13. Mai 2020

Maiblasen mit Original Karpatenblech ging viral

Das Maiblasen hatte in Siebenbürgen eine lange Tradition. Die Adjuvanten aus jeder Gemeinde begrüßten die Bürger am Morgen des 1. Mai mit dem Lied „Der Mai ist gekommen“. Das Original Karpatenblech hat sich dieses Jahr zum Maifest etwas Besonderes einfallen lassen. Statt der geplanten Liveauftritte, die wegen der Coronakrise entfallen mussten, musizierte das Original Karpatenblech diesmal mit digitaler Unterstützung und verbreitete das Maiblasen über die sozialen Medien. Die Idee kam von Kurt Reisenauer und stieß sofort auf großen Zuspruch unter seinen Musikkollegen.
Das Original Karpatenblech verzeichnete mit dem ...
Das Original Karpatenblech verzeichnete mit dem digitalen Maisingen einen Riesenerfolg.
Glücklicherweise hatte das Karpatenblech das Lied „Der Mai ist gekommen“ mittlerweile mehrmals gespielt, eine Audiodatei war schon vorhanden. Mit fachmännischer Unterstützung von Agathe und Karl Bulkescher wurde ein sehr schöner Videofilm mit Bildern aus blühender Natur, frohgesinnten Adjuvanten und den am Maifeiertag üblichen Mici erstellt und danach mit dem Lied vertont. Ursprünglich wollten wir den Videoclip an Landsleute und Freunde über WhatsApp versenden, veröffentlichten ihn aber – auf Vorschlag Robert Sonnleitners – auf dem Siebenbuerger.de-Kanal auf YouTube. Das Video wurde begeistert aufgenommen, der Erfolg war überwältigend, viral.

In sehr wenigen Stunden wurde am 1. Mai das Lied auf YouTube über zwanzigtausend Mal (aktuell über dreißigtausend Mal) aufgerufen und war zwischenzeitlich das meist gesehene Videoclip. Zudem erhielten Tausende Landsleute das Video über WhatsApp. Ein herzliches Dankeschön an die Siebenbuerger.de-Webmaster für die kompetente Unterstützung, diese ganze Aktion professionell an die Öffentlichkeit zu bringen. Wer auf YouTube nach dem Lied „Der Mai ist gekommen“ sucht, findet übrigens unter den ersten Treffern das Original Karpatenblech. Hier die Adresse des erfolgreichen Videoclips: https://youtu.be/MRcegNf2wmk.

Erfreulich waren die Kommentare und Rückmeldungen von den Zuhörern wie z.B. „Es klang wie daheim“, „ich habe Gänsehaut bekommen“, „ich muss gleich Mici aus der Kühltruhe auftauen“, „wir wollen mehr von euch hören“, „beautiful, congratulations from Australia“.

Die Musiker vom Original Karpatenblech machen Musik aus Enthusiasmus und bleiben der Tradition ihrer Heimat Siebenbürgen treu, nach dem Motto „Mit guter Musik für unsere Landsleute da sein“. Das Karpatenbech hat sich beim Heimattag in Dinkelsbühl und anderen Festen einen guten Namen gemacht. Doch welche Adjuvanten stehen dahinter? An den Flügelhörnern, Trompete sind es die bekannten Brüder Hans und Kurt Reisenauer aus Neppendorf sowie Hans Mantsch aus Mediasch. An den Tenorhörnern/Bariton Herberth Daniel (auch musikalischer Leiter der Kapelle) aus Neustadt, Klaus Knorr aus Honigberg, Robert Hinzel aus Zendersch. An der Tuba und am Schlagzeug „die Wölfe“ Arnold und Harry Wolff aus Nadesch/Hermannstadt und am Akkordeon Fritz Bretz aus Meschen. Begleitet werden sie vom Gesangsduo Renate und Dieter Huber aus Heltau bzw. Klosdorf.

Was ist noch zu erwarten vom Original Karpatenblech?

Die erste CD ist in Arbeit und wird die begeisterten Zuhörer noch im Laufe dieses Jahres erreichen. Eine besondere Aufnahme aufgrund der eigenartigen Klangfarbe mit einer wunderbaren Mischung von Egerländer Klassikern, neuen Arrangements der Blasmusik und von zwei Neppendorfer Polkas (mehr wird noch nicht verraten). Zudem möchte das Original Karpatenblech unsere Landsleute mit Blasmusik beim diesjährigen Pfingstfest, dem digitalen Heimattag auf Siebenbuerger.de, erfreuen.

Ein herzliches Dankeschön an alle treuen Unterstützer, Zuschauer und Zuhörer für die zahlreichen positiven Rückmeldungen über sämtliche Online-Kanäle. Eine Kapelle ist nur so gut wie ihr Publikum. Wir hoffen auf ein baldiges und gesundes Wiedersehen.

Fritz B.

Ebenfalls auf dem Siebenbuerger.de-Kanal auf Youtube:

DER MAI IST GEKOMMEN | Maisingen und Maiblasen 2020 | Jeder für sich und doch alle zusammen!

Schlagwörter: Karpatenblech, Adjuvanten, Blasmusik, Maisingen, Siebenbuerger.de

Bewerten:

27 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.