Landesgruppe

Forums für Aussiedler- und Heimatvertriebenenfragen der CDU-Landesfraktion

Am 14. April 2014 hat in den Räumlichkeiten der CDU-Fraktion im Niedersächsischen Landtag eine erste Sitzung des "Forums für Aussiedler- und Heimatvertriebenenfragen der CDU-Landesfraktion" stattgefunden zu der auch Volkmar Gerger, Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen-Bremen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen, eingeladen wurde. Ein Teil der Sitzungsteilnehmer mit
Oliver Dix ...Ein Teil der Sitzungsteilnehmer mit Oliver Dix (2.v.l., Landesobmann der Sudetendeutschen Landsmannschaft und Landesvorsitzender des Bundes der Vertriebenen in Niedersachsen), Georg Husak (3.v.l., Vorsitzender der Landsmannschaft Weichsel/Warthe in Niedersachsen), Editha Lorberg (5.v.l., Stellv. Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion für die Bereiche Innen, Sport, Recht, Verfassung und Vorsitzende des Arbeitskreises für Petition), Lili Bischof (9.v.l., Vorsitzende der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland), Reinhold Hilbers (5.v.r., Stellv. Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion für die Bereiche Haushalt, Finanzen, Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Migration und Vorsitzender des Arbeitskreises für Haushalt und Finanzen), Dr. Barbara Loeffke(4.v.r., Vorsitzende der Landsmannschaft Ostpreußen in Niedersachsen), Volkmar Gerger (2.v.r., Vorsitzender der Siebenbürger Sachsen in Niedersachsen und Bremen), Helmut Sauer, MdB (1.v.r., Vorsitzender der Landsmannschaft der Schlesier in Niedersachsen), sowie weiterer Vertreter lokaler Vertriebenenverbände. Foto: Paul Derabin Begrüßt wurden die Gäste von dem Fraktionsvorsitzenden Björn Thümler MdL, der auch einige der Schwerpunkte mit denen das Forum sich zu befassen gedenkt darlegte. Anwesend waren auch einige Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes, darunter auch Editha Lorberg MdL, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, die das Forum federführend begleiten wird. In einer Vorstellungsrunde, sowohl seitens der Fraktionsmitglieder als auch seitens der angereisten Gäste wurden auch schon erste aktuelle Themen der Aussiedler- und Vertriebenenpolitik angesprochen und Anregungen ausgetauscht. Es sollen weitere Sitzungen folgen, die erzielten Ergebnisse werden in die parlamentarische Arbeit der CDU-Landtagsfraktion einfließen.

Diese erste Sitzung verlief in einer herzlichen Atmosphäre. Am Schluss bedankte sich Frau Lorberg bei den Teilnehmern fürs Kommen.(VG)

Hauptversammlung der Landesgruppe

Der Vorstand der Landesgruppe ...Der Vorstand der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen; Mitte: Volkmar Gerger (Vositzender); rechts außen: Rainer Lehni, Stellvertretender Bundesvorsitzender. Foto: Brigitte Gerger Am 14. März wählten die Delegierten der Hauptversammlung, die in Hannover stattfand, ihren alten Landesvorstand mit gleicher Ämterverteilung wieder. Das war die eindrucksvolle Anerkennung für deren engagierte ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle und zur Wahrung unserer Gemeinschaft. Das sah auch unser Gast Rainer Lehni, Stellvertretender Bundesvorsitzender und Vorsitzender der Landesgruppe Nordrhein-Westfalen, so, der Silberne und Goldene Ehrenwappen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen verlieh. Weiterlesen...

Bilderserie von der Hauptversammlung

Tag der Deutschen Einheit in Hannover

Interview von Volkmar Gerger während der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in Hannover am Stand des "Politik zum Anfassen e.V." Der Einladung von Frau Doris Schröder–Köpf, Beauftragte der Niedersächsischen Landesregierung für Migration und Teilhabe, an den Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit teilzunehmen, die 2014 unter dem Motto „Vereint in Vielfalt“ in Hannover stattgefunden haben, sind seitens der Landesgruppe der Siebenbürger Sachsen der Vorsitzende Volkmar Gerger und sein Stellvertreter Kurt Freitag gefolgt. Weiterlesen...

Tag der Heimat 2014 in Hannover

z ... Die zentrale Veranstaltung Niedersachsens zum Tag der Heimat fand 2014 am 27. September in Hannover statt. Neben dem Gedenken an die Opfer von Flucht und Vertreibung nach dem 2. Weltkrieg richtete sich das Augenmerk der Veranstaltung auf die Flüchtlinge unsere Tage, vor allem in Syrien. Der neu eingerichtete bundesweite Gedenktag am 20. Juni fand ebenso sein Echo. Die Meinungen über die Auswahl dieses Datums gingen jedoch auseinander.

Hauptredner des Tages war Dr. Bernd Fabritius, Bundesvorsitzender des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland, der in diesem Herbst als Präsident des Bundes der Vertriebenen (BdV) kandidiert. In seiner Ansprache machte er deutlich, dass nicht nur in der Verbandsführung ein Generationswechsel nötig sei. Er bedauerte, dass sich die Kinder und Enkelkinder der Erlebnisgeneration nicht mehr automatisch in den Verbänden und Organisationen des BdV engagieren. Gleichzeitig wies er aber auch auf Chancen hin, die sich durch die Renaissance des Bedürfnisses nach Heimat im Zeitalter der Globalisierung ergeben.

Dr. Bernd Fabritius bei der "Weißen Runde" Im Anschluß wurde eine Folge der „Weißen Runde“ von Matthias Horndasch aufgezeichnet. Die Talk-Runde mit Dr.Bernd Fabritius, dem Zeitzeugen Günter Zimny und dem Schüler Anton Klocke wird auf mehreren TV- und Radiosendern des niedersächsischen Bürgerfunks ausgestrahlt. Die Gesprächsrunde wurde auch in voller Länge unter www.die-weisse-runde.de veröffentlicht.

Das Publikum im Freizeitheim Ricklingen zeigte sich angetan von unserem Landsmann und war zuversichtlich, das mit ihm der fällige Generationswechsel gelingen werde. v.l.n.r.: Oliver Dix (Vorsitzender BdV LV ...v.l.n.r.: Oliver Dix (Vorsitzender BdV LV Niedersachsen), Brigitte Schuster, Hans-Detlev Buchner, Dr. Bernd Fabritius, Kurt Freitag, Volkmar Gerger

Altenheim „Siebenbürgen“ in Osterode feierte 50 Jahre seines Bestehens

Sein fünfzigjähriges Jubiläum hat das von siebenbürgischen Landsleuten Anfang der 1960er Jahre im niedersächsischen Osterode am Harz errichtete Altenheim „Siebenbürgen“ am 19. Juli mit einer lebensfrohen und bunten Festveranstaltung gefeiert. Heimbewohner und deren Angehörige, Ehrengäste aus Lokalpolitik, Kirche und der niedersächsischen Landesgruppe des Verbands der Siebenbürger Sachsen, führende Vertreter siebenbürgisch-sächsischer Schwestereinrichtungen in Deutschland, Mitarbeiter des Hauses und der Aufsichtsrat sowie Mitglieder des Trägervereins „Samuel von Brukenthal“ hatten sich zusammengefunden, um das Jubiläum mit einem würdigen Festakt und anschließendem heiterem Beisammensein bis in die frühen Abendstunden hinein zu begehen. Weiterlesen...

Besuch im Landtag

Am 23. Juli l. J. besuchten wir, eine Gruppe Siebenbürger Sachsen des Landesverbandes Niedersachsen-Bremen, den Niedersächsischen Landtag in Hannover und folgten damit der von dort ausgegangenen Einladung. Sie bot die Möglichkeit an einer Plenarsitzung teilzunehmen, mit Abgeordneten zu sprechen und Informationen über die Arbeit des Landtages zu erhalten. Völlig überraschend wurden wir auch von dem Landtagspräsidenten, Bernd Busemann, empfangen, der es sich nicht nehmen ließ uns Siebenbürger persönlich vom Flur abzuholen und in sein Arbeitszimmer einzuladen.

Dass die Einladung des Landtages erfolgte, ist den guten Kontakten zu verdanken, die der Landesvorsitzende, Volkmar Gerger, zu den Stellen der niedersächsischen Politik geknüpft und die Präsenz der Siebenbürger in diesem Bundesland ins Bewusstsein maßgeblicher Landespolitiker gerückt hat.
Besuchergruppe vor dem Niedersächsischen Landtag. ...Besuchergruppe vor dem Niedersächsischen Landtag. Vorne: Volkmar Gerger, 2. V. l., mit den Abgeordneten: v. l.: Karl-Heinz Bley, Renate Geuter u. Volker Bajus. Auch im Gespräch mit den drei Abgeordneten, Renate Geuter (SPD), Karl-Heinz Bley (CDU), und dem Sohn eines Siebenbürgers, Volker Bajus (Bd.90/d.Grünen), informierte Volkmar Gerger über die Ziele des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e. V. und über die Besonderheiten des Landesverbandes. Dieser ist, durch seine Diaspora-Situation, zur Ausübung seiner Arbeit auch auf die Unterstützung staatlicher Einrichtungen angewiesen.

Ein in der Landesregierung aktuelles Thema – die Bildungspolitik wird immer noch kontrovers diskutiert – wurde im Gespräch mit den Abgeordneten erörtert. Wir machten deutlich, dass wir bei vielen Schülern und Jugendlichen eine erwartungsgemäße Allgemeinbildung vermissen. Einen wesentlichen Grund dafür sähen wir in einer mangelhaften pädagogisch-kommunikativen Qualifikation der Lehrer und einer Sicherstellung eines bundesweit einheitlichen Bildungsstandards. Die Abgeordneten gingen auf das Thema ein, waren teils gleicher Meinung und machten deutlich, dass das ein Thema sei, welches sie nicht aus den Augen verlieren werden.

Für uns war der Landtagsbesuch informativ und lehrreich.(D.-U. Zey)

Bilderserie: Siebenbürger Sachsen im Landtag Niedersachsen

Landesvorsitzender Volkmar Gerger 70

Am 30. März feierte Volkmar Gerger, seit 2003 Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen, seinen 70. Geburtstag in seinem Haus in Friesoythe.
Jubilar Volkmar Gerger und Ehefrau Brigitte ...Jubilar Volkmar Gerger und Ehefrau Brigitte (Mitte), flankiert von Gratulanten aus dem Vorstand: Christine und Michael Kenst (rechts) und Dietmar Zey (links). Foto: D.Freymayer Es sollte eine Feier in kleinstem Rahmen werden, weil so viele aus Familie und Freundeskreis verhindert waren... Und dann kam es für den gebürtigen Hermannstädter völlig überraschend und ganz anders: Tochter Heike, mit Ehemann und Kindern, hatte es doch geschafft, die vielen hundert Kilometer, wenn auch nur für ein paar Stunden, zu überwinden. Zwei Jugendfreunde mit Ehefrauen waren aus Süddeutschland angereist. Umso größer war die Freude für Volkmar, als drei Mitglieder des Landesvorstandes, die weitere zehn Kolleginnen und Kollegen vertraten, zur Kaffeezeit eintrafen. Sie überbrachten ein kleines Geschenk und in Verse gekleidete Glückwünsche, in denen es u. a. hieß: „Die Sachsenfreund’ von nah und fern/ Bei der Gelegenheit,/ Sie wünschen dir von Herzen gern/ Gesundheit und kein Leid.“ (M. Kenst)

Es wäre undenkbar gewesen, dem Vorsitzenden der Landesgruppe, der sich unserer Gemeinschaft seit Jahren verschrieben hat, an diesem Tag nicht die Ehre zu erweisen. Volkmar Gerger setzt sich für den Fortbestand der Siebenbürger Sachsen und ihrer Kultur im Rahmen unseres Verbandes ein. Er hat das Vertrauen und den Respekt der Landesgruppe – dafür an dieser Stelle: Herzlichen Dank für deine Arbeit!

Herzlichen Dank auch der Ehefrau Brigitte, die als Einzige eingeweiht war. Sie wusste, dass es keine "kleine Feier" werden würde und wie viele Personen schlussendlich zu bewirten sein werden. Fast im Handumdrehen wurde aus dem Kaffeetisch eine Kaffeetafel, aus dem leckeren Abendbrot ein köstliches Festmahl. Das Wetter hatte es auch gut gemeint: Es war sonnig, warm, grillfreundlich – ja, der liebe Gott muss doch ein Siebenbürger sein. Der Vorstand

Tag der offenen Tür im niedersächsischen Landtag

r ...Einige Mitglieder des Landesvorstands nutzten nach der Vorstandssitzung am 8. März 2014 in Hannover den parallel stattfindenden Tag der offenen Tür des niedersächsischen Landtags für eine Stipvisite im Leineschloss. Neben der Besichtigung der Fraktionsräume und des Plenarsaals ergab sich auch die Gelegenheit zu einem Plausch mit der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, MdL (SPD), sowie auch mit dem Hausherrn höchstpersönlich, Landtagspräsident Bernd Busemann, MdL (CDU).z ...

Gespräche mit niedersächsischen Spitzenpolitikern

Landtagspräsident Bernd Busemann (Mitte) nach dem ...Landtagspräsident Bernd Busemann (Mitte) nach dem Gespräch mit Volkmar Gerger (links) und Dietmar-Udo Zey. Zu einem Gedankenaustausch über die Arbeit der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen empfing der Niedersächsische Landtagspräsident Bernd Busemann, MdL (CDU) den Landesgruppenvorsitzenden Volkmar Gerger und den Pressereferenten Dietmar-Udo Zey am 7. August im Leineschloss. Gespräche zum gleichen Thema fanden am selben Tag auch mit Ministerialdirigent Dr. Frank Frühling, Abteilungsleiter im Niedersächsischen Innenministerium, und am 19. August in der Staatskanzlei mit der Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, Doris Schröder-Köpf, MdL (SPD) statt.

Landtagspräsident Bernd Busemann und sein persönlicher Referent, der Historiker Dr. Jobst Graf von Wintzingerode, waren über die Siebenbürger Sachsen gut informiert, hatten aber auch noch Fragen zur frühen und jungen Geschichte dieser deutschen Volksgruppe. Von den kulturellen Aktivitäten und dem Beitrag zum gesellschaftlichen Leben der Siebenbürger Sachsen in Niedersachsen zeigte sich der Landtagspräsident beeindruckt. weiterlesen...

In eigener Sache

Liebe Mitglieder der Landesgruppe Niedersachsen/ Bremen.

In meinem Rundschreiben vom 18.12.2012 an alle Mitglieder, ist mir ein bedauerlicher Fehler unterlaufen. Die Bankleitzahl des Kontos unserer Landesgruppe lautet: 250 501 80. Ich bitte um Nachsicht für dieses Versehen. Und hier nochmals die kompletten Kontodaten:
Kontonummer: 900094343
Bankleitzahl: 250 501 80
Bei der: Sparkasse Hannover


Volkmar Gerger
Landesvorsitzender

Tag der Heimat in Hannover

Unter dem Motto "Erbe erhalten - Zukunft gestalten" unterstrich der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Uwe Schünemann MdL, in seiner Rede zum landesweiten Tag der Heimat am 8. September in Hannover, dass der Bund der Vertriebenen einerseits die Verbundenheit mit der Heimat zeige und andererseits mit Tatkraft in die Zukunft blicke. Dies sei ein modernes Politikverständnis

Tradition und Fortschritt seien keine Gegensätze, betont der Minister. Er freue sich, dass der Bund der Vertriebenen das Gespräch mit allen gesellschaftlich relevanten Gruppen gesucht und auch gefunden habe: "Für diese Arbeit verdient der BdV unser aller Respekt, Dank und Anerkennung!" Die Heimat habe "wieder Konjunktur", stellte der Minister heraus; auch junge Rock- und Popmusiker würden sich in ihren Texten mit dem Thema Heimat auseinander setzen und stürmten damit die Charts.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Volkmar Gerger, Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. - ganz zünftig in Tracht! z ...

Tag der Niedersachsen

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister ...Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister (Bildmitte) zu Besuch bei den Siebenbürger Sachsen, umrahmt von v. l.: Michael und Christina Kenst, aus Bremen, Rudolf Götz, Landesbeauftragter für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Anna und Bernd Martini, aus Rosdorf, Susanne Zey, Volkmar Gerger, Vorsitzender der Landesgruppe und Dietmar-Udo Zey, aus Lüneburg. Viel Interesse, Staunen und Lob erfuhren die Siebenbürger Sachsen aus Niedersachsen und Bremen mit ihrer Ausstellung und ihren Trachtenträgern von den 150.000 Besuchern beim Tag der Niedersachsen. Mit diesem Tag pflegt und hütet das Land seine unterschiedlichen, gewachsenen und erworbenen Identitäten, die sich in Trachten-Volkstanz- und Vereinsgruppen äußern, ganz bewusst. Achtung wurde den Sieben- bürgern zuteil, als Ministerpräsident David McAllister, Innenminister Uwe Schünemann, Kultusministerin Johanna Wanka und der Landtagspräsident Hermann Dinkla, sie besuchten und zum Weitermachen ermunterten, damit „in der Öffentlichkeit Kultur und Tradition der Siebenbürger Sachsen wahrgenommen werden“ ( U.Schünemann). Weiterlesen...

(Dietmar-Udo Zey)

Bilder vom Tag der Niedersachsen

Niedersächsische Delegation in Siebenbürgen

Der Beauftragte der Niedersächsischen Landesregierung für Heimatvertriebene und Spätaussiedler, Rudolf Götz, MdL, hat mit einer Delegation vom 3. bis 6. Mai Siebenbürgen besucht. Zweck der Reise war es, sich über die Situation der Rumäniendeutschen in Siebenbürgen zu informieren, insbesondere über die Zweisprachigkeit in den deutschen Kindergärten, Schulen und in der Erwachsenenbildung, ebenfalls über die Rolle der Kirchen.

Mitglieder der Delegation waren Ministerialrat Klaus Engemann, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Leitung des Referates 45 (Büro des Landesbeauftragten für Heimatvertriebene und Spätaussiedler), Petra Spandau, Niedersächsisches Ministerium für Inneres und Sport, Referat 45, Stefanie Pasdika, Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung, und Volkmar Gerger, Vorsitzender der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen in Deutschland. Weiterlesen...

Bilderserie von der Reise

Mitgliederversammlung 2012

Seit 17. März 2012 hat die Landesgruppe Niedersachsen/Bremen einen neuen Vorstand. Er wurde auf der Mitgliederversammlung, die in Hannover stattgefunden hat, gewählt. Im Großen und Ganzen wurden die Amtsträger der letzten Periode mit einem eindeutigen Ergebnis wieder gewählt. Die Referentenstellen wurden größtenteils neu besetzt. In Würdigung seines ehrenamtlichen und erfolgreichen Wirkens für unsere Gemeinschaft wurde Volkmar Gerger, der in dieser Wahl in seinem Amt als Landesvorsitzender bestätigt wurde, mit dem Goldenen Ehrenwappen des Verbandes der Siebenbürger Sachsen ausgezeichnet. Überreicht wurden Urkunde und Abzeichen im Namen unseres Bundesvorsitzenden Dr. Bernd Fabritius vom stellvertretenden Bundesvorsitzenden Alfred Mrass.Weiterlesen...

Fotoserie von der Mitgliederversammlung

Landesgruppe Niedersachsen/Bremen feiert 60-jähriges Bestehen

Gemeinsam mit ihren Ehrengästen und Freunden begingen 550 Siebenbürger Sachsen am 28. August 2011 in Hannover ihre Jubiläumsfeier und den traditionellen „Heimattag der Nordlichter“. In seiner Festrede erklärte der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann vor den versammelten Landsleuten: „Es ist für mich eine besondere Freude, mit Ihnen gemeinsam das 60-jährige Bestehen der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen der Siebenbürger Sachsen zu feiern. (...) Hier ist jetzt die Heimat für viele Rumäniendeutsche: Sie haben sich bestens integriert und bereichern unser Land!"

Die Landsleute kamen von nah und fern – nicht nur aus Niedersachsen und Bremen, sondern auch aus Hamburg, insgesamt 550 - fast ein Drittel aller in Niedersachsen und Bremen lebenden Verbandsmitglieder und zum Teil auch Freunde, die keine Siebenbürger Wurzeln haben. weiterlesen...

Videoaufnahmen vom Fest

Fotogalerie vom Fest

Heimattag 2010 in Dinkelsbühl


Der diesjährige Heimattag der Siebenbürger Sachsen in Dinkelsbühl wurde von den 5 "kleinen" Landesgruppen mit ausgerichtet, zu denen auch die Landesgruppe Niedersachsen/Bremen gehört.

Das Video-Team von Siebenbuerger.de hat ein paar Momente dieser Beteiligung eingefangen:
Interview mit Helga Seeger, Landesgruppe Hamburg/Schleswig-Holstein, Ortwin Gunne, Landesgruppe Rheinland-Pfalz/Saarland und Volkmar Gerger, Landesgruppe Niedersachsen/Bremen
Nordlichter mit einer kleinen Showeinlage im Trachtenzug am Pfingstsonntag
Figurentanz zum Radetzky-Marsch von den Tanzgruppen aus Salzgitter und Wolfsburg

Ein weiterer Bestandteil unserer Beteiligung an der Ausrichtung des Heimattages waren die Ausstellungen von Sigrid Jakob und Brunhilde Martin im Refektorium des Evangelischen Gemeindehauses St.Paul.(siehe auch SbZ-Artikel)
Brunhilde Martin im Interview

Unabhängig von der Beteiligung unserer Landesgruppe an der Ausrichtung des Heimattages wurde Mirja Harms für ihre wissenschaftliche Arbeit "Erfassen – Erschließen – Erhalten. Der Bestand an Stollentruhen in der Wehrkirche zu Henndorf/Brădeni in Rumänien" an der HAWK Hildesheim mit dem Ernst-Habermann-Preis ausgezeichnet:
Interview mit der Preisträgerin des Ernst-Habermann-Preises Mirja Harms
Weitere Impressionen von der Präsenz der Nordlichter in Dinkelsbühl finden Sie in unserem Fotoalbum

Kulturveranstaltung 2009 in Hannover

Zwei Veranstaltungen fanden am Samstag, dem 19. September 2009, auf dem Gelände und im Festsaal der Vahrenwalder Kirchengemeinde in Hannover statt: Das Grillfest der Kreisgruppe Hannover war diesmal gekoppelt mit dem kulturellen Abendprogramm der Landesgruppe Niedersachsen/Bremen. Die Idee erwies sich als äußerst erfolgreich. Zahlreiche Siebenbürger Sachsen feierten begeistert mit und erlebten ein anspruchsvolles Kulturprogramm.

Zu den Bildern der Veranstaltung
  • MITGLIEDSCHAFT
  • LEISTUNGEN
  • ARGUMENTE
  • WERBEN

Mitglied werden

Wir benötigen eine starke Gemeinschaft, jetzt und auch in Zukunft. Sie können unsere Arbeit unterstützen, indem Sie unserem Verband beitreten. Auch Ihre persönliche Mitwirkung ist gefragt, um kommenden Herausforderungen zu begegnen.
Beitrittsformular - weiteres Informationsmaterial

Leistungen

  • 20 mal Siebenbürgische Zeitung pro Jahr
  • Zugang zum Premiumbereich
  • Informationen zu Rentenfragen
  • Kulturveranstaltungen
  • Brauchtums- und Mundartpflege
  • Angebote für Exkursionen, Feiern, Sport, ...

Unterstüzten Sie den Verband bei der ...

  • Interessenvertretung der Siebenbürger Sachsen
  • Informationsarbeit für die Öffentlichkeit
  • Pflege des Gemeinschaftslebens
  • Erhalt der siebenbürgisch-sächsischen Kultur
  • Jugend- und Sozialarbeit
  • Betreuung und Beratung

Freunde werben

Sie können die Arbeit des Verbandes auch unterstützen, indem Sie Freunde und Bekannte für eine Mitgliedschaft im Verband gewinnen. Machen Sie ihnen eine Freude, indem Sie ihnen eine aktuelle Ausgabe der Siebenbürgischen Zeitung – kostenlos und unverbindlich – zukommen lassen.

Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« April 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

RSS-Feeds abonnieren

Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz