24. November 2018

Druckansicht

Bewegende Präsentation der siebenbürgischen Kirchenburgen

Eine bewegende Präsentation der siebenbürgischen Kirchenburgen hielt Rudolf Girst am 17. Oktober im Pfarrheim „Heiligste Dreifaltigkeit“ in Augsburg. Die Gäste wurden herzlich von Annemarie Klein, Kulturreferentin der Kreisgruppe Augsburg, begrüßt. Erfreut konnte sie auch die ehemalige Mitarbeiterin der Bundesgeschäftsstelle unseres Verbandes in München, Uta Schullerus, und viele mitgereiste Gäste begrüßen.
Mit dem Lied „Freunde, die ihr seid gekommen“ eröffnete der Siebenbürger Chor Augsburg unter der Leitung von Elisabeth Schwarz musikalisch den Abend. Erfreut zeigte sich der Referent Rudolf Girst von diesem Empfang. Geboren in Schäßburg, bis 1975 in Viktoria lebend, folgte dann die Aussiedlung nach Deutschland, wo er studierte und heute noch lebt. Siebenbürgisch geprägt wurde er durch die vielen Besuche bei seinen Großeltern in Jakobsdorf bei Agnetheln.

Der Beginn seiner folgenden Siebenbürgenreisen und der gigantischen Fotoreportage war das Sachsentreffen 2011 in Kronstadt, das er besuchte und das ihn begeisterte. In Begleitung seiner Frau, seines Vaters und seiner Schwester hat er von 2011 bis 2017 über 8000 km in Siebenbürgen zurückgelegt, 217 Ortschaften und 224 Kirchen besichtigt. Die Reisen führten von Broos bis Draas, von Bistritz bis Kronstadt, die er wie folgt eingeteilt und nach den wichtigsten Ereignissen betitelt hat: 2013 „ Der Urlaub – der Heimkehrer“; 2014 „Der Urlaub – das Projekt Bistritz“; 2015 „Der Abenteurer – der Urlaub“; 2016 „Urlaub der Überraschungen“ und 2017 „ Der Urlaub – Abschluss des Projektes“. Birthälm, der frühere Bischofssitz, ist eine sehr ...Birthälm, der frühere Bischofssitz, ist eine sehr beliebte Touristenattraktion. Foto: Rudolf Girst Rudolf Girst zeigte eine Reihe wunderbarer Bilder der vielen Kirchen und Kirchenburgen, von außen dargestellt und manchmal auch von innen fotografiert. So erlebte man den großen Reichtum unserer Kultur und manch einer aus dem Publikum freute sich, als er seine Kirche erblickte. In manchen Kirchen ist der Verfall schon sehr sichtbar, das siebenbürgische Erbe droht hier zu verschwinden. Zu jedem einzelnen Bild konnte Girst über den Baustil berichten.

Es empfiehlt sich, sobald man die Gelegenheit dazu hat, einen seiner Vorträge zu besuchen oder im Internet unter http://rgirst.dashosting.de/sbbg-kirchen.htm die Fotos, einen Film und ein Fotoalbum anzuschauen. Rudolf Girsts Vortrag in Augsburg wurde vom ...Rudolf Girsts Vortrag in Augsburg wurde vom örtlichen Siebenbürger Chor mitgestaltet. Foto: Helmut Schwarz Mit dem Lied „Glocken der Heimat“ endete der fast dreistündige Vortrag und viele Gäste waren froh, dabei gewesen zu sein. Schöne Erinnerungen und ein tolles Heimatgefühl wurden geweckt, das sich sehr gut anfühlte. Gedankt wird hiermit Annemarie Klein für die Organisation, dem Siebenbürger Chor für die Mitgestaltung und den vielen fleißigen Helfern für die vielen Leckereien und Getränke in der Pause und für die Bestuhlung. Vor allem danken wir Rudolf Girst für diese wunderbaren Impressionen und dass er uns ein Stück Heimat an diesem Abend geschenkt hat.

Rosemarie Schwarz

Schlagwörter: Fotos, Vortrag, Augsburg

Nachricht bewerten:

17 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Juli 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

24. Juli 2019
11:00 Uhr

13. Ausgabe vom 05.08.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz