2. April 2019

Druckansicht

Jahrestagung der Frauenreferentinnen aus Baden-Württemberg

Am 16. März fand das jährliche Treffen der Frauenreferentinnen aus Baden-Württemberg in Heilbronn statt. 30 Frauen folgten der Einladung von Gerlinde Zekel. Um 10.00 Uhr gab es einen Empfang im Haus der Siebenbürger Sachsen mit Sekt und Kipferln. Nach einer kurzen Begrüßung durch Gelinde Zekel und Ines Wenzel gab es eine Stärkung mit Kaffee und Nusszopf sowie rege Gespräche.
Thema des Tages war „Siebenbürgische Keramik“. Gerlinde Zekel brachte uns die alte Keramikmalerei näher und zeigte verschiedene Objekte mit Kobalt-Malerei wie den Draaser Krug aus dem Jahr 1869. Aber wir lernten, dass sich diese Technik und die Farben im Lauf der Zeit veränderten. Es gab Nelken-Krüge aus Mediasch und Schäßburg sowie bunt bemalte Feldkrüge für die Bauern und schwarze Tonkrüge mit geritztem Muster. Ja, diese Krüge und Teller stellen einen Teil der siebenbürgischen Identität dar, die bewahrt werden sollte. Heute gibt es in Korund noch eine Werkstatt mit ca. 600 Mitarbeitern, die dieses Handwerk am Leben erhält. In Heilbronn trafen sich die ...In Heilbronn trafen sich die Landesfrauenreferentinnen zur Jahrestagung mit dem Thema „Siebenbürgische Keramik“. Foto: Hans Morgen Danach wurden Bilder aus vergangenen Jahren gezeigt, die Backen, Kochen, Basteln, Häkeln und Nähen dokumentierten. Dann kam der praktische Teil. Frau Hergesell, die eine kleine Werkstatt für siebenbürgische Keramik betreibt, die Keramikteile selbst herstellt und sie auch bemalt, führte uns in diese Kunst ein. Sie stellte uns Rohlinge (Krüge, Teller, Tassen, Schüsseln, Herzchen, Kerzenhalter und ganz kleine Teile für Märzchen – Mărţişor) zur Verfügung sowie Farbe, Pinsel und vorgefertigte Schablonen als Muster. Schnell gingen alle mit großer Begeisterung an die Arbeit. Es wurde gemalt, was das Zeug hält, und jeder konnte seine Talente ausleben … Zu Mittag gab es Gulasch mit Reis und Salat zur Stärkung, danach wurde fleißig weitergemalt. Es entstanden wirklich schöne Stücke, die allerdings noch glasiert und gebrannt werden müssen, damit man sie benutzen kann. Zur Abwechslung wurden ein paar Lieder gesungen; ohne „Af deser Eard“ und „Wahre Freundschaft“ können echte Siebenbürgerinnen kein Treffen beenden … Danach gab es Kaffee und Kuchen, natürlich selbst gebacken. Es war ein wundervoller Tag, da waren sich alle einig. Wir danken den Gastgebern, den Veranstaltern und den fleißigen Bäckerinnen und freuen uns schon auf nächstes Jahr.

Annemarie Morgen

Schlagwörter: Jahrestagung, Frauenreferentinnen, Baden-Württemberg

Nachricht bewerten:

7 Bewertungen: +

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.

  • AKTUELL
  • BEWERTET
  • GELESEN
  • KOMMENTIERT
Druckausgabe der aktuellen Zeitung
Die Druckausgabe der SbZ bereits eine Woche vor der Auslieferung online lesen (inkl. Volltextrecherche).

Archiv Schmökern und recherchieren im Archiv der SbZ von 1950 bis heute.

Terminkalender

« August 19 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Artikel zum Thema

RSS-Feeds abonnieren

Nächster Redaktionsschluss

28. August 2019
11:00 Uhr

14. Ausgabe vom 10.09.2019
Alle Redaktionsschlüsse
Registrieren! | Passwort vergessen?
Impressum · RSS · Banner · Online werben · Nutzungsbedingungen · Datenschutz