24. Februar 2018

Druckansicht

Dinkelsbühl – Hermannstadt – New York: Jahresrückblick der Tanzgruppe Nürnberg

Wie schnell die Zeit doch vergeht. Was bleibt, sind die Erinnerungen. Daher möchten wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen, um einen Einblick in unseren Tanzgruppen-Alltag zu gewähren.
Alljährlich verbringt die Tanzgruppe der Siebenbürger Sachsen Nürnberg die Pfingstfeiertage am Heimattag in Dinkelsbühl. Dort übernachten wir gemeinsam im Naturfreundehaus, einer Jugendherberge, die seit Jahren vom Jugendreferat im Namen des Kreisverbandes Nürnberg angemietet wird und direkt am Rande der historischen Altstadt mit herrlichem Blick auf die Stadtbefestigung liegt. Am Trachtenumzug nahmen wir zusammen mit den anderen Gruppierungen des Kreisverbandes Nürnberg teil. Überdies waren wir beim „Offenen Tanzen“ und dem großen Aufmarsch vor der Schranne vertreten. Die Abende ließen wir im Festzelt ausklingen.

Zu den Höhepunkten 2017 zählte im August das Mitwirken beim Sachsentreffen in Hermannstadt. Das Fest der Begegnung lockte mit einem reichhaltigen Programm und vielen Mitwirkenden ein zahlreiches Publikum an. Ein Teil unserer Gruppe reiste mit dem Flugzeug an, andere machten sich mit einem gemieteten Bus bzw. eigenem PKW auf den Weg nach Rumänien, um im Anschluss an das Treffen weitere Orte sowie Heimatdörfer zu besuchen. Das Wochenende begann am Freitag mit der „Internationalen Volkstanzveranstaltung“, ausgetragen von der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland, an der wir mit vielen weiteren Tanzgruppen aus Siebenbürgen, Österreich sowie Deutschland teilnahmen und die durch das gemeinsame Tanzen abgerundet wurde. Am nächsten Tag wirkten wir beim Trachtenumzug durch die Straßen Hermannstadts mit. Es erwies sich als eine Ehre, uns vor einer so großen Menschenmenge zu präsentieren, insbesondere vor dem rumänischen Präsidenten Klaus Johannis, dem wir unseren Propeller vorführten und hierbei sogar im rumänischen Fernsehen ausgestrahlt wurden. Zudem fand am Samstag ein „Bunter Nachmittag“ am Großen Ring statt, bei dem wir unsere Tänze nochmals vorführen durften. Die Abende verbrachten wir zusammen als Gruppe, ob in Restaurants, in Bars, am Großen Ring, wo u. a. Konzerte der Bands „Schlager-Taxi“ und „Schlagerbengels“ angeboten wurden, oder sogar in Freck beim Singspiel „Bäm Brännchen“. Obwohl viele der Jugendlichen der Tanzgruppe das erste Mal in Siebenbürgen waren, kam bei allen ein heimisches Gefühl auf dadurch, dass man auf zahlreiche bekannte Gesichter gestoßen ist, überall Deutsch bzw. Sächsisch hören konnte sowie stimmungsvoll gefeiert wurde. Bildcollage: Die Tanzgruppe Nürnberg blickt auf ...Bildcollage: Die Tanzgruppe Nürnberg blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2017 zurück, von oben nach unten: Heimattag in Dinkelsbühl, Sachsentreffen in Hermannstadt, Steubenparade in New York. Fotos: Rosi Bartel, Thomas Hermann Besonders erwähnenswert ist der zwölftägige Aufenthalt in den USA/Kanada im September von Mitgliedern der Tanzgruppe der Siebenbürger Sachsen Nürnberg zusammen mit der Kreisgruppe Regensburg, um an der 60. Steubenparade in New York teilzunehmen. Da die Tanzgruppe bereits im Jahr 2004 die Gelegenheit nutzte, sich bei diesem feierlichen Ereignis zu präsentieren, freute sie sich umso mehr, wieder Bestandteil sein zu dürfen. Von München aus war der erste Zwischenhalt der Reise Washington D.C. Dort machte man eine ganztägige Stadtrundfahrt, bei der einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, zu denen der Nationalfriedhof in Arlington, das Lincoln Memorial, das Weiße Haus sowie das Kapitol gehörten, besucht wurden. Daraufhin fuhren wir auf unserem Weg nach New York durch Pennsylvania in die Region der Amish, um die Lebensweise dieser Menschen auf einer Farm kennenzulernen, sowie nach Philadelphia, wo wir eine kurze, orientierende Stadtrundfahrt erhielten. Höhepunkt dieser Reise war der Aufenthalt in New York mit dem Mitwirken an der 60. Steubenparade, an ihrem vorhergehenden Festgottesdienst in der St. Patrick’s Kathedrale und an ihrer offiziellen Begrüßungsveranstaltung durch den Bürgermeister am Foley Square. Es ergab sich die Möglichkeit, auf der Bühne eine kurze Ansprache und ein Grußwort an die zahlreichen Amerikaner und Deutschen zu richten sowie sich im Nachhinein auf dem roten Teppich der Parade entlang der 5th Avenue in Tracht zu zeigen. Außerdem prägten Unternehmungen wie z.B. der Besuch des Oktoberfestes in Dirndl und Lederhose im Central Park, die Überfahrt zur Liberty Island mit der Freiheitsstatue sowie das Genießen der Panoramaaussicht vom One World Observatory unseren Eindruck New Yorks. Das nächste Ziel stellten die Niagarafälle auf der kanadischen Seite dar, deren eindrucksvolle Atmosphäre wir auch aus naher Entfernung per Schiff miterleben durften.

Als letzte Station unserer Reise erreichten wir Toronto. Während des dortigen Aufenthaltes nutzten wir die Möglichkeit, die Landschaft Kanadas zu erkunden, indem wir einen eintägigen Ausflug nach Kingston mit begleiteter Schiffsrundfahrt zu den 1000 Inseln machten. Der freundliche Empfang der Landsleute bei Tanz und Musik im Alpine Klub in Kitchener vollendete die ereignisreiche Zeit in Übersee.

Zudem freuten wir uns über Tanzauftritte bei der Mitgliederversammlung der Kreisgruppe Schweinfurt, beim Frühlingsball der Jugendtanzgruppe Herzogenaurach in Großweismannsdorf, beim Nordsiebenbürger Treffen in Nürnberg und beim Weihnachtsball des Kreisverbandes Nürnberg in der Eventhalle Gartenstadt. Überdies nahmen wir am Langwasser-Kirchweih-Festumzug, am Altstadtfestumzug in Nürnberg sowie am Erntedankfestumzug in Fürth teil.

Die Kombination aus Tanzen und Spaß haben nimmt in unserer Gruppe eine bedeutende Rolle ein. Dies sah man am Freizeitwochenende anlässlich unseres 40-jährigen Jubiläums in Lindau am Bodensee, am Freizeitwochenende in Vestenbergsgreuth und an unserer Tanzgruppen-Weihnachtsfeier. Auch sollte Erwähnung finden, dass 2017 ein von Hochzeiten geprägtes Jahr in der Tanzgruppe war, denn es fanden insgesamt drei Vermählungen statt (siehe Wir haben Ja gesagt: Drei Hochzeiten in der Tanzgruppe Nürnberg).

Gerne erinnern wir uns an 2017 zurück, da es viele Ereignisse mit sich brachte, die uns als Gruppe näher zusammenwachsen ließen. Mit Freude blicken wir auf 2018 und sind gespannt auf all die Erlebnisse, die uns erwarten werden! Haben unsere Aktivitäten euer Interesse geweckt, findet ihr auch Spaß am Tanzen und möchtet Teil einer Gemeinschaft sein, dann freuen wir uns über euren Besuch in einer unserer nächsten Proben: montags in der Luise-Cult-Factory, Scharrerstraße 15, in Nürnberg (für genauere Infos: www.tanzgruppe-nuernberg.de oder www.facebook.com/TanzgruppeNuernberg)!

Annekatrin Streifert

Schlagwörter: Tanzgruppe Nürnberg, Reise, Heimattag, Dinkelsbühl

Nachricht bewerten:

24 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

9. Januar 2019
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz