10. September 2020

Ein Angebot des Heiligenhofes statt der abgesagten Tagung des Bundesfrauenreferates

Nach reiflicher Überlegung und Abwägung haben Studienleiter Gusti Binder und ich uns entschlossen, die geplante Tagung des Bundesfrauenreferates vom 9.-11. Oktober in Bad Kissingen abzusagen. Die Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen. Als wir voller Tatendrang die Tagung 2020 geplant haben, freuten wir uns auf ein gemeinsames Wochenende mit dem Thema „Verlust – Erinnerung – Identität – Glaube“. Das Seminar wollen wir aus gegebenem Anlass auf das nächste Jahr verschieben.
Der Heiligenhof in Bad Kissingen ...
Der Heiligenhof in Bad Kissingen
Alternativ zur abgesagten Tagung bieten die Verantwortlichen des Heiligenhofes an, ein kleines informelles Treffen in Erwägung zu ziehen. Die Kosten müsste jede Einzelne tragen. Wir könnten zusammen Bad Kissingen erkunden, in die Therme gehen oder ein Kurkonzert besuchen, vorausgesetzt, diese Umsetzung ist möglich. Sollten Sie Interesse an einem informellen Frauentreffen haben, freue ich mich über Rückmeldungen.

Ich wünsche Ihnen allen viel Gesundheit und alles Gute weiterhin! Möge Ihnen und uns allen dieses Jahr keine weiteren bösen Überraschungen bringen, sondern Hoffnung, Freude und eine entspanntere Normalität, damit wir Sie wohlbehalten zu unserem Frauentreffen 2021 begrüßen dürfen.

Eure Christa Wandschneider, Bundesfrauenreferentin

Schlagwörter: Heiligenhof, Bad Kissingen, Frauen, Bundesfrauentagung, Bundesfrauenreferat

Bewerten:

20 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.