23. August 2019

Druckansicht

Berglauf – eine neue Trendsportart

Im Juni 2019 nahm Mihai Paunescu, Mitglied der Sektion Karpaten, am Berglauf „Zugspitz Ultratrail“ (63 Kilometer, 2900 Höhenmeter) teil und bewältigte die Strecke in zehn Stunden und 43 Minuten. Miguel Garzon läuft wöchentlich fünf bis sechs Stunden und bewältigt 1700 Höhenmeter. Übermenschen? Nein, es sind begeisterte Sportler, die mit viel Passion diese Bergsportart praktizieren.
Der Berglauf ist nicht nur für Ausnahmesportler zugänglich. Im Programm der Sektion Karpaten werden mehre Bergläufe angeboten, an denen jeder, der Freude am Berg und am Laufen hat, teilnehmen kann. Es ist ein Lauf mit großem Höhenunterschied, typisches Ziel ist eine Bergspitze oder eine markante Höhe. Die Strecke verläuft oft auf Wegen und Bergpfaden, mitunter auch auf Straßen.

Bergläufe werden über verschiedene Distanzen, Höhendifferenzen und auf verschiedenem Untergrund angeboten. Sie bieten die Möglichkeit die Berge mal anders zu erkunden. Das geht sogar als Feierabend- oder als Tagestour. Jeder muss für sich herausfinden, was und wie viel er laufen möchte. Beim Berglauf braucht man nicht viel Ausrüstung: kurze Hose, ein Laufrucksack auf dem Rücken mit Wasserflasche und Regenschutz, ein kleiner Erste-Hilfe-Beutel und Turnschuhe mit gutem Profil. Geht es steil bergauf, wird gegangen, wenn’s flacher wird, läuft man gemütlich dahin und kann die Landschaft, die Bewegung an der frischen Luft und die Gemeinschaft genießen. Gruppe der Sektion Karpaten beim Berglauf am ...Gruppe der Sektion Karpaten beim Berglauf am Königsee. Im Rahmen des Programms der Sektion Karpaten des Deutschen Alpenvereins fand am 15. Mai der erste Berglauf am Wallberg (1722 m) statt, organisiert von Mihai Paunescu. Trotz des Schnees auf dem Berg liefen die Teilnehmer die 20 Kilometer zum Gipfel. Am 23. Juni folgte ein Tagesberglauf am Tegernsee zum Risserkogel, organisiert von Miguel Garzon, bei dem vier Laufbegeisterte den Gipfel erreichten. Am Bergmarathon in Brixen (42 Kilometer und 2450 Höhenmeter) am 6. Juli nahm Reinhold Kraus teil und brauchte sieben Stunden und 29 Minuten.

Natürlich ist man stolz auf und zufrieden über das Geleistete, bleibt fit, gesund und erwirbt eine gute Kondition für weitere Freizeit und Sportaktivitäten. Der Berglauf gibt es seit 1985, bei uns in der Sektion ist er seit zwei Jahren mit 16 Bergläufern vertreten. Darunter sind neben den bereits vorgestellten Pierre Ah-Kang aus Frankreich, Simona Paunescu, Dagmara Olszowska aus München und viele mehr. Das Angebot an Wettbewerben und Vergnügungsbergläufen ist groß, macht mit! Willkommen bei den Bergläufen!

Reinhold Kraus

Schlagwörter: DAV, Sektion Karpaten des DAV

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

4. Dezember 2019
11:00 Uhr

20. Ausgabe vom 15.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz