13. April 2019

Druckansicht

Kultureller Nachmittag in Böblingen

Im Vorfeld war beschlossen worden, dass der kulturelle Nachmittag anstatt wie bisher am Sonntag an einem Samstag stattfinden sollte. Dies stellte sich als gute Entscheidung heraus: Am 16. März strömten Landsleute, Freunde und Bekannte ins Bürgerhaus in Maichingen und konnten sich am reichhaltigen Kaffee- und Kuchenbüfett stärken. Um 15.00 Uhr hieß der Kreisgruppenvorsitzende Reinhardt Helwig die Gäste willkommen und eröffnete den Nachmittag in deutscher Sprache, weil „der sächsische Dialekt aus der Repser Gegend sehr hart ist“.
Der Chor unter der Leitung von Effi Kaufmes stimmte das Publikum mit Veilchen, Schneeglöckchen und Polämitzker auf den Frühling ein. Auch während des Theaterstücks kam es in den Genuss von sächsischem Liedgut und Brauchtum. Die Bühne im Maichinger Bürgerhaus hatte sich dank Karin Sift in eine sächsische Bauernstube verwandelt; in dieser Atmosphäre wurde uns die Denkweise unserer Landsleute vor ca. 100 Jahren vor Augen geführt. Die Eltern stellten sich damals unerbittlich gegen die Gefühle der jungen Menschen. Es ging hauptsächlich um Reichtum, Grund und Boden und darum, dass Tochter oder Sohn reich heiraten. Dies stürzte die jungen Leute – im Theaterstück „De Breokt än der Wengkoff“ die Braut Maio – in große Verzweiflung. En, Maios resolute Mutter, will, dass ihre Tochter einen reichen Bauernsohn aus dem Ort heiratet – und nicht den Dorflehrer. Dies sorgte für viel Gelächter im Publikum. „Tea wirs em ja dä Hansmoacken verdraiven.“ „Wot hun ech vum Charakter wun neist derhander stecht.“ Maio wird von den Kuruzen entführt und kann nur durch einen Trick, versteckt im Weinfass, befreit werden. Am Ende verzichtet auch der Kuruzenoffizier auf Maio und es kann zur Freude aller Hochzeit mit dem geliebten Dorflehrer gefeiert werden. Maios junge Freundinnen, gespielt von Cynthia Binder und Laura Bruss, freuen sich mit. Die beiden sprechen von Haus aus kein Sächsisch, haben aber für das Stück ihre Rollen in Mundart einstudiert. Das Publikum war begeistert und alle Schauspieler erhielten viel Applaus. Theatergruppe der Kreisgruppe Böblingen. Foto: ...Theatergruppe der Kreisgruppe Böblingen. Foto: Gerlinde Weiss Im Anschluss spielte die Blaskapelle und man konnte den Nachmittag mit Musik und Tanz ausklingen lassen. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Annerose Zultner

Schlagwörter: Böblingen, Kultur, Theater, Mundart

Nachricht bewerten:

13 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« Juli 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

24. Juli 2019
11:00 Uhr

13. Ausgabe vom 05.08.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz