12. Dezember 2019

Stamitz-Preis für Prof. Heinz Acker

Die Esslinger KünstlerGilde vergibt den renommierten „Johann-Wenzel-Stamitz-Preis 2020“ in der Branche Musik an den Heidelberger Professor Heinz Acker. Die Preisverleihung findet am 8. Januar 2020, 15.00 Uhr, im Kammermusiksaal der Mannheimer Musikhochschule statt, die als Gastgeber zu dieser Veranstaltung einlädt.
Die Laudatio für Heinz Acker wird Dr. Dietmar Gräf, der Juryvorsitzende und Leiter der Fachgruppe Musik halten. Es erklingen Werke aus der Feder des Preisträgers. Interpreten sind Julika Birke/Sopran, Anne Leitz/Cello und Prof. Heinz Acker/ Komposition und Klavier. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei. Der Kammermusiksaal befindet sich im Untergeschoss des CinemaxX-Baus (Mannheim N7/ 17).
Heinz Acker beim Jubiläumskonzert des ...
Heinz Acker beim Jubiläumskonzert des Jugendsinfonieorchesters Bruchsal am 30. Oktober 2011.
Die Esslinger Künstlergilde entstand nach dem Zweiten Weltkrieg zur Unterstützung von vertriebenen oder geflüchteten Künstlerpersönlichkeiten aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten und gilt heute als Brückenbauer zu den europäischen Nachbarländern. Sie umfasst drei Sparten, in denen alljährlich Preise vergeben werden: den „Andreas-Gryphius-Preis“ und „Nikolaus-Lenau-Preis“ für Literatur, den „Lovis-Corinth-Preis“ in der Sparte bildende Kunst und den „Johann-Wenzel-Stamitz-Preis“ für Leistungen auf dem Gebiet der Musik.

Schlagwörter: Ehrung, Musiker, Heinz Acker, Künstlergilde

Bewerten:

18 Bewertungen: ++

Noch keine Kommmentare zum Artikel.

Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte in dem LogIn-Feld oben ein oder registrieren Sie sich.