8. Januar 2004

In Böblingen: Adventsfeier mit viel Musik

Ein großer Weihnachtsbaum und mit kleinen Tannenzweigen gedeckte Tische stimmten die Teilnehmer der Adventsfeier am 7. Dezember im Waldheim-Tannenberg in Böblingen auf das Fest der Freude ein.
Die Blaskapelle Böblingen unter Johann Bruss eröffnete die Feier der Kreisgruppe Böblingen mit dem bekannten Lied "Alle Jahre wieder". "Alle Jahre wieder, nun schon seit zwei Jahrzehnten feiern unsere Landsleute ihre Adventsfeier hier im Waldheim", betonte Hans Weiss, Vorsitzender der Kreisgruppe. Im Unterschied zur Vorweihnachtszeit in unserer alten Heimat, den langen Abenden, als die Kinder in geheimnisvoller Stille den Erzählungen der Eltern lauschten, Gedichte und Lieder lernten und ungeduldig auf Heilig Abend und das Christkind warteten, sei die heutige Zeit von Stress, Hektik und oft nur von wirtschaftlichen Interessen geprägt, sagte Weiss.

Böblingens Gemeinderatsmitglied Gerhard Lang, der als treuer Freund der Siebenbürger Sachsen bei keiner Veranstaltung der Kreisgruppe fehlt, richtete ein Grußwort an die Anwesenden und las ein Weihnachtsgedicht eines Soldaten aus dem letzten Weltkrieg. Bewegende Worte fand auch Pfarrer Hans Veith von der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde, der viele unserer Aktivitäten (Chor- und Tanzproben u.a.m.) aus dem Bonhoeffer-Haus kennt. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom gemischten Chor der Kreisgruppe unter der bewährten Leitung von Effi Kaufmes. Die 36 Sängerinnen und Sänger wurden für ihre gekonnte Darbietung mit viel Applaus bedacht.
Nikolausfeier der Siebenbürger Sachsen in Böblingen: Melanie Sift spielt Weihnachtslieder auf der Klarinette. Foto: Johann Sift
Nikolausfeier der Siebenbürger Sachsen in Böblingen: Melanie Sift spielt Weihnachtslieder auf der Klarinette. Foto: Johann Sift

Höhepunkt der Feier waren die Gedichte und Weihnachtslieder, die rund 40 Kinder an den Nikolaus richteten, wieder am Akkordeon begleitet von Michael Hutter jun. Ein kleines Ständchen hatten auch die Kleinen Donika Karrica und Doris Walzer auf der Blockflöte und Melanie Sift auf der Klarinette vorbereitet. Freude und Jubel dann auf, als Nikolaus (Rudolf Martini) die Päckchen verteilte. Gemeinsam gesungene Weihnachtslieder trugen zum gemütlichen Beisammensein bei.

Fleißige Helferinnen und Helfer, die Chor- und Vorstandsmitglieder waren auch diesmal bemüht, der Feier einen festlichen Rahmen zu geben und alles Nötige vorzubereiten. Der Chor sorgte für die Bestuhlung des Saals und die weihnachtlich gedeckten Tische, Gerda Ludwig, Renate König und Hildegard Kijek (die auch die Moderation bestritt) waren für alle Anschaffungen und die Päckchen zuständig.

Erich Simonis

Bewerten:

1 Bewertung: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.