22. November 2017

Druckansicht | Empfehlen

NRW-Gruppen beim Volkstanzwettbewerb

Ein Highlight war auch für die nordrhein-westfälischen Tanzgruppen der diesjährige Volkstanzwettbewerb der Siebenbürgisch-Sächsischen Jugend in Deutschland (SJD) am 28. Oktober in Horgau (Landkreis Augsburg). Seit Monaten hatten die Gruppen Kür- und Pflichttanz geprobt; die Jugendlichen in den beiden Kreisgruppen Herten und Wiehl-Bielstein trafen sich für zahlreiche Zusatzproben – in den letzten Wochen gab es diese an jeweils bis zu drei Vorbereitungstagen in der Woche.
Gut vorbereitet starteten die Gruppen aus Herten mit knapp 20 und aus Wiehl-Bielstein sogar mit mehr als 20 Tänzerinnen und Tänzern in Bussen nach Horgau. Schon unterwegs war die Stimmung super und so kamen die jungen Leute voller Vorfreude an der Rothtalhalle Horgau an. Hier wurden die Trachten angezogen, Schmuck angelegt sowie Bänder und Schürzen zurechtgezupft.

In der ersten Runde kamen zunächst die Jugendlichen aus Wiehl-Bielstein an die Reihe. Die Gruppe wird geleitet von Birgit und Horst Kessmann und war erst im Januar dieses Jahres mit vier Paaren gestartet. Bis zum Sommer ist sie auf zehn Paare angewachsen und stellte sich jetzt der hochkarätigen Jury. Bereits mit dem Kürtanz „Dreihdans“ erreichten sie eine sehr gute Punktzahl. Die Siebenbürger Volkstanzgruppe Herten besteht bereits seit mehr als 60 Jahren, die Jugendlichen unter der Leitung von Sylvia Kuhn und Karin Roth waren mit acht Paaren vertreten. Sie starteten mit der begeisternden „Schaumburger Quadrille“. Beide Gruppen fielen durch gute Ausstrahlung, exakten Tanz und gute Raumaufteilung auf.Nordrhein-westfälische Vertreter beim ...Nordrhein-westfälische Vertreter beim Volkstanzwettbewerb der SJD in Horgau: die beiden Tanzgruppen aus Herten und Wiehl-Bielstein. Foto: privat Auch die Pflichttänze in der zweiten Runde wurden sehr gut getanzt. Angefeuert wurden die NRW-Tänzer übrigens von vielen Fans aus Wiehl-Bielstein, etlichen weiteren Freunden aus ganz NRW sowie vielen anderen Besuchern im Saal. Beeindruckend war der folgende Trachtenaufmarsch der zahlreichen Tanzpaare. Und dann kam das mit Spannung erwartete Endergebnis: Wiehl-Bielstein erreichte den zweiten Platz! Riesengroß waren Begeisterung und Freude über dieses Ergebnis. Jetzt hieß es feiern, die Stimmung bei dem anschließenden Oktoberfest war genial. Spät in der Nacht hieß es Abschied nehmen: Die Hertener Jugendlichen fuhren nach Hause, die Bielsteiner Jugendlichen blieben noch eine Nacht in der Jugendherberge, bevor auch sie wieder Richtung NRW fuhren. Ein tolles Wochenende ging zu Ende!

Horst Kessmann und Karin Roth

Schlagwörter: NRW, Herten, Wiehl, Tanzgruppen, Volkstanzwettbewerb

Nachricht bewerten:

12 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950-2010.

Terminkalender

« Dezember 17 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

10. Januar 2018
11:00 Uhr

1. Ausgabe vom 20.01.2018
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz