17. Dezember 2005

Druckansicht

Heimattag 2006 in Vorbereitung

Der nächste Heimattag der Siebenbürger Sachsen findet vom 2. bis 5. Juni 2006 in der ehemaligen Freien Reichsstadt Dinkelsbühl statt. Zur ersten Heimattagsausschusssitzung zur Vorbereitung des Pfingsttreffens trafen sich am 2. Dezember in Dinkelsbühl die Organisatoren der verschiedenen Programmpunkte. Unter der Leitung des zuständigen Bundesorganisationsreferenten der Landsmannschaft, Johann Schuller, wurden erste Eckpunkte zur Programmgestaltung gelegt.
Mitausrichter wird 2006 der Landesverband Bayern der Landsmannschaft sein, der durch seinen Landesvorsitzenden Dr. Bernd Fabritius vertreten war. Wie stets wird das Hilfskomitee der Siebenbürger Sachsen den Pfingstgottesdienst gestalten und die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD) einen großen Teil der Programmpunkte in Eigenregie durchführen. Schwerpunkt des Heimattages werden zudem die kulturellen und wissenschaftlichen Leistungen der Siebenbürger Sachsen in Deutschland sein. Geplant ist unter anderem, dass sich die siebenbürgischen Institutionen aus Gundelsheim während des Heimattages einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Der neue Leiter des Verkehrsamtes der Stadt Dinkelsbühl, Günther Schürlein, lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Stadt und Landsmannschaft, die sich auch in der Organisation der Heimattage widerspiegele. Man sei mittlerweile ein "eingespieltes Team", so Schürlein. Der Stadt Dinkelsbühl wurde der Vorschlag unterbreitet, dass sie sich während des Heimattages präsentiert, da immer mehr Landsleute Interesse zeigen an der mittelfränkischen Stadt. Neben den jährlichen Heimattage verdeutlichen auch zahlreiche Heimatortstreffen, dass die Siebenbürger Sachsen sich der Stadt eng verbunden fühlen.

Für die Programmgestaltung wurden zahlreiche Vorschläge seitens der Organisatoren unterbreitet. Bis zur nächsten Sitzung des Ausschusses werden diese konkretisiert bzw. soll entschieden werden, welche Projekte durchführbar sind. Sicher ist, dass am Pfingstsamstag erneut das Nachwuchsprogramm der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland sowie eine Mundartstück aus dem Bereich des Landesverbands Bayern geboten werden. Die SJD wird erneut für die Bereiche Sport, Volkstanz, Zeltplatzorganisation, Infostand u.a. zuständig sein.

Anziehungspunkt wird sicherlich wieder der Trachtenzug am Pfingstsonntag sein, an dem sich in den letzten Jahren immer mehr Trachtenträger beteiligten. Daher wird überlegt, die Umzugsstrecke zu verlängern. Geplant ist, die am Festumzug teilnehmenden Gruppen im Programmheft aufzuführen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass sich alle Gruppen rechtzeitig anmelden. Anmeldeformulare für den Trachtenzug sowie für andere Veranstaltungen werden rechtzeitig in dieser Zeitung veröffentlicht. Bei der politischen Kundgebung hofft man auf Beteiligung hochrangiger Verantwortungsträger aus Bund und den Ländern.

In den nächsten Wochen und Monaten werden alle Verantwortlichen ihre Hausaufgaben erledigen und bis Ende Februar/Anfang März das genaue Programm für den Heimattag 2006 abstecken.

Rainer Lehni


Nachricht bewerten:

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« November 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

20. November 2019
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz