9. März 2003

Hellmut Seiler ausgezeichnet

Der preisgekrönte Lyriker, Satiriker und Übersetzer Hellmut Seiler erhält eine weitere Auszeichnung.
Seiler, gebürtiger Repser (Jahrgang 1953), u. a. Autor des Gedichtbandes "Schlagwald, Grenzen, Gänge" (München, 2001), ist Hauptpreisträger des "Irseer Pegasus 2003", einem Wettbewerb, der von der Schwabenakademie und dem Verband deutscher Schriftsteller (VS) ausgetragen wird und in diesem Jahr unter dem Motto "Innenwelten - Außenwelten" stand. Dabei ermittelten 21 Schriftsteller unter der Moderation einer vierköpfigen Jury, bestehend aus Rainer Wochele, Eva Leipprand, Fritz Reutemann und Dr. Rainer Jehl, drei Preisträger aus ihrer Mitte. Der 2. Preis ging an Volker Demuth, Zweifalten, der 3. Preis an Jürgen-Thomas Ernst, Bregenz.

Bewerten:

16 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.