6. Juli 2012

Mehr Zuwanderer aus Rumänien

Berlin – In Deutschland wurden 2011 um knapp 30 Prozent mehr Zuwanderer aus Rumänien verzeichnet als ein Jahr zuvor, meldet das Statistische Bundesamt.
Die Zahl der Zuwanderer aus dem Karpatenland stieg um 20.854 bzw. 28,2 Prozent auf 94.706 Personen. Aus einer ebenfalls kürzlich veröffentlichten Studie zur Zuwanderung aus osteuropäischen EU-Mitgliedsstaaten geht hervor, dass Rumänien seit 2005 mit 160.000 Personen die zweitgrößte Einwanderergruppe aus Osteuropa stellt, nach Polen und vor Bulgarien. Die Studie wurde vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erstellt.

HW

Schlagwörter: Einwanderung, Rumänien, Deutschland

Bewerten:

12 Bewertungen: +

Neueste Kommentare

  • 08.07.2012, 10:28 Uhr von Ado: Ach Leute..wir wissen doch Alle..Siebenbürgen mit Sachsen ist ein für alle mal VERLOREN..und was ... [weiter]
  • 08.07.2012, 02:41 Uhr von kranich: Äschilos: Typisch: Man stellt etwas in den Raum und lässt anschließend die kraniche mit der ... [weiter]
  • 07.07.2012, 17:07 Uhr von Äschilos: Es ist erfreulich, was meine zaghafte Frage so ausgelöst hat [weiter]

Artikel wurde 13 mal kommentiert.

Alle Kommentare anzeigen.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.