24. Januar 2004

Druckansicht

Mühlbacher Gymnasiasten zu Besuch in Bad Tölz

Die Bayerisch-Siebenbürgische Gesellschaft, die kürzlich auf Initiative von Walter Krafft, dem Leiter des bekannten Münchner Musikseminars, ins Leben gerufen wurde, lässt den Worten Taten folgen. Gemäß ihrem Ziel, die kulturellen und menschlichen Beziehungen zwischen den beiden Regionen im Rahmen der europäischen Vereinigung auszubauen, fand vom 10. bis 16. Januar 2004 ein Schüleraustausch zwischen dem Mühlbacher Gymnasium, dem National-Kollegium „Lucian Blaga“, und dem Gabriel von Seidl-Gymnasium in Bad Tölz statt.
Der Vorsitzende der Gesellschaft, Andreas Orendi, und Schriftführer Walter Krafft begrüßten die fünf Gymnasiasten, drei Mädchen und zwei Jungen, in Begleitung ihrer Englisch- und Deutschlehrerin Anca Draghita aus Mühlbach und organisierten ihren Besuch in Bad Tölz. Für die rumänischen Schüler der 10. und 11. Klasse, die wegen ihrer guten Noten und fundierten Deutschkenntnisse für diese Besuchsfahrt ausgewählt worden waren, war es die erste derartige Schulreise ins Ausland. Alle Schüler besuchen seit dem Kindergarten deutschsprachige Abteilungen und nahmen erfolgreich an Deutsch-Olympiaden teil. Zu einem angenehmen Aufenthalt der Gäste trugen Mitglieder unserer Tölzer Nachbarschaft maßgeblich bei. Spontan boten die Ehepaare Gerhard und Susanne Schuster, Dieter und Heide Rezak sowie Andreas und Theresia Klusch den Schülern als Gasteltern Quartier und zeigten ihnen in der Freizeit Bad Tölz und seine Umgebung.

Hauptzweck des Schüleraustauschs war es, den Schülern das Kennenlernen des Tölzer Gymnasiums zu ermöglichen. Eine Woche lang nahmen sie am regulären Unterricht teil und wurden vor allem von den Lehrern sehr freundlich behandelt, wie sie im Rückblick feststellten. Zur Verabschiedung trafen die Schüler aller 10. und 11. Klassen mit der Europaabgeordneten Dr. Gabriele Stauner zusammen, wobei auch die Gasteltern und Mitglieder der oben genannten Gesellschaft zugegen waren. Rektor OstD Dr. Peter Potansky begrüßte die Europaabgeordnete und freute sich, aus berufenem Munde Näheres über die aktuelle Europapolitik zu erfahren. Nach dem interessanten Vortrag von Dr. Stauner nutzten rund 15 Schüler die Gelegenheit, um der engagierten Europapolitikerin, die zugleich Juristin und Slawistikexpertin ist, offene und niveauvolle Fragen zu stellen. Die Antworten waren erfreulich klar und stimmten nachdenklich, was die Zukunft der EU anbelangt.
Die Schüler kehrten nach Siebenbürgen zurück mit lebendigen Erinnerungen an das Alpamare-Erlebnisbad in Bad Tölz, dessen Besuch von Andreas Orendi ermöglicht wurde, an einen Stadtbummel in München mit Iris Schuster sowie eine Besuchsfahrt mit den Gasteltern nach Schloss Linderhof und zum Kloster Ettal.

Walter Klemm


Nachricht bewerten:

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« November 18 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

21. November 2018
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz