24. April 2022

Heimattag 2022: Vorbereitungsseminar der SJD

Nach nunmehr zwei Jahren Pause konnte das Vorbereitungsseminar zum Heimattag dieses Jahr endlich wieder stattfinden. Zu diesem Zweck lud die Siebenbürgisch-Sächsische Jugend in Deutschland (SJD) am 2. April rund 80 Teilnehmende aus 29 Tanzgruppen nach Rüsselsheim am Main ein, um sich unter der Leitung von Arwed und Anja Bettner die gemeinsamen Tänze am Heimattag sowie eine Vielfalt weiterer Tänze aneignen zu können. Im Anschluss sorgte „Akustik 3” beim Frühlingsball der SJD für feierfreudige Stimmung.
Einer der kulturellen Höhepunkte des Heimattages ist wohl die Tanzveranstaltung am Sonntagnachmittag. Die Zuschauenden können sich an den Einzeldarbietungen der Tanzgruppen erfreuen, während die Tanzenden die Gelegenheit nutzen, ihre Tanzgruppe zu präsentieren. Abgerundet wird das Programm von dem gemeinsamen Aufmarsch und Tanzen aller Tanzgruppen, mit dem das Publikum in den Sonntagnachmittag entlassen werden soll. Um diese Tänze auszuwählen und auch zu lernen, trafen sich die Tanzgruppen zum diesjährigen Vorbereitungsseminar.

Bereits in aller Frühe versammelten sich die Teilnehmenden in der Event-Halle des Adlerpalastes in Rüsselsheim, um in einen Tag voller Tanz und Musik zu starten. Den Beginn läuteten Arwed und Anja Bettner mit einem erfrischendem Polonaise-Aufmarsch-Mix ein. Im Laufe des Tages durften sich die Teilnehmenden unter der Leitung der Referierenden dann an Tänzen verschiedenster Schwierigkeitsstufen versuchen. Dabei fand ein stetiger Wechsel zwischen langsam und schnell, Polka und Walzer statt. Um auch während des Tanzens nicht am Hungertuch nagen zu müssen, gab es leckeren Kaffee und Kuchen, den uns der Kreisverband Darmstadt großzügigerweise hat zukommen lassen.
Zum Vorbereitungsseminar der SJD kamen rund 80 ...
Zum Vorbereitungsseminar der SJD kamen rund 80 Teilnehmende aus 29 Tanzgruppen nach Rüsselsheim am Main. Foto: Patrick Krestel
Im Anschluss an die Tanzrunden fand die Tanzgruppenleiter:innen-Versammlung statt, um die gemeinsamen Tänze in großer Runde zu beschließen. Alle Zuschauenden dürfen sich am Heimattag auf den Schwarzerdner, das Rosentor sowie die Holsteiner Dreitour freuen.

Nach diesem spaßigen, aber auch kräftezehrenden Tag, begleitet von Tanz und Musik, kehrten die Teilnehmenden zu ihren Unterkünften zurück, um sich für den anschließenden Herbstball schick zu machen. In Windeseile wurde der Saal dank unserer zahlreichen Helfer vom Seminarraum zum Tanzsaal umdekoriert. Weite offene Fläche machte Platz für Tische, Stühle, Tanzfläche und Dekoration, um den Abend voller Lachen, Tanzen und Feiern einläuten zu können. Nach dem Einlass der Gäste am Abend sorgte dann die „Akustik 3” für Bombenstimmung bis zum Schluss.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die an diesem schönen und erfolgreichen Seminar teilgenommen oder mitgeholfen haben. Vielen Dank auch für die vielen Kuchenspenden des Kreisverbandes Darmstadt und selbstverständlich auch an unsere Tanzreferierenden Arwed und Anja Bettner. Besonderer Dank gilt dem Landesverband der Siebenbürger Sachsen in Hessen, der mit seinem Einsatz dafür sorgte, dass uns die finanziellen Mittel für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurden. Allen Ehrenamtlichen sei ebenfalls herzlich gedankt: Allen voran sei hier Julia Wagner, Kulturreferentin der SJD und Hauptverantwortliche, stellvertretend für das ganze Team genannt. Ohne das Engagement aller Beteiligten und Helfer wäre eine solche Veranstaltung nicht durchführbar gewesen. Wir freuen uns schon auf das imposante Bild aller Tanzgruppen bei der SJD-Tanzveranstaltung am Pfingstsonntag und auch am gesamten Heimattag!

Marc-Alexander Krafft

Schlagwörter: SJD, Vorbereitungsseminar, Tanzen, Heimattag 2022

Bewerten:

8 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.