich schon auf das nächste Treffen freuen. Am Rande der Sitzung wurden nämlich einige Termine in kleinerem Kreis vereinbart, sehnt man sich doch so sehr nach Normalität.

Horst Müller

Schlagwörter: HOG-Verband, Vorstand, Treffen, Ilse Welther, Schloss Horneck

Bewerten:

27 Bewertungen: o

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.