21. Oktober 2021

Kreisgruppe Alzey – Nieder-Olm – Saulheim: Abschied von Pfarrer Robert Kraft, einem wahren Freund der Siebenbürger Sachsen

Die siebenbürgisch-sächsischen Gemeindeglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Olm sowie die Gemeinschaft der Siebenbürger Sachsen der umliegenden Gemeinden, in denen unsere Landsleute in Rheinhessen beheimatet sind, trauern um ihren ehemaligen Pfarrer i.R. Robert Kraft, der am 13. August im Alter von 88 Jahren verstorben ist. Wir gedenken würdigend seines vielfältigen, segensreichen Wirkens zum Wohle unserer Landsleute während seiner über 30 Jahre währenden Amtszeit.
Pfarrer i.R. Robert Kraft wirkte in seiner über ...
Pfarrer i.R. Robert Kraft wirkte in seiner über 30-jährigen Amtszeit segensreich für unsere Landsleute. Foto: privat
Wir kamen einst aus einer evangelischen Kirchengemeinde aus Nordsiebenbürgen in eine evangelische Kirchengemeinde nach Nieder-Olm in Rheinhessen – und das erwies sich für uns Siebenbürger Sachsen über viele Jahrzehnte als segensreich und gut. Hier wirkte Pfarrer Kraft seit 1960 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 1996 als erster Pfarrer der noch jungen evangelischen Kirchengemeinde Nieder-Olm in einem vorwiegend katholisch geprägten Umfeld. Pfarrer Kraft war sehr an der Geschichte der Siebenbürger Sachsen interessiert und nahm großen Anteil an dem persönlichen Schicksal vieler unserer Landsleute. Er war für uns Siebenbürger Sachsen, in Nieder-Olm lebend, immer eine große Stütze. Pfarrer Kraft setzte sich für unsere Integration ein und wurde es nicht leid, in der Kirche immer wieder darauf hinzuweisen, dass die neuen Gemeindemitglieder keine „Rumäner“ seien, sondern Deutsche, die über Jahrhunderte nicht nur die nationale, sondern auch die evangelische Identität bewahrt haben.

Nachdem sich 1965 die ersten Familien, die aus Sankt Georgen im Nösnerland stammten, in Nieder-Olm angesiedelt hatten, erfolgte in den darauffolgenden Jahren bis 1987 im Zuge der Familienzusammenführung der Zuzug weiterer Familien aus der Heimatgemeinde Sankt Georgen nach Nieder-Olm. Im Ort wuchs das Bewusstsein, dass durch den Zuzug der Siebenbürger Sachsen die evangelische Kirchengemeinde an Bedeutung gewonnen hat. Pfarrer Kraft war maßgeblich daran beteiligt, die Siebenbürger Sachsen in der evangelischen Kirchengemeinde, aber auch in Nieder-Olm selbst zu beheimaten.

Anlässlich des 50. Jahrestages seit der Evakuierung der Siebenbürger Sachsen aus Nordsiebenbürgen hatte Pfarrer Robert Kraft zusammen mit dem Kirchenvorstand die Schirmherrschaft für diese Gedenkfeier übernommen. Dabei wurde ihm seitens der Siebenbürger Landsmannschaft das Silberne Ehrenwappen für „langjährige, tatkräftige Unterstützung“ verliehen. Den Gottesdienst anlässlich dieses Gedenktages beendete er mit nachstehenden persönlichen Worten: „Wären die Siebenbürger Sachsen nicht hierher zu uns gekommen, so wäre unsere Evangelische Kirchengemeinde Nieder-Olm ärmer geblieben. Wir danken für die Bereicherung, die uns durch sie zuteilwurde.“ Pfarrer Robert Kraft war auch zum 18. Heimattreffen der Nordsiebenbürger Sachsen in Nürnberg eingeladen. Dabei sollte er einen Vortrag zu dem Thema „Meine Begegnung mit Siebenbürgern und Siebenbürgen“ halten. Freude und eine besondere Ehre empfand er zudem, dass er anlässlich dieses Treffens als erster Nicht-Siebenbürger Pfarrer die Predigt im Gottesdienst halten durfte. Dieses Privileg ist immer dem aktuellen Pfarrer aus Bistritz vorbehalten. Zur Gedenkfeier „75 Jahre seit der Evakuierung der Nordsiebenbürger Sachsen“ im September 2019 war Pfarrer Robert Kraft als Ehrengast eingeladen, jedoch war es ihm aus gesundheitlichen Gründen leider nicht mehr möglich, daran teilzunehmen.

In großer Wertschätzung und tiefem Respekt verneigen wir uns vor einer großen Persönlichkeit, vor einem Menschen mit einem großen Herzen und offenen Armen, einem guten und treuen Hirten seiner evangelischen Gemeindeglieder, in dessen Armen auch stets seine „siebenbürgischen Schäfchen“ einen festen Platz hatten. Pfarrer Robert Kraft, ein großer, ein wahrer Freund der Siebenbürger Sachsen, möge in der Erinnerung vieler Menschen als beispielgebend weiterleben. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Michael Ihm
Inge Erika Roth



Schlagwörter: Nachruf, Pfarrer, Nieder-Olm

Bewerten:

13 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich. Die Kommentarfunktion ist nur für registrierte Premiumbenutzer (Verbandsmitglieder) freigeschaltet.