2. Oktober 2017

Druckansicht | Empfehlen

750 Jahre Tobsdorf gefeiert

Im Zuge des 27. Sachsentreffens in Hermannstadt hatte die Heimatgemeinschaft der Deutschen aus Tobsdorf beschlossen, am 10. August eine kleine Feier in Tobsdorf auszurichten. Vor 750 Jahren, in einer Urkunde vom 3. Juni 1267, wurde Tobsdorf gemeinsam mit Mediasch, Feigendorf und Klosdorf erstmals urkundlich erwähnt. Grund genug, sich im kleinen Heimatort im Weinland zu treffen.
Nach den größeren Treffen, die in Tobsdorf bereits mehrmals stattgefunden haben, war die 750-Jahrfeier eher im familiären Rahmen gedacht. Nach anfänglich zögernden Anmeldungen nahmen dann schließlich rund 70 Personen am Treffen in Tobsdorf teil.

Eröffnet wurde das Fest mit einem Tag der offenen Kirchenburg. Der Komponist und Organist aus Zeiden, Klaus-Dieter Untch, ließ die Tobsdorfer Orgel nach langer Zeit wieder erklingen. Die vom Anfang des 18. Jahrhunderts stammende historische Orgel ist noch bespielbar, bedarf aber auch einer Sanierung, so dass Untch abwechselnd an der Kirchenorgel und der mitgebrachten elektrischen Orgel verschiedene Musikstücke zu Gehör brachte.Gut besetzt war die Kirche in Tobsdorf beim ...Gut besetzt war die Kirche in Tobsdorf beim Gottesdienst zum 750-jährigen Jubiläum. Foto: Rainer Lehni Am Nachmittag fand ein festlicher Gottesdienst statt, vermutlich der erste reguläre Gottesdienst für die Tobsdorfer Gemeinde in den letzten zwei Jahrzehnten. Pfarrer Ulf Ziegler, zuständig auch für die Kirchengemeinde Tobsdorf, verstand es, die Herzen der Gottesdienstbesucher zu berühren. Es war ein schöner Anblick, die Tobsdorfer nach vielen Jahren versammelt im altehrwürdigen Gotteshaus zu sehen. Zum Abschluss des Gottesdienstes begrüßte Heike Mai-Lehni, Vorsitzende der Heimatgemeinschaft Tobsdorf, die Anwesenden, darunter Alfred Gökeler, den stellvertretenden Leiter der Regionalgruppe Mediasch und Vorsitzenden der Heimatgemeinschaft Mediasch, und ging in einer kurzen Ansprache auf das 750. Jubiläum von Tobsdorf ein.

Bei heißen Temperaturen fanden sich alle Gäste auf dem Pfarrhof ein, wo der gemütliche Teil der Begegnung mit Kaffee, Hanklich und Striezel begann. Für die Kinder war gesorgt, jedes Kind konnte mindestens ein Glitzertattoo am Ende des Tages vorweisen. Dorfbewohner hatten einen großen Topf voll mit gekochtem Mais gespendet. Gegen Abend gab es dann noch eine wohlschmeckende scharfe Tokana direkt aus dem Kessel (Ceaun).

Ein schöner und gelungener Tag neigte sich langsam dem Ende zu. Ein herzlicher Dank seitens der Heimatgemeinschaft Tobdorf geht an alle Helferinnen und Helfer aus Tobsdorf und Deutschland sowie an Pfarrer Ulf Ziegler und Klaus-Dieter Untch für die würdige Gestaltung der 750-Jahrfeier von Tobsdorf.

Rainer Lehni

Schlagwörter: HOG, Treffen, Tobsdorf, Jubiläum

Nachricht bewerten:

11 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« November 17 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

22. November 2017
11:00 Uhr

19. Ausgabe vom 05.12.2017
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz